//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Keiner kommt hier lebend raus
(USA 1991)
- Shadow in the Cloud
(Neuseeland, USA 2020)
- Ein Blick und die Liebe bricht aus
(Deutschland 1986)
- City of Lies
(Großbritannien, USA 2019)
- Die Prinzessin und das halbe Königreich
(Tschechische Republik 2019)
- Echtzeit
(BRD 1983)
- Seed
(Kanada 2007)
- Im Zeichen der Jungfrau
(USA 1989)
- Leprechaun - Origins
(Kanada 2014)
- Dr. Goldfoot und seine Bikini-Maschine
(USA 1965)
- Katla - Staffel 1
(Island 2021)
- Rivalen
(USA 1958)
- In den Krallen des Hexenjägers
(Enland 1970)
- Titane
(Belgien, Frankreich 2021)
- Chucky - Staffel 1
(USA 2021)
- Freitag, der 13. 7 - Jason im Blutrausch
(USA 1988)
- Zodiac - Die Spur des Killers
(USA 2007)
- Tarzan bricht die Ketten
(USA 1953)
- Leprechaun 3 - Tödliches Spiel in Las Vegas
(USA 1995)
- John Wick - Kapitel 2
(Hongkong, Italien, Kanada, USA 2017)
- Häuptling der Apachen
(USA 1957)
- After Midnight - Die Liebe ist ein Monster
(USA 2019)
- Raya und der letzte Drache
(USA 2021)
- The Others
(Frankreich, Spanien, USA 2001)



Astro Boy - Der Film

(Hongkong, Japan, USA 2009)

Originaltitel: Astro Boy
Alternativtitel:
Regie:
David Bowers
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Kinder/Jugend - Science Fiction/Fantasy - Animation


Wir befinden uns in der Zukunft. Metro City ist eine Stadt in den Wolken, und Roboter erledigen hier alle Arbeiten. Die Menschen haben sich ganz der Forschung verschrieben und entwickeln fleißig neue Roboter. Alte werden einfach hinunter auf die Erde geworfen. Einer der Wissenschaftler ist Dr. Tenma, und dieser hat gerade die „Blaue Energie“ entwickelt. Als bei einer Präsentation aber etwas schief geht, stirbt sein Sohn Toby. Verzweifelt baut er einen Androiden, der genauso aussieht wie Toby, dann transferiert er dessen Geist in die Maschine. Doch Dr. Tenma kann den künstlichen Menschen nicht richtig lieben, und als Toby das mitbekommt, verlässt er Vater und begibt sich hinunter auf die Erde. Hier trifft er auf jede Menge Kinder und auf den Wissenschaftler Ham Egg, einem großen Roboterfan. Trotzdem gibt sich Toby nicht als Roboter zu erkennen, weil er befürchtet, dann wieder abgelehnt zu werden. Als sich herausstellt, dass Ham Egg nicht so harmlos ist wie er aussieht, beginnt das ganz große Abenteuer...

Den Jungen Astro Boy gibt es schon seit dem Jahr 1951. Erfunden wurde er in Japan von Osamu Tezuka, und die Geschichte hat die so wundervolle Tragik und Melancholie, die man bei japanischen Filmen und Serien so mag. Es gab unendlich viele Mangas und dann auch noch eine gut gemachte TV-Serie in den 1960er Jahren, die praktisch den Grundstein legte für die Animeserien, die man heutzutage kennt. Nun, Ewigkeiten nach der Geburt von Astro Boy, gibt es auch einen Kinofilm. Der ist sehr gut gelungen, auch wenn ein wenig die Melancholie fehlt. Das liegt nicht an der Story, die geht ja weiterhin um den Tod eines Kindes, um verlorene Liebe, um Freundschaft und Neustart, doch geht das Ganze ein wenig amerikansich-oberflächlicher zu. Dadurch wird „ASTRO BOY“ natürlich ein wenig leichter und flockiger, Der Spaß und die Spannung stehen hier an erster Stelle. (Haiko Herden)




Alles von David Bowers in dieser Datenbank:

- Astro Boy - Der Film (Hongkong, Japan, USA 2009)
- Farscape - Ein Phänomen genannt Flax (USA / Australien 2000)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE