//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Der Zeitsprung - Farnhams Oase - Robert A. Heinlein (Buch)
( 1967)
- Die Kritische Masse - Arthur C. Clarke (Buch)
( 1949)
- Hyperdrive - Staffel 1
(Großbritannien 2006)
- Tornado und der Pferdeflüsterer
(Südafrika 2009)
- Till Death
(USA 2021)
- Nobody Sleeps In The Woods Tonight
(Polen 2020)
- Alles unter Kontrolle - Keiner blickt durch
(Großbritannien 1968)
- Ein Sommer in Niendorf - Heinz Strunk (Buch)
(Deutschland 2022)
- Paper Girls - Staffel 1
(USA 2022)
- Das Ungeheuer von London City
(Deutschland 1964)
- Slime City
(USA 1988)
- Disco Godfather - Helden der Nacht
(USA 1979)
- Überleben (1976)
(Mexiko 1976)
- Shakka - Bestie der Tiefe
(Italien, USA 1990)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 4
(USA 1990)
- The Blackout (Mini-Serie)
(Russland 2019)
- Drüber, drunter und drauf
(USA 1976)
- Natural Rejection
(USA 2013)
- Resident Evil - Vendetta
(Japan 2017)
- Geisterjäger John Sinclair - Im Nachtclub der Vampire (Heftroman)
(Deutschland 1978)
- Space Sweepers
(Südkorea 2021)
- Manolescu - Die fast wahre Biographie eines Gauners
(Deutschland 1972)
- Der Vorleser
(Deutschland, USA 2008)
- Nacht der 1000 Lüste
(USA 1995)



Eat The Rich

(England 1987)

Originaltitel: Eat The Rich
Alternativtitel:
Regie:
Peter Richardson
Darsteller/Sprecher: Lanah Pellay, Ron Tarr,
Genre: - Komödie


Der Kellner Jerry wird aus dem Yuppie-Lokal geworfen. In seiner Obdachlosen-Not wird er zum Rächer der Armen, erobert mit Waffengewalt Arbeitslosengeld vom Arbeitsamt und gründet eine Rebellengruppe, mit der er den Kapitalismus zerschlagen will. Jerry und seine Kumpels (alle haben irgendwelche Macken) erobern das fragliche Yuppie-Lokal und töten einige von den Gästen. Sie eröffnen das Lokal neu unter dem Namen "Eat The Rich". Gleich der erste Abend scheint ein voller Erfolg zu werden, die Reichen sind nämlich der Meinung, dieses Lokal sei der neueste Schrei, weil man da beschimpft und geschlagen wird und angeblich Menschenfleisch zu essen bekommt, was natürlich als Witz angenommen wird. Doch als herauskommt, dass wirklich Menschenfleisch serviert wird und man gerade den Premierminister gegessen hat beginnt die Jagd auf Jerry und seine Kumpanen. Als Parallelgeschichte kann man den neuen Arbeitsminister Nosh sehen, der sehr beliebt ist im Volk, weil er so proletarisch wie das Volk selbst ist, er trinkt ständig Dosenbier und löst alle Probleme mit Gewalt. Eben in diesem "Eat The Rich"-Restaurant kommt es dann zum Zusammentreffen von Jerry, seinen Freunden und Nosh, das nicht gerade nett ausfällt. Die letzte Schlacht findet auf einer Landstrasse inmitten einer Einöde statt...

"EAT THE RICH" ist eine köstliche Komödie im wahrsten Sinne des Worte. Natürlich kommt so eine tiefschwarze Comedy aus England und ist alles andere als politisch korrekt, sondern Anarchie pur, feiner Humor mit Sozialkritik, aber mit dem Holzhammer verpasst. Blutig, beißend, absolut gemein - die Armen fressen die Reichen, wer wünscht sich das nicht? Und die Liste hochrangiger Gaststars und Hauptdarsteller ist lang: Lemmy von Motörhead (auch verantwortlich für die Musik des Streifens), Ex-Pogues-Sänger Shane MacGowan, Paul McCartney, Mianda Richardson, Robbie Coltrane, Bill Wyman und viele mehr. Wer auf Chaos und Trash gepaart mit splattrigen Fleischorgien und schwarzem Humor steht, muss sich den Film dringendst anschauen!

Die deutsche DVD von e.m.s. präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 2.0) und Englisch (Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 4:3. Als Extras gibt es den deutschen Trailer (1:50 Min.), den englischen Trailer (1:50 Min.), eine Bildergalerie (1:29 Min.), einen Ausschnitt aus der Serie "ROCKTHOLOGY" mit Motörhead (22:08 Min.), ein Making Of des Motörhead-Albums "Inferno" (9:24 Min.) und als Hidden Feature gibt es noch ein Motörhead-Interview mit Lemmy und Wurzel (ca. 60 Min.). (Haiko Herden)







Alles von Peter Richardson in dieser Datenbank:

- Eat The Rich (England 1987)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE