//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Retro Puppet Master
(USA 1999)
- Necronomicon
(USA 1993)
- Child´s Play
(Frankreich, USA 2019)
- Parasite
(Südkorea 2019)
- Undead
(Australien 2002)
- The Walking Dead - Staffel 9
(USA 2018)
- Tarzan und das Sklavenmädchen
(USA 1950)
- Die Unteren Zehntausend
(USA 1961)
- Thousand Mile Escort
(Hongkong 1976)
- Voodoo Child
(USA 1970)
- Killer Bud
(USA 2001)
- McCanick - Bis in den Tod
(USA 2013)
- Tsuki Ga Kirei - As The Moon, So Beautiful
(Japan 2017)
- Yesterday
(Großbritannien 2019)
- Room 104 - Staffel 3
(USA 2019)
- Wolfsblut - Teufelsschlucht der wilden Wölfe
(Frankreich, Italien, Spanien 1973)
- Bestie Mensch
(BRD 2020)
- Das Landhaus der toten Seelen
(USA 1976)
- The Hunt
(USA 2020)
- Mit eisernen Fäusten
(USA 1968)
- Mimic 3 - Sentinel
(USA 2003)
- Terror Vision
(USA 1986)
- Robi-Robi-Robin Hood - Staffel 1
(USA 1975)
- Bestseller
(USA 1987)



Cryptid - Staffel 1

(Schweden 2020)

Originaltitel: Cryptid
Alternativtitel:
Regie:
David Berron
Darsteller/Sprecher: Maja Johanna Englander, Julius Fleischanderl, Astrid Morberg, Beata Borelius, Johan Hedenberg,
Genre: - Drama - Kinder/Jugend - Horror/Splatter/Mystery


Die Serie „Stranger Things“ und der Film „Summer of 84“ haben in den letzten Jahren einen wahren Boom an Mystery-Produktionen für ein junges Publikum ausgelöst, man denke nur an „Riverdale“ oder den überragenden Erfolg von „Dark“, aber auch an weniger bekannte Serien wie „Curon“ oder „The A-List“ und aktuell „Equinox“ aus Dänemark. Ein neues Phänomen ist das nicht, sondern deutlich inspiriert von Filmen wie „Die Goonies“, „Super 8“ oder „Stand By Me“, deren Entstehung bin in die 80er Jahre zurückgeht. Abenteuer mit Jugendlichen im Zentrum funktionieren halt immer, weil immer wieder neues Publikum nachwächst.

Mit „Cryptid“ versucht sich nun eine skandinavische, genau genommen schwedische Serie auf dem Markt und bietet eine interessante und gelungene Mischung. Das Umfeld erinnert natürlich stark an das typische armerikanische Highschool-Setting, kombiniert wird das aber mit starker europäischer Machart und Atmosphäre. Das lässt die Handlung insgesamt ernster und ein bisschen dunkler rüberkommen als die weitaus leichter zu komsumierenden amerikanischen Vorbilder. Ähnlich war es ja auch schon bei „Stranger Things“ und „Dark“ im direkten Vergleich. Tatsächlich wird die Serie auch als „Schwedisches ´Stranger Things´“ vermarktet...ich würde da noch ne Prise „Twin Peaks“ ergänzen und ein bisschen von der Atmosphäre, die auch „Curon“ ausstrahlt, dann trifft man es ganz gut.

Die erste Staffel von „Cryptid“ besteht aus zehn durchschnittlich 21minütigen Episoden und erinnert somit vom Format her an englische Serien wie „I Am Not Okay With This“, „The End Of The Fucking World“ oder eben „The A-List“. Ich mag das Konzept, gibt es dem ganzen doch ein höheres Tempo als 45minütige Folgen. Und sicher ist das auf die oft beschworene kürzere Aufmerksamkeitsspanne heutiger Jugendlicher zugeschnitten - wobei ich dieses Vorurteil aus meinem Umfeld nicht unbedingt bestätigen kann.

Die erste Folge von „Cryptid“ beginnt mit einer verhältnismäßig expliziten Sexszene und einem überraschend derben Splattereffekt, was so in amerikanischen Serien kaum zeigbar wäre, fährt dann aber erstmal runter und entwickelt die Storyline eher langsam. Auf den sonst so angesagten Stroboskop-Schnitt hat man glücklicherweise verzichtet. Dafür wird eine mysteriöse Atmosphäre aufgebaut, die durch eine teilweise sehr gelungene Optik und gute, erfreulicherweise oft nicht allzu mainstreamige Musikuntermalung unterstützt wird. Das klingt zeitgemäß, ohne oberflächlich zu sein.

Die Story verbindet Mystery, Teenager-Drama und teilweise recht kompromisslosen Horror, wobei aber inhaltlich keine riesigen Innovationen erwartet werden sollten. Ab der Mitte der Staffel kippt es etwas von Mystery in Richtung handfester Horror, spannend und fesselnd ist es aber allemal. Das liegt auch an den durchweg guten Darstellern, junge, frische Gesichter, die man noch nicht in zahllosen Filmen und Serien gesehen hat. Erwachsene Charaktere gibt es kaum und sie sind auch nicht nötig. Wie in fast allen modernen Jugendserien, werden Sachen wie Chats mit Messengerdiensten eingebaut, so, wie Jugendliche heutzutage halt zu einem Großteil kommunizieren. Das wirkt hier aber zum Glück nicht aufgesetzt sondern passt sich natürlich in die Handlung ein.

Das Ende lässt - logisch - alle Möglichkeiten für eine zweite Staffel offen. Sollte der Erfolg dafür nicht reichen, ist es aber auch als Abschluss befriedigend.

In Deutschland hat sich der Streamingdienst JoynPlus die Ausstrahlungsrechte für „Cryptid“ gesichert, was sicherlich ein guter Griff war. Gleichzeitig erscheint die erste Staffel auf DVD und Blu Ray bei Pandastorm. Die Bildqualität ist einwandfrei - halt auf dem Niveau aktueller digitaler TV-Produktionen. Als Ton gibt es leider ausschließlich die Deutsche Sprache, wobei es aber sein kann, dass es sowieso keine „Original“-Fassung gibt, weil die Serie für den internationalen Markt produziert wurde und somit alle Sprachversionen synchronisiert wurden. Leider hat man aber die Untertitel eingespart und auch bei der deutschen Synchronisation hätte man ruhig etwas mehr investieren können. Sie ist alles andere als schlecht, aber man hätte da sicher noch ein bisschen mehr rausholen können. Andererseits stört das auch nicht besonders, da es sowieso immer wieder längere Passagen ohne Dialoge gibt - hier macht sich der Einfluss der typischen skandinavischen Krimikost bemerkbar.


Episode 1 - SEBASTIAN
An der Schule einer schwedischen Kleinstadt kommt es zu einem mysteriösen Todesfall, der Jugendliche Sebastian „explodiert“ förmlich in der Kantine der Schule. Der junge Niklas ist der letzte, der direkt vorher noch mit dem Jungen gestritten hat und bleibt nicht nur blutverschmiert sondern auch verstört zurück.Natürlich ist dieser unerklärliche Vorfall Gesprächsthema Nummer 1 unter den Schülern und im ganzen Ort, zumal die Polizei bei den Ermittlungen nicht voran kommt. Überraschend kehrt Niklas´ Schwester Lisa zurück, die die Stadt nach dem überraschenden Tod der Mutter verlassen hatte...

Episode 2 - NIKLAS UNTER VERDACHT
Beim nächtlichen Baden in einem See verschwinden mehrere Jugendliche. Am selben See fertigt Lisa wie in Trance unheimliche Zeichnungen an und entdeckt kurz darauf die liegen gebliebenen Sachen der verschwundenen Jugendlichen. In der Schule gehen derweil die Ermittlungen der Polizei weiter und Niklas wird von den Mitschülern misstrauisch angesehen und geschnitten. Lediglich seine Freundin Ester, die direkt vor dem Tod von Sebastian mit ihm noch Sex gehabt hat, und die neue Mitschülerin Amina und ihr Bruder Emil wenden sich nicht von ihm ab.

Episode 3 - LISAS VISIONEN
Neben dem Tod von Sebastian muss sich die Polizei jetzt auch noch mit den am oder im See verschwundenen Jugendlichen beschäftigen, von denen einzelne Körperteile auftauchen. Während Niklas in der Schule immer mehr zum Außenseiter wird und unter Alpträumen leidet, zieht es seine Schwester Lisa fast schon magisch immer wieder an den See. Welches Geheimnis birgt dieser?

Episode 4 - DAS FEST AM SEE
Lisas Visionen von ihrer Mutter am See, wo diese sich das Leben genommen hat, werden immer schlimmer, sie behält das aber weiterhin für sich und versucht, sich mit Erklärungen ihrer Zeichnungen in der Schule abzulenken. Niklas´ Situation in der Schule wird auch immer schwieriger, er kann sich fast nur noch mit Tabletten über Wasser halten. Ester leidet darunter, dass sie ihr sexuelles Verhältnis mit Sebastian vor dessen Tod vor Niklas geheim halten muss. Unterbewusst merken wohl alle, dass sich die Situation zuspitzt und der See oder irgendetwas darin damit zu tun hat. Was niemanden davon abhält, dort am Abend auf eine Open Air-Party zu gehen...wo es zu einem unheimlichen Zwischenfall kommt.

Episode 5 - TUVAS BEGEGNUNG
Nach den Ereignissen der Party am See, versuchen alle, wieder etwas zur Ruhe zu kommen. Niklas und Ester wollen sich aussprechen, zumal er die Nacht mit Amina verbracht hat aber es kommt zum großen Knall zwischen den beiden. Lisa erfährt von ihrem Vater, dass ihre Mutter vor ihrem Selbstmord förmlich besessen von den Mythen um den See war. Langsam wird immer klarer, dass dort eine gefährliche Macht beheimatet ist, nur, was es genau ist, kann Lisa nicht herausfinden. Sie trifft sich mit dem Lehrer Aron, um sich abzulenken, doch lässt ihn zum wiederholten Male einfach sitzen, als sie eine weitere Vision hat. Derweil hat auch Niklas immer öfter Visionen von schrecklichen Ereignissen am See.

Episode 6 - DER SELBSTVERSUCH VON ESTER
Nach dem schrecklichen Tod von Esters Freundin Tuva kommt Niklas nur noch klar, wenn er immer mehr Drogen nimmt. Gegenüber Ester verhält er sich nur noch abweisend, erst recht, als ein Video von Ester mit Sebastian auftaucht. Niklas´ Schwester Lisa bittet ihn um Hilfe, um das Geheimnis des Sees zu ergründen. Eine vage Spur führt zu einer Sekte, die in der Vergangenheit am See Rituale ausgeführt hat. Auch Ester und Emil beginnen, Nachforschungen anzustellen.

Episode 7 - DIE FALSCHE TODESURSACHE
Niklas geht es nachd em Tod von Tuva immer schlechter und auch sonst bricht immer mehr Unruhe in der Schule aus. Die Eltern wollen, wissen, was zu Schutz der Schüler getan wird und Esters Mutter, die leitende Polizistin, versucht irgendwie zu beruhigen, was aber kaum noch gelingt. Lisa klärt Niklas darüber auf, dass sie vermutet, ihre Mutter wäre einem Geheimnis auf der Spur, doch er will davon nichts hören. Bei ihren Nachforschungen macht Lisa schließlich eine unglaubliche Entdeckung.

Episode 8 - LISA ENTDECKT SCHRECKLICHES
Niklas geht erstmals wieder zur Schule, kann sich aber kaum auf den Unterricht konzentrieren und ist inzwischen totaler Außenseiter unter den Mitschülern. Lisa stürzt sich immer tiefer in ihre Nachforschungen und versucht das Puzzle aus Andeutungen in den Aufzeichnungen ihrer Mutter zusammenzusetzen. Sie vertraut sich dem Lehrer Aron an, doch auch mit ihm stimmt etwas ganz und gar nicht. Ester muss derweil damit klarkommen, dass die ganze Schule durch das Video weiß, dass sie mit Sebastian Sex hatte. Niklas´ Visionen werden immer intensiver, aber es ist ihm nicht klar, ob wirklich was unheimliches geschieht oder es an den Medikamenten liegt, die er immer mehr einnimmt.

Episode 9 - DIE BLUTLINIE
Als Lisa von ihrem Vater die Wahrheit über den Tod ihrer Mutter erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen. Auf eigene Faust versucht sie, einen alten Pakt aufzulösen, damit nicht noch mehr Jugendliche sterben müssen. Niklas, der wegen seiner Visionen Hilfe bei Ester sucht, beginnt zu glauben, dass etwas Gefährliches im See ist und versucht, alles zu verstehen, wird dabei von seinem Vater aber im Unklaren gelassenm dass Lisa schon viel mehr weiß. Auch Ester wird immer weiter in die unheimlichen Vorgänge hineingezogen.

Episode 10 - DAS OPFER
Nach der Versöhnung mit Ester, versucht Niklas erfolglos Lisa zu erreichen. Die ist am See, um sich darüber klar zu werden, ob es ihr Schicksal ist, sich zum Wohle aller dem Monster im See zu opfern. Alles läuft auf eine letzte Konfrotation am See hinaus.

(A.P.)




Alles von David Berron in dieser Datenbank:

- Cryptid - Staffel 1 (Schweden 2020)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE