//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Abenteuer von Chris Fable
(USA 2010)
- Humans - Staffel 1
(Großbritannien, Schweden, USA 2015)
- The Great Wall
(Australien, China, Hongkong, Kanada, USA 2016)
- Aftermath - Staffel 1
(USA 2016)
- Gefangen im Hexenhaus
(USA 2017)
- Queen Kong
(Deutschland, Großbritannien 1976)
- Xin - Die Kriegerin
(China 2009)
- 5-Headed Shark Attack
(USA 2007)
- Dark Matter - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Ghostbusters
(USA 2006)
- Wilde Mädchen des nackten Westens
(USA 1962)
- Da Block Party
(USA 2004)
- Nightscape - No Streets, No Lights, No Exits
(USA 2012)
- The Other Side of the Door
(Großbritannien, Indien 2016)
- The Leftovers - Staffel 3
(USA 2016)
- Der Kult - Die Toten kommen wieder
(USA 2016)
- The Strain - Staffel 4
(USA 2017)
- Eaters - Sie kommen und werden dich fressen
(USA 2015)
- Wrong Turn 6 - Last Resort
(USA 2014)
- Boy Missing
(Spanien 2016)
- Incorporated - Staffel 1
(USA 2016)
- Motel - The First Cut
(USA 2008)
- Closer To God - Frankensteins Kinder
(USA 2014)
- Underground Werewolf
(USA 1988)



Der Legionär

(USA 1998)

Originaltitel: Legionnaire
Alternativtitel:
Regie:
Peter MacDonald
Darsteller/Sprecher: Jean-Claude van Damme, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Daniel Caltagirone, Steven Berkoff,
Genre: - Action/Abenteuer


Der Mafiaboß Galgani verlangt vom Box-Champion Alain Lefevre, dass dieser bei einem Kampf in der zweiten Runde zu Boden geht. Lefevre geht den Handel ein, weil er keine andere Wahl hat, aber als es dann soweit ist, überkommt es ihn und er schlägt den Mafiafavoriten um. Das gibt natürlich Stress, was seinem Trainer das Leben kostet und seine Frau verliert er dadurch auch. Da gibt es nur eins: Die Fremdenlegion. Doch die ist ein hartes Brot, da der brutale Ausbilder Steinkampf die Auszubildenden enorm fordert. Dann geht es in den Kampf, man will ein von Berbern belagertes Fort wieder zurückerobern. Auf dem Hinweg schon gibt es einen blutigen Anschlag, und als sie dann endlich das Fort erreichen, muss der arme Lefevre nicht nur gegen die bösen Berber, sondern auch noch gegen Mafiosi kämpfen, die ihm gefolgt sind, weil er ein so wichtiger Kerl ist...

Jean-Claude Van Damme spieltin diesem Film nicht nur die Hauptrolle, er hat das Werk auch produziert. Herausgekommen ist ein etwas durchwachsenes Etwas, das in keiner Hinsicht irgendetwas Ganzes ist. Die Charaktere werden leider etwas mangelhaft vertieft, man gibt sich zwar Mühe, doch es klappt nicht so richtig. Von der Actionwarte aus gesehen ist "DER LEGIONÄR" dann allerdings ganz ordentlich, denn die Gefechte sind gut und glaubhaft inszeniert. Auch bei anderen Punkten kann man nicht meckern, es gibt zum Beispiel nicht die typische Schwarzweißmalerei - so sind die Wüstenbewohner nicht böse, sondern wollen nur ihr Land verteidigen und so weiter. Ein wenig überfrachtet ist die Sache mit den Mafiosi, die Van Damme zwei Killer hinterher schicken. Die Subgeschichte tat nicht unbedingt Not, stattdessen hätte man lieber etwas mehr menschliche Tiefe und mehr Auseinandersetzung mit dem Wüstenvolk integrieren sollen. Alles in allem aber ein solider Film mit einem soliden Van Damme. Guckbar.

Die deutsche Blu-ray Disc von Planet Media präsentiert den Film in Deutsch (DTS HD-MA 5.1) und in Englisch (HTS-HD MA 2.0) sowie im Bildformat 1080p, 2.35:1 (16:9). Als Extras gibt es den deutschen Trailer, Cast- & Crew-Biografien, Produktionsnotizen über die Fremdenlegion sowie einen Filmabtastvergleich.

Die alte DVD von Splendid/Ascot ist unterteilt in 10 Kapitel und bietet leider nur deutsche Sprache, dafür kann man wählen zwischen Dolby Surround und Dolby Digital 5.1. Untertitel gibt es keine, was recht schwach ist, wenigstens die Originalversion sollte eigentlich immer enthalten sein. Das Bildformat ist übrigens 16:9. Als Extras gibt es den Trailer von „DER LEGIONÄR“, es folgen Biografien und Filmografien des Casts und der Crew (Jean-Claude Van Damme, Steven Berkoff, Nicholas Farrell, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Daniel Caltasirone, Ana Sofremone und Jim Cahn). Danach gibt es Produktionsnotizen, hier erzählt uns jemand innerhalb von zwei Minuten, das die Fremdenlegion eigentlich ist, für das Optische müssen Bilder aus dem Film herhalten. Danach folgt eine Texttafel mit allen Synchronsprechern, was sehr lobenswert ist. Zuguterletzt gibt es dann noch jede Menge Trailer von „VERY BAD THINGS“, „RUMBLE IN THE BRONX“, „JACKIE CHAN IST NOBODY“, „DIE APOTHEKERIN“, „SAVIOR“, „AVALANCHE“, „SERIAL KILLER“, „THE FIRST 9 ½ WEEKS“, „MEET THE DEEDLES“, „STAR KID“, „WAIT TILL DAWN“ und „CITY OF LOVE“. (Haiko Herden)




Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Peter MacDonald in dieser Datenbank:

- Monkey King - Ein Krieger zwischen den Welten (USA 2000)
- Legionär, Der (USA 1998)
- Unendliche Geschichte 3 - Rettung aus Phantásien, Die (BRD 1993)
- Mo´ Money, Meh´ Geld (USA 1991)
- Rambo 3 (USA 1988)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE