Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Rettungskreuzer Ikarus 1 - Die Feuertaufe - Dirk van den Boom (Buch 2000)
(Deutschland 2000)
- Andor - Staffel 1
(USA 2022)
- Dämonen
(Italien 1986)
- Dark Glasses - Blinde Angst
(Frankreich, Italien 2022)
- Tarzans Abenteuer in New York
(USA 1942)
- The Curse Of The Puppet Master
(USA 1998)
- X
(USA 2022)
- Wolf
(Großbritannien 2019)
- Dr. Death (Mini-Serie)
(USA 2021)
- Wächter der Galaxis
(Russland 2020)
- 2022-11-25
(Indien 2018)
- Das Dritte Auge
(Indonesien 2017)
- Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville
(Sowjetunion 1981)
- Scream
(USA 2022)
- Das Gespenst von Canterville
(Deutschland 1964)
- Morbius
(USA 2022)
- Black Summer - Staffel 2
(USA 2021)
- Auf kurze Distanz
(USA 1986)
- Das Auge des Killers
(Großbritannien 1987)
- Auf euren Hochmut werde ich spucken
(Frankreich 1959)
- The House of the Devil
(USA 2009)
- Die Wall Street Verschwörung
(USA 2017)
- Die Jungen Wilden - Eine sexy Komödie
(USA 2015)
- Kokon
(Deutschland 2020)



Bermuda-Dreieck Nordsee

(BRD 2011)

Originaltitel: Bermuda-Dreieck Nordsee
Alternativtitel:
Regie:
Nick Lyon
Darsteller/Sprecher: Hannes Jaenicke, Bettina Zimmermann, Josefine Preuß, Gudrun Landgrebe, Niels-Bruno Schmidt, Bernadette Heerwagen, Kai Lentrodt, Sarah Kim Gries, Karoline Eichhorn, Peter Prager, Walter Kreye, Fabian Busch,
Genre: - Action/Abenteuer


Die Firma Global Senergy betreibt eine Forschungsplattform vor der deutschen Nordseeküste. Man will CO2 in hohle Gesteinsschichten unter dem Meeresboden leiten und so unschädlich für die Umwelt machen. Eine junge Praktikantin, die mit einem Umweltaktivisten Befreundet ist findet heraus, dass das Unternehmen ungeahnte Folgen haben wird, denn dadurch würden gewaltige Mengen Methangas freigesetzt, so dass der Meeresboden einbrechen wird und alles im Umkreis von 100 Kilometern ins Verderben reißt, unter anderem eine kleine Insel und ihre Bewohner. Sie wird entdeckt, als sie wichtige Daten klaut, was ihren Stiefvater Tom auf den Plan ruft, der mit der PR-Chefin der Firma versucht, die Katastrophe zu verhindern. Doch die CO2-Einleitungen haben bereits begonnen und die Plattform, die Offshore-Windparks, ein Kreuzfahrtschiff und die Insel stehen kurz vor der Vernichtung. Und der gnadenlose Konzern schreckt auch vor Mord nicht zurück…

RTL ist immer mal wieder für mit viel Trara angekündigte so genannte „Event-Movies“ gut. Nun sollte man nicht erwarten, dass TV-Produktionen mit großen Hollywoodfilmen mithalten können, das erwartet wohl auch kaum jemand. So orientiert man sich also eher an Produktionen des amerikanischen Syfy-Kanals, die oft aber recht sehenswert sind.

Mit „Bermuda-Dreieck Nordsee“ Versucht sich RTL an einem großen Katastrophenfilm, der mit über zwei Stunden reiner Laufzeit deutlich Überlänge hat, für einen Zweiteiler aber wiederum zu kurz gewesen wäre. Man hat eine Standard-Katastrophenfilm-Story gewählt, wobei alle Regeln bei der Dramaturgie und Figurenkonstellation eingehalten werden, so dass es zu keinen Überraschungen kommt. Aber das Sonntagabendpublikum von RTL sollte man wahrscheinlich auch nicht mit einer komplizierten Story oder überraschenden Wendungen überfordern. Für die Besetzung hat man sich eine Riege bekannter deutscher TV-Darsteller zusammen gecastet, die aber nicht zu den schlechtesten ihres Fachs gehören, so sieht man Hannes Jaenicke immer gerne und auch Josefine Preuß ist ganz okay. Bettina Zimmermann hingegen bleibt ziemlich blass. Gudrun Landgrebe darf die Böse spielen und neigt zu leichtem Overacting. Überraschungen oder gar tiefere Charakterisierungen sollte man auch nicht erwarten. Bleibt die Umsetzung der Spezialeffekte. Diese ist ziemlich okay für eine Fernsehproduktion. Natürlich ist alles am Computer entstanden, insgesamt aber einigermaßen überzeugend. Dazu kommt ein recht imposanter Soundtrack, der die Dramatik unterstützt.

Die Action-Szenen hingegen überzeugen nicht so sehr. Hier fehlt einfach das Tempo, ja, „Bermuda-Dreieck Nordsee“ erscheint mir wie einer der langsamsten Action-Filme, die ich kenne. Da versprühen die Darsteller keine Panik oder wenigstens Aufgeregtheit, wenn sie in Gefahr geraten. Irgendwie kommt das alles rüber, als wenn mit angezogener Handbremse inszeniert wurde und als Zuschauer fiebert man nicht mit. Blutige Details bei den Leichen oder gar richtige Sterbeszenen hat man zugunsten einer FSK12-Freigabe wohl gleich außen vor gelassen. Und auch die ultra-moralische Umwelt-Botschaft, die für die Doofen unter den Zuschauern noch mal am Ende erklärt wird, ist peinlich. Die Zeit für Filme, die den Zuschauer belehren und die Welt verbessern wollen, ist lange vorbei und eher ein Relikt aus den 70er und frühen 80er Jahren.
Trotz aller Schwächen, und trotz zahlreicher Logiklöcher in der Handlung, ist „Bermuda-Dreieck Nordsee“ ziemlich unterhaltsam und überraschend unpeinlich. Etwas kürzer und etwas temporeicher wäre sogar ein richtig guter Film rausgekommen.

Die deutsche Blu Ray Disc kommt von New KSM. Die Bildqualität ist sehr gut, da der Film natürlich auch digital gedreht wurde – was allerdings der Grund dafür ist, dass kein Kino-Look dabei herausgekommen ist. Am ausschließlich deutschen Ton gibt es auch nichts zu bemängeln, dazu kann man deutschsprachige Untertitel auswählen. Als Bonus gibt es lediglich eine Bildergalerie mit Still-Fotografien aus dem Film. Da die Scheibe aber sehr billig ist, kann man sie sich für einen unterhaltsamen Sonntagnachmittag zur Berieselung gerne mal zulegen. (A.P.)



Alles von Nick Lyon in dieser Datenbank:

- Echolon-Desaster, Das (USA 2015)
- Bermuda Tentacles (USA 2014)
- Bermuda-Dreieck Nordsee (BRD 2011)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Altes Land
(Deutschland 2020)
- Bermuda-Dreieck Nordsee
(BRD 2011)
- Dark - Staffel 1
(Deutschland 2017)
- Nichts als die Wahrheit
(BRD 1999)
- Sandmann, Der
(BRD 1995)
- Todesspiel
(BRD 1997)