HAIKO´S FILMLEXIKON

TANTE TRUDE AUS BUXTEHUDE

An Gerda´s 21. Geburtstag teilt ihr ein Notor mit, dass sie von ihrer vor einigen Jahren verstorbenen Tante Trude aus Buxtehude eine Million Mark erbt. Sie bekommt einen Koffer in die Hand gedrückt, doch statt des erwarteten Geldsegens befinden sich darin nur Kleider. Enttäuscht beauftragt sie ihren Freund Moritz, die Kleider zu verkaufen, damit wenigstens etwas Geld reinkommt. Als alle Kleider weg sind, stellt sich allerdings heraus, dass Tante Trude in eines der Kleider einen Schlüssel eingenäht hat, der ein Schliessfach im benachbarten Ausland öffnet. Nun heißt es, die alten Kleider von Tantchen wiederzukriegen, was zu allerlei Verwicklungen führt...

Wie bei fast allen deutschen Filmen aus den Siebzigern und Achtzigern ist auch dieser Film hier extrem bescheuert. Aber, wie immer, auf angenehme Weise bescheuert, Es gibt viel zu lachen und es macht Spaß, die alten Stars in ihren alten Rollen zu sehen, ganz besonders die Stars, die man heute noch aus aktuellen Sendungen sehen kann, wie zum Beispiel bei Rudi Carrell. Und eines muss man wirklich sagen: Ilja Richter ist wirklich ein schmales Hemd.

Die deutsche DVD von Marketing-Film präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 1:1.75. Als Extras gibt es den Trailer (3:30 min.), eine Slideshow (5:11 Min.), Werbematerial (6:52 Min.) und Kinoaushangfotos (2:19 Min.).

Splatter  SFX  Humor  Action  Anspruch  Spannung  Erotik  Musik+Sound  Gesamt 
0 0 4 2 0 1 0 3 3

Originaltitel: Tante Trude aus Buxtehude

Regie: Franz Josef Gottlieb

Darsteller: Rudi Carrell, Ilja Richter, Theo Lingen, Mascha Gonska, Chris Roberts, Herbert Fux, Elisabeth Krogh, Raoul Retzer

BRD 1971

(Haiko Herden)


ZURÜCK ZUM FILMLEXIKON