//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Retro Puppet Master
(USA 1999)
- Necronomicon
(USA 1993)
- Child´s Play
(Frankreich, USA 2019)
- Parasite
(Südkorea 2019)
- Undead
(Australien 2002)
- The Walking Dead - Staffel 9
(USA 2018)
- Tarzan und das Sklavenmädchen
(USA 1950)
- Die Unteren Zehntausend
(USA 1961)
- Thousand Mile Escort
(Hongkong 1976)
- Voodoo Child
(USA 1970)
- Killer Bud
(USA 2001)
- McCanick - Bis in den Tod
(USA 2013)
- Tsuki Ga Kirei - As The Moon, So Beautiful
(Japan 2017)
- Yesterday
(Großbritannien 2019)
- Room 104 - Staffel 3
(USA 2019)
- Wolfsblut - Teufelsschlucht der wilden Wölfe
(Frankreich, Italien, Spanien 1973)
- Bestie Mensch
(BRD 2020)
- Das Landhaus der toten Seelen
(USA 1976)
- The Hunt
(USA 2020)
- Mit eisernen Fäusten
(USA 1968)
- Mimic 3 - Sentinel
(USA 2003)
- Terror Vision
(USA 1986)
- Robi-Robi-Robin Hood - Staffel 1
(USA 1975)
- Bestseller
(USA 1987)



Die Liebestollen Hexen

(USA 1967)

Originaltitel: Common Law Cabin
Alternativtitel: Russ Meyers Die liebestollen Hexen / Wieviel Liebe braucht ein normales Paar
Regie:
Russ Meyer
Darsteller/Sprecher: Jack Moran, Babette Bardot, Adele Rein, Frank Bolger, Alaina Capri, John Furlong,
Genre: - Komödie - Erotik


Am Colorado River liegt das "Hoople´s Heaven", eine Art Hotel im Nirgendwo, in dem ahnungslose Touristen ausgenommen werden von einem Vater, seiner Tochter und seiner Geliebten sowie einem alten Säufer, der den Job hat, ebenjene Touristen anzulocken. Auch der ehemalige Cop Rickert, der ein kleines Vermögen gemacht hat mit einigen Gaunereien. Er will den Laden kaufen. Außerdem dabei: Ein Arzt und seine Gattin...

Die roten Fäden in diesem Russ-Meyer-Film sind natürlich wieder einmal die drallen Brüste der Darstellerinnen, die sowieso die ganze Zeit nur im Bikini rumlaufen. Auch darüber hinaus ist es ein typischer Meyer-Film, es gibt softe Sexszenen, lockere Dialoge, eine hanebüchene und belanglose Geschichte sowie ein bisschen sinnlose Gewalt und diese typische Sixtees-Musik. Im Grunde ist dieser Film eine Blaupause für all die Stilmittel des Regisseurs, so als hätte er alle ihm wichtigen Punkte auf eine Liste geschrieben und darauf hingearbeitet, dass er am Ende alle abhaken kann. Bezeichnend ist, dass der Film nur 69 Minuten lang ist, und als ich dachte, er seit gleich vorbei, waren wir erst bei Minute 17 angelangt. (Haiko Herden)




Alles von Russ Meyer in dieser Datenbank:

- Pandora Peaks (USA 2003)
- Amazonen auf dem Mond (USA 1987)
- Supervixens - Eruption (USA 1975)
- Megavixens (USA 1970)
- Vixen! - Ohne Gnade, Schätzchen (USA 1968)
- Null Null Sex (USA 1968)
- Liebestollen Hexen, Die (USA 1967)
- Mondo Topless (USA 1966)
- Satansweiber von Tittfield, Die (USA 1965)
- Im Garten der Lust (USA 1965)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste (USA 1965)
- Lorna (USA 1964)
- Wilde Mädchen des nackten Westens (USA 1962)
- Eva und der Mann für alles (USA 1961)
- Unmoralische Mr. Teas, Der (USA 1959)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE