Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Rettungskreuzer Ikarus 1 - Die Feuertaufe - Dirk van den Boom (Buch 2000)
(Deutschland 2000)
- Andor - Staffel 1
(USA 2022)
- Dämonen
(Italien 1986)
- Dark Glasses - Blinde Angst
(Frankreich, Italien 2022)
- Tarzans Abenteuer in New York
(USA 1942)
- The Curse Of The Puppet Master
(USA 1998)
- X
(USA 2022)
- Wolf
(Großbritannien 2019)
- Dr. Death (Mini-Serie)
(USA 2021)
- Wächter der Galaxis
(Russland 2020)
- 2022-11-25
(Indien 2018)
- Das Dritte Auge
(Indonesien 2017)
- Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville
(Sowjetunion 1981)
- Scream
(USA 2022)
- Das Gespenst von Canterville
(Deutschland 1964)
- Morbius
(USA 2022)
- Black Summer - Staffel 2
(USA 2021)
- Auf kurze Distanz
(USA 1986)
- Das Auge des Killers
(Großbritannien 1987)
- Auf euren Hochmut werde ich spucken
(Frankreich 1959)
- The House of the Devil
(USA 2009)
- Die Wall Street Verschwörung
(USA 2017)
- Die Jungen Wilden - Eine sexy Komödie
(USA 2015)
- Kokon
(Deutschland 2020)



Obi-Wan Kenobi - Staffel 1

(USA 2022)

Originaltitel: Obi-Wan Kenobi - Season 1
Alternativtitel:
Regie:
Deborah Chow
Darsteller/Sprecher: Ewan McGregor, Hayden Christensen, Joel Edgerton, Bonnie Piesse, Moses Ingram, Indira Varma, Rupert Friend, Sung Kang, Kumail Nanjiani, Maya Erskine, Benny Safdie, Simone Kessell,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - TV-Serie


Zehn Jahren nach Episode 3. Die Jedi-Ritter sind so gut wie ausgerottet, so genannte Inquisitoren machen sich auf der Suche nach den letzten, um sie zu erledigen. Obi-Wan Kenobi hat sich nach Tatooine zurückgezogen und lebt hier einsam in den Bergen und verdingt sich in langweiligen Tagen in einer Fleischfabrik. Sein Leben als Jedi-Ritter will er hier vergessen, weswegen er sich auch nur noch Ben nennt. Er interessiert sich weiterhin für Luke, der in der Nähe whnt, doch Lukes Onkel Owen Lars, der ja auch auf Tatooine lebt und eine Farm bewirtschaftet und Luke großzieht, verhindert ständig, dass die beiden sich treffen. Luke Zwillingsschwester Leia lebt derweil auf Alderaan bei Prinz Bail Organa und dessen Frau Breha.



Dies ist die Ausgangssituation der ersten Staffel der "STAR WARS"-Serie über Ben Obi-Wan Kenobi. Erfreulich ist, dass sehr viel Wert auf Kontinuität gelegt wurde, sowohl den Filmen gegenüber als auch den Animationsserien. Freilich nicht 100%, in manchen Dingen nimmt man sich ein wenig zu viel Freiheit, was manche Fans etwas sauer aufstößt. Mir persönlich ist es egal, solange es nicht zu drastisch wird.



Zuerst denkt man sich bei Folge 1: Oh nein, nicht schon wieder Tatooine, irgendwann möchte man doch auch mal mehr von dem "STAR WARS"-Universum sehen. Die Hoffnung erfüllt sich zumindest bereits am Ende der ersten Episode und führt dann die weiteren Episoden auch auf andere Planeten.



Zumindest konnte man Obi-Wan-Darsteller Ewan McGregor verpflichten, was gut ist, hat er doch ein ordentlich schauspielerisches Potenzial. Zugegeben, das Drehbuch hätte da durchaus noch tiefer in die emotionale Kiste greifen können, immerhin ist Obi-Wan gebrochen, weil er Anakin nicht hindern konnte, der dunklen Seite beizutreten, und dass die Inquisitoren die Jedis ausrotten, hat ja auch psychische Spuren hinterlassen. Das wird zwar dargestellt, aber, wie gesagt, meiner Meinung nach nicht allzu tief. Zumindest wird eine Entwicklung von Folge 1 bis Folge 6 deutlich.



Dass so viele Leute auf der kleinen Leia rumhacken, ist auch etwas übertrieben, ich persönlich finde ihre Art okay, passend zur erwachsenen Leia aus der mittleren Trilogie. Und die Dritte Schwester Reva macht ihre Sache auch sehr gut, auch hier verstehe ich das Gemecker vieler nicht. Sie ist halt eine etwas ambivalente Figur, die sich ebenfalls im Laufe der Serie entwickelt. Selbst Herr Vader macht im Laufe der Episoden eine Entwicklung durch, wenn auch nicht so drastisch. Man muss bedenken, dass Anakin noch nicht so lange Vader ist, weswegen Vader hier tatsächlich noch eine gewisse ungestüme Anakin-Art hat.



Final gesprochen: Vielleicht kein Meisterwerk, vielleicht etwas weniger als erwartet, aber immer noch großartig, atmet die kurze, 6-teilige Serie doch jede Menge Star-Wars-Geist.



EPISODE 1 - TEIL I (Originaltitel: Part I)

Drei Inquisitoren, unter anderem die Dritte Schwester Reva, kommen auf Tatooine an, um hier alle Jedis zu suchen und zu vernichten. Bald schon muss der junge Jedi Nari dran glauben. Reva war es auch, die einen Kopfgeldjäger namens Vect Nokru auf Leia angesetzt hat, um sie zu entführen. Das klappt auch, und Bail Organa kontaktiert Obi-Wan, damit dieser sie findet und befreit. Die Spur führt auf den Planet Daiyu, auf dem in einer riesigen Stadt jeder Menge Abschaum lebt...



EPISODE 2 - TEIL II (Originaltitel: Part II)

Obi-Wan fliegt nach Daiyu. Bald wird er fündig und kann Leia nach einem Kampf gegen Vect Nokru befreien. Derweil ist auch Reva auf Daiyu angekommen und setzt ein Kopfgeld auf Obi-Wan und Leia aus, was zur Folge hat, dass die ganze Stadt dem Jedi-Ritter und der Prinzessin auf den Fersen ist. Auch Reva beteiligt sich an der Jagd. Dabei erfährt Obi-Wan, dass sein Schüler Anakin überlebt hat...



EPISODE 3 - TEIL III (Originaltitel: Part III)

Aufgrund eines Tipps fliegen Obi-Wan und Leia zum Minenplaneten Mapuzo. Hier soll es angeblich andere Jedis geben. Dabei geraten sie aber in die Gewalt von imperialen Sturmtruppen, werden aber befreit von Tala, die sich als ehemalige Imperiale herausstellt, die die Seiten gewechselt hat. Darth Vader verlangt derweil von Reva, dass sie Obi-Wan schnell findet. Als Belohnung wird sie eine beträchtliche Belohnung erhalten in Form einer Beförderung. Später kommt es auf Mapuzo zu einer Konfrontation von Obi-Wan mit Darth Vader...



EPISODE 4 – TEIL IV (Originaltitel: Part IV)

Der verletzte Obi-Wan erholt sich schnell. Immerhin muss er ja Leia aus den Händen der Inquisitorin Reva zu befreien. Sie ist in der Festung der Inquisitoren, die auf dem ozeanischen Mond Nur im Meer erbaut wurde. Mit der Hilfe seiner neuen Verbündeten Tala kann Obi-Wan in die Festung eindringen. Er macht eine schockierende Entdeckung...



EPISODE 5 - TEIL V (Originaltitel: Part V)

Obi-Wan ist bei einigen Flüchtlingen auf einem Planeten. Das Imperium inklusive Darth Vader und Reva ist auf dem Weg und man muss schnellstens evakuieren. Als Reva und ein Trupp Sturmtruppler vor den Toren stehen, erfährt Kenobi per Telepathie von Reva, wer sie tatsächlich ist und was sie vorhat...



EPISODE 6 – TEIL VI (Originaltitel: Part VI)

Reva hat den Kampf gegen Vader überlebt und macht sich auf den Weg nach Tatooine, um Luke zu erledigen. Das Rebellenschiff ist hingegen weiterhin auf der Flucht vor dem Imperium, und um ihm Zeit zu verschafffe, stellt Obi-Wan sich einem Laserschertkampf gegen seinen ehemaligen Schüler. Eigentlich will er sich opfern, jedoch...
(Haiko Herden)



Alles von Deborah Chow in dieser Datenbank:

- Obi-Wan Kenobi - Staffel 1 (USA 2022)
- Mandalorian - Staffel 1, The (USA 2019)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Jumper
(USA 2008)
- New York, I Love You
(Frankreich, USA 2008)
- Obi-Wan Kenobi - Staffel 1
(USA 2022)
- Star Wars Episode 2 - Angriff der Klonkrieger
(USA 2002)
- Star Wars Episode 3 - Die Rache Der Sith
(USA 2005)