//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Spider-Man - Homecoming
(USA 2017)
- Tau
(USA 2017)
- Yellow Submarine
(Großbritannien 1968)
- Stranger Things - Staffel 2
(USA 2017)
- Maschinenland - Mankind Down
(Großbritannien, Südafrika 2017)
- Stranger Things - Staffel 1
(USA 2016)
- Angels Höllenkommando
(USA 1985)
- The Rain - Staffel 1
(Dänemark, USA 2018)
- Exorcist - Der gefallene Engel
(USA 2014)
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)
- Zombex - Walking of the Dead
(USA 2013)
- Godzilla - Planet der Monster
(Japan 2017)
- Düstere Wälder
(Österreich 2016)
- Eat Locals
(Großbritannien 2016)
- Mother!
(USA 2017)
- Cargo
(Australien 2017)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)



Moon 44

(BRD 1989)

Originaltitel: Moon 44
Alternativtitel:
Regie:
Roland Emmerich
Darsteller/Sprecher: Micheal Pare, Lisa Eichhorn, Dean Devlin, Malcom McDowell,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Wir befinden uns im Jahr 2038. Die Rohstoffe der Erde sind verbraucht und die Menschheit hat im All auf nahen Planeten und Monden Minen errichtet und beutet nun diese aus. Eine interplanetarische Minengesellschaft ist Opfer von Piraten. Sie hat bislang alle Minen verloren, außer Mond 44, wo Schwerverbrecher eingesetzt werden, um die dortigen Bodenschätze abzubauen. Viele ihrer Minenroboter sind, vollbeladen mit Fracht, auf dem Weg zur Erde einfach verschwunden. Spezialagent Stone wird ebenfalls auf den Mond geschickt, weil man glaubt, dass der Saboteur direkt dort zu suchen ist. Stone muß sich nun zwischen den Verbrechern zurechtfinden und gerät natürlich direkt zwischen die Fronten zweier rivalisierender Gruppen...

Ein Frühwerk der Meisterregisseurs Roland Emmerich, meisterlich jedenfalls im Bereich des Popcorn-Kino. Hier hat er einen Film geschaffen, der von der Atmosphäre her sehr schön gelungen ist. Die Spezialeffekt-Aufnahmen der Raumschiffe und der Minenanlagen sind zwar nicht ganz State Of The Art, aber trotzdem sehr schön anzuschauen. Was ein wenig stört, sind die Darsteller, Michael Paré zum Beispiel ist und bleibt einfach ein B-Film-Schauspieler und alle Charaktere werden hier ziemlich stereotyp dargestellt. Sicher, man wollte wohl auch keine Charakterstudien darstellen, aber es ist dadurch manchmal etwas schwer, mit den Personen des Filmes mitzufiebern. Trotzdem, "MOON 44" bietet gehobenen Guckspaß. (Haiko Herden)

Roland Emmerich hat auch mal klein angefangen. Ein früher Film von ihm zeigt schon, an welchem Genre sich der Regisseur auch später orientieren würde.

Moon 44 spielt in naher Zukunft, wo riesige Firmen den Abbau von Rohstoffen auf anderen Planeten betreiben und sich dabei bekriegen. Der Cop Felix Stone soll klären warum die riesiegen Förderroboter von Galactic Mining geklaut werden und wer dahinter steckt. Er wird undercover mit einem wilden Haufen Häftlingen als Pilotenschutztrupp auf Mond 44 gebracht. Zusammen mit dem jungen, dort arbeitenden Hubschraubernavigator Tyler, der auch gleichzeitig Stone´s Informant ist, macht er sich auf die Suche nach den Gründen des Verschwindens der teuren Abbaumaschinen. Als die Häftlinge mit den Navigatoren zusammenarbeiten sollen, gibt das große Probleme. Stone kommt bald dahinter, dass die Verräter in den Reihen von Galactic Mining zu finden sind. Doch er muß feststellen, dass ihm die Company verheimlicht hat, dass ein großes Cyborgschlachtschiff die Monde nach dem Diebstahl der Förderroboter dem Erdboden gleich macht. Er versucht nun, die Crew rechtzeitig zu evakuieren um vor der übermächtigen Streitmacht zu flüchten.

Cooler Film, einer der besten von Roland Emmerich. Spannend mit guten Effekten und fantastisch düsterer Blade-Runner Atmosphäre. Wirklich sehenswert, schade nur dass Emmerich heutzutage nur noch nachgemachte Aufgüsse längst erzählter Geschichten hinbekommt. Sollte man gesehen haben, ein echter Geheimtip! (D.V.)




Alles von Roland Emmerich in dieser Datenbank:

- Independence Day - Wiederkehr (USA 2016)
- White House Down (USA 2013)
- 10.000 BC (Neuseeland, USA 2008)
- Day After Tomorrow, The (USA 2004)
- Patriot, Der (USA 2000)
- Godzilla (USA 1998)
- Independence Day (USA 1996)
- Stargate (USA / Frankreich 1994)
- Universal Soldier (USA 1992)
- Moon 44 (BRD 1989)
- Joey (BRD 1985)
- Arche Noah Prinzip, Das (BRD 1983)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE