Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Curse Of The Puppet Master
(USA 1998)
- Wolf
(Großbritannien 2019)
- Dr. Death (Mini-Serie)
(USA 2021)
- Wächter der Galaxis
(Russland 2020)
- 2022-11-25
(Indien 2018)
- Das Dritte Auge
(Indonesien 2017)
- Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville
(Sowjetunion 1981)
- X
(USA 2022)
- Scream
(USA 2022)
- Das Gespenst von Canterville
(Deutschland 1964)
- Morbius
(USA 2022)
- Black Summer - Staffel 2
(USA 2021)
- Auf kurze Distanz
(USA 1986)
- Das Auge des Killers
(Großbritannien 1987)
- Auf euren Hochmut werde ich spucken
(Frankreich 1959)
- The House of the Devil
(USA 2009)
- Die Wall Street Verschwörung
(USA 2017)
- Die Jungen Wilden - Eine sexy Komödie
(USA 2015)
- Kokon
(Deutschland 2020)
- Die Prinzessin und das Pony
(USA 2011)
- Peninsula
(Südkorea 2020)
- Music of the Heart
(USA 1999)
- Ambulance
(USA 2022)
- Revival - Stephen King (Buch)
( 2016)



Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht

(USA 2013)

Originaltitel: Safe Haven
Alternativtitel:
Regie:
Lasse Hallström
Darsteller/Sprecher: Julianne Hough, Irene Ziegler, Jon Kohler, Tim Parati, David Lyons, Josh Duhamel, Giulia Pagano, Juan Piedrahita, Red West,
Genre: - Drama - Thriller


Katie Feldman ist aus ihrem alten Leben ausgebrochen und in den kleinen Ort Southport an der Küste gekommen, wo sie sich ein kleines Haus mietet und auch schon bald einen Job als Kellnerin findet. Es gefällt ihr gut, die Leute sind nett und obwohl sie eigentlich allein bleiben wollte, findet sie viele Freunde, und insbesondere Alex, dessen Frau gestorben ist, weswegen er nun mit der Erziehung seiner beiden Kinder alleine ist. Doch dann kommt ein Fremder in den Ort, auf der Suche Katie. Ein Polizist und ihr Ex-Freund, der sie wegen Mordes sucht…

Der erste Teil des Filmes besteht darin, herauszukriegen, warum die Polizei hinter Katie her ist, was ihr Geheimnis ist. Nachdem dieses gelöst ist und sich für einen Film als nicht allzu spektakulär herausgestellt hat, geht es denn darum, ihren Ex-Freund, der durchgedreht ist, außer Gefecht zu setzen. Und das Ganze leider auch noch filmtechnisch ziemlich abgedroschen, ja sogar fast vollkommen spannungsfrei. Autoren wird ja gesagt, dass sie im Falle von fehlenden Ideen trotzdem weiterschreiben sollen, denn beim Schreiben kommen die Ideen und die langweiligen Teile könne man hinterher ja wegschmeißen. Ich möchte wetten, dem Drehbuchautoren ist genau das passiert, und am Ende hat er alle weggeschmissenen Ideen zusammengeklaubt und daraus dann diesen Film geschmiedet. Nur so kann ich mir das etwas konzeptlose Teil, in das sogar noch eine Geistergeschichte eingewoben wurde, erklären. Okay, zumindest kommt es einem so vor, doch „SAFE HEAVEN“ basiert auf einem Roman, und wenn man mal so im Internet nachblättert, sind die Leute, die das Buch gelesen haben, vom Film auch ziemlich enttäuscht. Natürlich kann die Komplexität eines Buches nicht wiedergegeben werden, doch die Leute bemängeln, dass ganze essenzielle Kernpunkte des Romanes weggelassen wurden und teilweise der Fokus wiederum auf Unwichtiges gelegt wurde. Na ja, wie auch immer, diesen Film kann man sich getrost schenken. (Haiko Herden)



Alles von Lasse Hallström in dieser Datenbank:

- Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht (USA 2013)
- Schiffsmeldungen (USA 2001)
- Chocolat (England, USA 2000)
- Gottes Werk und Teufels Beitrag (USA 1999)
- Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa (USA 1993)
- Wir Kinder von Bullerbü (Schweden/BRD/Italien 1986)
- ABBA - Der Film (Australien, Schweden 1977)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE