Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Curse Of The Puppet Master
(USA 1998)
- Wolf
(Großbritannien 2019)
- Dr. Death (Mini-Serie)
(USA 2021)
- Wächter der Galaxis
(Russland 2020)
- 2022-11-25
(Indien 2018)
- Das Dritte Auge
(Indonesien 2017)
- Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville
(Sowjetunion 1981)
- X
(USA 2022)
- Scream
(USA 2022)
- Das Gespenst von Canterville
(Deutschland 1964)
- Morbius
(USA 2022)
- Black Summer - Staffel 2
(USA 2021)
- Auf kurze Distanz
(USA 1986)
- Das Auge des Killers
(Großbritannien 1987)
- Auf euren Hochmut werde ich spucken
(Frankreich 1959)
- The House of the Devil
(USA 2009)
- Die Wall Street Verschwörung
(USA 2017)
- Die Jungen Wilden - Eine sexy Komödie
(USA 2015)
- Kokon
(Deutschland 2020)
- Die Prinzessin und das Pony
(USA 2011)
- Peninsula
(Südkorea 2020)
- Music of the Heart
(USA 1999)
- Ambulance
(USA 2022)
- Revival - Stephen King (Buch)
( 2016)



Schiffsmeldungen

(USA 2001)

Originaltitel: Shipping News, The
Alternativtitel:
Regie:
Lasse Hallström
Darsteller/Sprecher: Kevin Spacey, Julianne Moore, Judi Dench, Cate Blanchett, Scott Glenn, Rhys Ifans,
Genre: - Drama


Quoyle ist ein Verlierer. Sein Leben ist unwichtig, seine Eltern haben Selbstmord begangen und er hat nie gelernt, sich durchsetzen. Sein Job als Drucker bei einer Zeitung ist Mist und seine Frau ist eine echte Schlampe. Eines Tages hat sie einen tödlichen Autounfall und hinterlässt ihm eine Tochter. Durch den Tod seiner Frau lernt er seine Tante Agnis kennen, die sie beide zurück in seinen alten Heimatort in Neufundland schleppt. Hier bekommt er einen guten Job als Reporter und soll die sogenannten Schiffsmeldungen schreiben. Hier erfährt er zum ersten Mal positive Seiten in seinem Leben, doch der Weg der Selbstfindung ist noch lang...

Toll. Einfach nur toll. Auch wenn es ein sehr ruhiger Film ist, fesselt er den Zuschauer an den Sitz und berührt ihn tief im Herz, ohne auch nur einen Augenblick auch nur im geringsten kitschig zu sein. Kevin Spacesy zeigt hier, dass seine schauspielerische Leistung in „AMERICAN BEAUTY“ kein Glücksfall war, denn den Versager Quoyle, der sein Leben neu beginnt, ist derart überzeugend, dass es rührt. Auch alle Nebendarsteller sind perfekt, das geht über Julianne Moore, Judi Dench als Tante Agnis, Cate Blanchett, ja bis hin zu den Kinderdarstellern. Und diese tolle Musik. Das ist Erlebniskino ohne pyrotechnischen Budenzauber und unglaublichen Stunts. Das ist Kino für´s Herz! (Haiko Herden)



Alles von Lasse Hallström in dieser Datenbank:

- Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht (USA 2013)
- Schiffsmeldungen (USA 2001)
- Chocolat (England, USA 2000)
- Gottes Werk und Teufels Beitrag (USA 1999)
- Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa (USA 1993)
- Wir Kinder von Bullerbü (Schweden/BRD/Italien 1986)
- ABBA - Der Film (Australien, Schweden 1977)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE