//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Krieg im Weltenraum
(Japan 1959)
- Ghost In The Shell (2017)
(USA 2017)
- Kong Island - Mighty Gorga
(USA 1969)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)
- The Assassin
(Hongkong 1993)
- Pumpkinhead - Asche zu Asche
(Großbritannien, Rumänien, USA 2006)
- Splinter
(USA 2008)
- Bone Tomahawk
(USA 2015)
- Unfriend
(Deutschland 2016)
- True North
(Deutschland, Großbritannien, Irland 2006)
- Defcon 2012 - Die verlorene Zivilisation
(USA 2010)
- Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln
(USA 2016)
- Mark Brandis - Raumkadett – Episodenführer Folge 11 - 20 (Hörspielserie)
(BRD 2017)
- Slow Fade - Die Nacht der Entscheidung
(Hongkong 1999)
- Cycle Of Fear - Prayers Beads
(Japan 2004)
- The Diabolical
(USA 2015)
- Batman vs. Superman: Dawn of Justice
(USA 2016)
- Footsoldiers Of Berlin
(Großbritannien 2012)
- Die Bande Des Captain Clegg
(England 1962)
- Valerian - Die Stadt Der Tausend Planeten
(Frankreich 2017)
- London Has Fallen
(Bulgarien, Großbritannien, USA 2016)
- Stryker
(Philippinen, USA 1983)
- Werewolf Rising
(USA 2014)
- Planet der Stürme
(Sowjetunion 1962)



The Zero Theorem

(Frankreich, Großbritannien, Rumänien, USA 2013)

Originaltitel: Zero Theorem, The
Alternativtitel:
Regie:
Terry Gilliam
Darsteller/Sprecher: Christoph Waltz, Gwendoline Christie, Rupert Friend, Ray Cooper, Lily Cole, David Thewlis,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


In der nahen Zukunft. Qohen Leth ist ein herausragender Mathematiker, aber auch ein sehr sonderbarer und vor allem neurotischer Mensch. Er lebt zurückgezogen in einer alten Kirche.Mitunter muss er für seinen Job bei der Datenfirma Mancom sein Heim verlassen, aber das ist ihm kaum noch möglich. Dann bietet ihm sein Arbeitgeber an, ständig zu Hause zu arbeiten, im Gegenzug müsse sich Leth aber verpflichten, an einem geheimen Projekt mitzuarbeiten. Leth willigt ein. Doch das Projekt, das „Zero Theorem“ heißt, überfordert selbst ihn bald, sodass man ihm den Hacker Bob als Assistenten schickt. Und als Leth langsam aber sicher klarer sieht, muss er erkennen, dass Zero Theorem mehr ist, als er sich jemals vorstellen konnte...

Filme von Terry Gilliam sind ja meist besonders, ein bisschen skurril und manchmal auch nicht so ganz einfach zu durchschauen. Auch „ZERO THEOREM“ ist keine leichte Kost. Udo Waltz spielt die Hauptrolle, den besessenen und von Neuosen zerfressenden Mathematiker, der an einem riesigen Monitor undurchschaubare mathematische Formeln erstellt. So eine Art Film ist wie gemacht für das Ex-Monty-Python-Mitglied Gilliam, der immer für die einfallsreichen und absurden Trickfilme zuständig war, die man vor allem beim „FLYING CIRCUS“ sehen konnte. „ZERO THEOREM“ sieht sehr vintage aus, die Geschichte ist nicht gradlinig, sondern verschachtelt mit mehreren ineinander verknoteten Handlungssträngen, die visuell mal wieder sehr großartig für Unklarheit sorgen. Bunt, obskur, verwirrend und letztendlich mal wieder brillant. Ganz hervorragend. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Terry Gilliam in dieser Datenbank:

- Zero Theorem, The (Frankreich, Großbritannien, Rumänien, USA 2013)
- Kabinett des Doktor Parnassus, Das (Frankreich, Großbritannien, Kanada 2009)
- Brothers Grimm (Tschechische Republik, USA 2005)
- Tideland (Großbritannien, Kanada 2005)
- Fear And Loathing In Las Vegas (USA 1997)
- 12 Monkeys (USA 1995)
- Abenteuer des Baron Münchhausen, Die (England / Italien 1988)
- Time Bandits (England 1981)
- Monty Python´s Das Leben des Brian (England 1979)
- Jabberwocky (England 1977)
- Ritter der Kokosnuss (USA 1974)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE