//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Zombie Fight Club
(Hongkong, Taiwan 2014)
- The Man Who Killed Don Quixote
(Frankreich, Großbritannien, Portugal, Spanien 2018)
- Engelssturz - Timothy Zahn (Buch)
(Deutschland 2001, 2011)
- Boum - Die Fete, La
(Frankreich 1980)
- Halloween - Left For Dead
(Kanada 2007)
- Der Todesrächer von Soho
(Deutschland, Spanien 1971)
- The Majestic
(USA 2001)
- Küss mich, Dummkopf
(USA 1964)
- Mars - Staffel 1
(USA 2016)
- Cosmic Sin - Invasion im All
(USA 2021)
- Voyagers
(USA 2021)
- Neuner
(Deutschland 1990)
- The Perfection
(USA 2018)
- Sacrifice - Der Auserwählte
(Großbritannien 2021)
- Stay Out
(USA 2020)
- American Riot
(USa 2021)
- Toni Erdmann
(Deutschland, Österreich 2016)
- Jede Nacht zählt
(USA 1981)
- Belly Of The Beast - In der Mitte einer bösen Macht
(Grobritannien, Hongkong, Kanada 2003)
- 50 erste Dates
(USA 2004)
- Spartacus - God Of The Arena
(USA 2011)
- Eternal Desire - Ewiges Verlangen
(Italien 1998)
- Die Bourne Identität
(USA, Deutschland 2002)
- Buddy der Weihnachtself
(USA 2003)



Das Geheimnis von Green Lake

(USA 2003)

Originaltitel: Holes
Alternativtitel:
Regie:
Andrew Davis
Darsteller/Sprecher: Sigourney Weaver, Jon Voight, Patricia Arquette, Shia LaBeouf, Tim Blake Nelson, Khleo Thomas, Jacob Smith, Byron Cotton, Brenden Jefferson,
Genre: - Action/Abenteuer - Kinder/Jugend


Stanley Yelnats ist noch ein Kind, wird aber wegen eines Diebstahls, den er gar nicht begangen hat, in eine Jugendhaftanstalt geschickt – für 18 Monate. Es ist keine normale Haftanstalt, sondern im Grunde ein Arbeitslager, wo die Kinder sinnlos Löcher in den Wüstenboden graben sollen. Dabei werden sie von der strengen Direktorin und deren Helfershelfer zur schweren Schufterei angefeuert. Dann allerdings hört Stanley eine Geschichte von einem angeblichen Schatz, der vor 100 Jahren hier vergraben wurde. Hat die Direktorin doch etwas anderes vor, als die Kinder Löcher buddeln zu lassen, damit deren Charaktere gestärkt werden?

„DAS GEHEIMNIS VON GREEN LAKE“ erscheint am Anfang wie eine blöde Kinderklamotte, doch mit der Zeit gibt es hin und wieder Rückblicke auf verschiedene Sachen, unter anderem um eine Geschichte über Rassismus in alter Zeit, in der ein Schwarzer von einem weißen Pöbel umgebracht wird. Die Struktur der Story an sich ist gar nicht so schlecht, doch das Ganze ist für einen Kinderfilm zu kompliziert und teilweise auch nicht gerade kindgerecht, für Erwachsene ist das Ganze aber teilweise ein wenig zu kindisch und teilweise auch ein wenig zu unlogisch. Bleibt als Zielgruppe also noch das jugendliche Publikum, doch das lässt sich mit den Kindern als Hauptpersonen sicherlich nicht anlocken. So bleibt im Endeffekt ein Film, der nirgendwo wirklich punkten kann, was angesichts einiger wirklich netter Ideen und Augenblicke echt schade ist. (Haiko Herden)




Alles von Andrew Davis in dieser Datenbank:

- Geheimnis von Green Lake, Das (USA 2003)
- Collateral Damage (USA 2002)
- Ein perfekter Mord (USA 1998)
- Ausser Kontrolle (USA 1996)
- Different Minds - Feindliche Brüder (USA 1995)
- Auf der Flucht (USA 1993)
- Alarmstufe: Rot (USA 1992)
- Angst - Das Camp des Schreckens (USA 1981)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE