//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Killer Ink

(Australien 2015)

Originaltitel: Parlor
Alternativtitel:
Regie:
Devon Downs, Kenny Gage
Darsteller/Sprecher: Robert LaSardo, Jordan James Smith, Sara Fabel, Anthony Del Negro, Claire Garvey, Tiffany DeMarco, Joey Fisher,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Fünf junge Leute wollen in Litauen auf den Putz hauen. In einer Disco treffen sie auf Uta, die in einem Tattoo-Studio arbeitet und von ihrem Chef erzählt, der ein wahrer Meister sein soll. Sie lassen sich von ihr mitschleppen, weil sich eine von ihnen ein kleines Erinnerungstattoo stechen lassen will. Auf dem Weg dorthin gibt es Streit und die Gruppe trennt sich in zwei Teile. Der eine Teil begibt sich ins Studio und muss erkennen, dass hier zwar Tätowierungen gemacht werden, aber nicht unbedingt auf lebenden Objekten...

Oft wird dieser Film mit „HOSTEL“ verglichen, was insofern passend ist, als dass es wieder einmal im Osteuropa spielt und auch Torture-Porn-mäßige Sequenzen dabei sind. Das Osteuropa hier ist wieder einmal ein hässlicher Ort, der ausschließlich von kaputten Menschen und Kriminellen bevölkert ist. Und wer auf härtere Kost steht, die eben in der „HOSTEL“-Tradition steht, der dürfte hier gut bedient werden. Die Atmosphäre ist sehr bedrohlich, nahezu jede Person in dieser Stadt ist oder wirkt wie ein Schwein, es gibt teilweise wirklich harte Szenen und das Ende ist ziemlich gelungen. Innovation ist zwar auch eher Mangelware, aber der Mix macht es, das Rezept geht aus und die fiese Mischung der Zutaten ergibt ein gutes Gesamtbild. Sehr schön. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Devon Downs, Kenny Gage in dieser Datenbank:

- Killer Ink (Australien 2015)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE