HAIKO´S FILMLEXIKON

DAS MIKADO PROJEKT

R.R. Wickenreuther ist ein Trottel vor dem Herren, tolpatschig und ein bisschen verblödet arbeitet er in seiner eigenen Detektivagentur in Frankfurt, doch sein großer Traum ist es, ein berühmter Geheimagent zu sein, der actionreiche Einsätze erlebt und Frauen massenhaft vernascht. Eines Tages allerdings kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung, bei der man ihn für den erwarteten Geheimagenten Max Mikado hält. Er hat keine Gelegenheit, die Sache richtig zu stellen und zusammen mit einem alterfahrenen „Kollegen“ namens Beppo Bourbon und der hübschen Doris muss er einen verzwickten Fall lösen. Es geht um einen irren Wissenschaftler, der die sogenannten Pegaus Strahlen erfunden hat, die er per Fernsehprogramm übertragen kann. Diese Strahlen machen die Menschen gefügig und so wäre er der Herrscher über alle Fernsehgerät-Besitzer und bald schon der Herrscher über die ganze Welt...

Was soll man dazu sagen? „DAS MIKADO PROJEKT“ ist Trash pur. Hier bewahrheitet es sich mal wieder, dass Dinge, die extrem schlecht sind, mitunter auch extrem Spass machen können. „DAS MIKADO PROJEKT“ ist so ein Film und da er ein absoluter Geheimtip ist, kann man ihn auch als Kultobjekt einstufen. Eddie Constantine veredelt diesen Streifen, der sonst nur mit Amateuren besetzt ist, mit seinem unnachahmlichen Charaktergesicht und die Musik erinnert stark an die Neue Deutsche Welle, was nicht zufällig so ist, denn immerhin wurde der Film 1983 gedreht, zu der Zeit also, in der die Neue Deutsche Welle aus ihren schrägen und innovativen Klängen in die kommerzielle Schlagerecke abdrehte. Das Stück „Geheimagenten“, welches von Regisseur Torsten Emrich präsentiert wird, gehört genau in diese Ecke, sehr eingängig, aber auch noch recht schräg. Alles in allem ist „DAS MIKADO PROJEKT“ ein echter Spass für alle Leute, die über Albernheiten lachen können.

Die deutsche DVD von Marketing-Film präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 5.1 (splitted) und Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 1:1.33. Als Extras gibt es einen TV-Bericht zum Film aus dem „Heute Journal“ (3:32 Min.), das Musikvideo „Geheimagenten“ von Torsten Emrich (klingt ein bisschen wie Markus mit NDW-Popbegleitung) (3:55 Min.), Informationen über Torsten Emrich (0:51 Min.), Bilder aus Torsten Emrichs Privatarchiv (1:41 Min.), Werbematerial (3:12 Min.), eine Fotogalerie (1:41 Min.), Pressereaktionen (2:35 Min.), Biographie und Fimographie von Eddie Constantine und eine Galerie mit Fotos von Eddie Constantine (2:00 Min.)

Splatter  SFX  Humor  Action  Anspruch  Spannung  Erotik  Musik+Sound  Gesamt 
0 1 4 2 0 1 0 3 4

Originaltitel: Das Mikado Projekt

Regie: Torsten Emrich

Darsteller: Eddie Constantine, Torsten Emrich, Sabine Stoffel

BRD 1983

(Haiko Herden)


ZURÜCK ZUM FILMLEXIKON