// KODIERUNG DEFINIEREN Ruf der Erde - K.H. Scheer (Buch)

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Awake - Der Alptraum beginnt
(USA 2019)
- Maneater
(USA 2022)
- Detective Knight - Independence
(USA 2023)
- Spell
(USA 2020)
- Der Nachtportier
(Italien 1974)
- Erik, der Wikinger
(England 1988)
- Last Light (Mini-Serie)
(Frankreich, USA, Tschechische Republik, Schweden 2022)
- Detective Knight - Redemption
(USA 2022)
- Simulant
(Kanada 2023)
- Don´t Breathe 2
(USA 2021)
- Blumhouse´s Der Hexenclub
(USA 2020)
- Desert Lovers - Heiße Liebe im Wüstensand
(Frankreich 1985)
- Sonne und Beton
(Deutschland 2023)
- Rigoletto
(Italien 11941)
- Kennwort: Berlin-Tempelhof
(Großbritannien 1955)
- Meteor Moon
(USA 2020)
- Der Spinnenkopf
(USA 2022)
- A Billion Stars - Im Universum ist man nicht allein
(Kanada, USA 2018)
- Malsana 32 - Haus des Bösen
(Spanien 2020)
- The House At Night
(USA 2020)
- Atemlos
(USA 1983)
- Night Sky - Staffel 1
(USA 2022)
- Ein Unding der Liebe
(Deutschland 1988)
- On The Line
(USA 2022)



Ruf der Erde - K.H. Scheer (Buch)

Originaltitel:
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Buch


(Reihenbuch-Verlag GmbH, 1953)
Dies ist nun der dritte Roman von K.H. Scheers so genannter "Lemuria-Trilogie" oder auch seinem "Rahera-Zyklus", wie man ihn ebenfalls nennt. Die Vorgänger waren "DER RÄTSELHAFTE PLANET" und "DIE MACHT DER AHNEN", die allesamt ebenfalls im Jahr 1953 erstveröffentlicht wurden und die auch von dem neuentdeckten Planeten zwischen Mars und Jupiter handeln. Von den drei Büchern ist dies das Kürzeste, und ich muss gestehen, auch das langweiligste. Die großen Entdeckungen sind gemacht, nun geht es nur noch um den Konflikt mit den Insektenwesen und der bösen "Asiatischen Staaten-Union". Es ist klar, wer am Ende böser ist: Die Asiaten oder die eklig anschauenden Insektenwesen. Natürlich, richtig gewusst, die fiesen Asiaten. Irgendwie hetzt sich der Roman etwas durch die Geschichte, und der Protagonist Kersten ist sich einfach immer viel zu sicher in seiner Überheblichkeit, als dass da groß Spannung aufkommen könnte. Große Schlachten, wie man es von "Kanonen-Herbert" Scheer kennt, gibt es hier eigentlich auch keine, stattdessen hat sich der Mensch die überlegene Technik der Lemurier angeeignet und hat nun die Macht. Ganz offenbar sagt das kleine Werk hier auch etwas über das Thema Kolonialismus aus. (Haiko Herden)



SUCHE

SUCHERGEBNISSE