//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Fear The Walking Dead - Staffel 4
(USA 2018)
- The Jurassic Games
(USA 2018)
- Altered Carbon - Staffel 1
- Tomb Raider
(Großbritannien, USA 2018)
- A Quiet Place
(USA 2018)
- Jumanji - Willkommen im Dschungel
(USA 2017)
- Happy Deathday
(USA 2017)
- Sharknado 6 - The Last One
(USA 2018)
- Kiss Daddy Goodnight
(USA 1987)
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)



Alien Attack - The Final Invasion

(USA 2000)

Originaltitel: Alien Fury - Countdown To Invasion
Alternativtitel:
Regie:
Rob Helden
Darsteller/Sprecher: Dale Midkiff, Stephen Robolowsky, Kelly Perine, Chyna, Dondré T. Whitfield, Grace Phillips, Scott Lowell, Paul Schulze ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Bill Templer arbeitet in einer geheimen Verteidigungs-Agentur, die nun aber aufgelöst werden soll, da die Nasa-Satelliten angeblich bessere Daten liefern sollen. Templer ist schockiert, denn als ob das nicht genug wäre, wurde sein Assistent gerade ermordet aufgefunden. Just in dem Augenblick, als die Räume geräumt werden sollen, entdeckt ein Satellit auf der Rückweite des Mondes hunderte von außerirdischen Raumschiffen, die sich offensichtlich bereit machen, die Erde anzugreifen. Templer macht das Foto der Presse zugänglich und es entsteht eine allgemeine Panik. Der Präsident der Vereinigten Staaten läßt den ehemaligen Nachrichten-Satelliten „Peacemaker“ mit einem Nuklear-Sprengkopf ausrüsten und schickt diesen auf die Reise. Police Detective Kevin Anjanette beginnt in der Sache zu recherchieren und findet heraus, dass die Satellitenbilder eine Fälschung sind. Doch dann stellt sich heraus, dass doch Außerirdische existieren und der Satellite, der sie vernichten soll, kann nicht mehr gestoppt werden. Sind die Aliens friedlich gestimmt? Werden sie aufgrund des menschlichen Angriffes zur Invasion provoziert? Sind sie vielleicht nicht schon längst unter uns? Oder gibt es gar keine Außerirdische?

Eines muß man diesem Film wirklich lassen. Er bietet jede Menge unerwarteter Wendungen, aus all den Handlungssträngen hätte man gut eine kleine Serie bauen können. Hier ist das alles aber hineingepresst in einen einzigen 85-Minuten-Film. Das lässt den Zuschauer wenigstens keine Ruhe zum Nachdenken und so kann man sich dieser netten Science Fiction-Mär problemlos hingeben. Das man sich hier teilweise von der Bedrohung her an „INDEPENDENCE DAY“ orientiert, ist auch kein Geheimnis und will man auch gar nicht verbergen, immerhin sehen wir hier einen Jungen, der ausgiebig gerade diesen Film auf Video guckt. Regisseur Rob Hedden übrigens war schon verantwortlich für die Regie bei „FREITAG, DER 13. TEIL 8“ und bei der „FREITAG, DER 13.“-Serie. Für Wrestling-Fans gibt es hier auch eine kleine Überraschung, nämlich die Wrestlerin Chyna alias Joanie Laurer, die hier in ihrem ersten Spielfilm mitspielt. (Haiko Herden)




Alles von Rob Helden in dieser Datenbank:

- Alien Attack - The Final Invasion (USA 2000)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE