//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Zombie Fight Club
(Hongkong, Taiwan 2014)
- The Man Who Killed Don Quixote
(Frankreich, Großbritannien, Portugal, Spanien 2018)
- Engelssturz - Timothy Zahn (Buch)
(Deutschland 2001, 2011)
- Boum - Die Fete, La
(Frankreich 1980)
- Halloween - Left For Dead
(Kanada 2007)
- Der Todesrächer von Soho
(Deutschland, Spanien 1971)
- The Majestic
(USA 2001)
- Küss mich, Dummkopf
(USA 1964)
- Mars - Staffel 1
(USA 2016)
- Cosmic Sin - Invasion im All
(USA 2021)
- Voyagers
(USA 2021)
- Neuner
(Deutschland 1990)
- The Perfection
(USA 2018)
- Sacrifice - Der Auserwählte
(Großbritannien 2021)
- Stay Out
(USA 2020)
- American Riot
(USa 2021)
- Toni Erdmann
(Deutschland, Österreich 2016)
- Jede Nacht zählt
(USA 1981)
- Belly Of The Beast - In der Mitte einer bösen Macht
(Grobritannien, Hongkong, Kanada 2003)
- 50 erste Dates
(USA 2004)
- Spartacus - God Of The Arena
(USA 2011)
- Eternal Desire - Ewiges Verlangen
(Italien 1998)
- Die Bourne Identität
(USA, Deutschland 2002)
- Buddy der Weihnachtself
(USA 2003)



Was wir wollten

(Österreich 2020)

Originaltitel: Was wir wollten
Alternativtitel:
Regie:
Ulrike Kofler
Darsteller/Sprecher: Lavinia Wilson, Elyas M´Barek, Anna Unterberger, Lukas Spisser, Iva Höpperger, Fedor Teyml, Marta Manduca,
Genre: - Drama


Alice und Niklas haben sich immer Kinder gewünscht, und bald ist die biologische Uhr abgelaufen, doch es klappt einfach nicht. Vier künstliche Befruchtungen sind bereits fehlgeschlagen, und die Ärztin rät, es sein zu lassen. Um das zu verarbeiten und über ein Leben ohne Kind nachzudenken, machen die beiden einen Urlaub in Sardinien. Im Ferienhaus direkt nebenan macht eine Familie mit zwei Kindern Urlaub, was sich auf das Gemüt von Alice und Niklas niederschlägt. Doch die Familie ist sehr kontaktfreudig...

Dieser Film aus Österreich ist ein Drama darüber, wie ein unerfüllter Kinderwunsch eine Beziehung zerreißen kann. Ein Gespräch beim gemeinsamen Abendessen zwischen der Familie und dem Paar eskaliert, als die Mutter auf unsensible Weise Alice drängt, ein Kind zu bekommen, weil man nur so glücklich werden könne. Gleichzeitig wird klar, dass auch bei der Familie nicht alles Gold ist, was glänzt, und dass Elternsein auch Probleme bringen kann. Schlimmer noch, die Eltern sind von ihren Kindern genervt und reden es sich nur schön, Kinder zu haben. Der Film kommt sehr unaufgeregt daher, und dank des beinahe minimalistischen Schauspiels gelingt es als Zuschauer auch nicht so recht, mit den Paar mitzufühlen. Ein kleines bisschen mehr Drama-Inszenierung hätte gutgetan. Nichtsdestotrotz für einen deutschsprachigen Kinofilm ganz okay, und der Minimalismus soll vermutlich auch nur die Leere der Figuren widerspiegeln. (Haiko Herden)




Alles von Ulrike Kofler in dieser Datenbank:

- Was wir wollten (Österreich 2020)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Was wir wollten
(Österreich 2020)