Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Atomic Summer
(Frankreich 2020)
- Liftoff - Mit dir zum Mars
(USA 2022)
- Star Wars - Geschichten der Jedi - Staffel 1
(USA 2022)
- Der Hausgeist - Staffel 2
(Deutschland 1991)
- Auf die Bäume, ihr Affen... der Urwald wird gefegt
(Kanada, USA 1983)
- Black Mirror - Staffel 2
(Großbritannien 2014)
- Es war einmal ein Mord
(USA 1991)
- Moonfall
(USA, Kanada, China, Großbritannien 2022)
- Take Back The Night
(USA 2021)
- Fortress - Die Stunde der Abrechnung
(USA 2021)
- Colonel von Ryans Express
(USA 1965)
- The Neighbor Zombie
(Südkorea 2010)
- Red Rocket
(USA 2021)
- Die Fährte des Grauens
(USA 2007)
- SOS in den Wolken - Countdown der Angst
(USA 1976)
- Eri
(Philippinen, Singapur 2018)
- Contra
(Deutschland 2020)
- He´s Out There
(USA 2018)
- Boruto - Naruto Next Generations - Episode 93-102
(Japan 2000)
- The Ice Harvest
(USA 2005)
- Paris Decadence
(Frankreich 2011)
- It Comes at Night
(USA 2017)
- Pinocchio, Guillermo Del Toros
(Frankreich, Mexiko, USA 2022)
- Avatar - The Way Of Water
(USA 2022)



Driven

(USA 2001)

Originaltitel: Driven
Alternativtitel:
Regie:
Renny Harlin
Darsteller/Sprecher: Sylvester Stallone, Burt Reynolds, Kip Pardue, Til Schweiger, Gina Gershon, Estella Warren, Christian de la Fuente, Verona Feldbusch,
Genre: - Action/Abenteuer


Formel Eins. Jimmy Bly ist ein Nachwuchsstar und feiert einen Sieg nach dem anderen. Der Erfolg setzt ihn ziemlich unter Druck und sein Teamchef Carl Henry holt den ehemaligen Rennfahrer und Superstar Joe Tanto zurück ins Team, um Bly moralisch zu unterstützen. Auch durch Taten als Fahrer auf der Rennbahn. Dummerweise kommen ein paar Frauengeschichten zwischen...

Puh, ich möchte zu der Geschichte einfach nicht mehr schreiben, weil sie einfach unerträglich ist. Man hat sich krampfhaft ein modernes Thema ausgesucht und darum eine dünne Story um Eifersucht und Kräftemessen gebaut. Was für ein Schrott hoch zehn. Absolut albern wird es, als die Rennfahrer durch die Stadt brausen und dabei von einem Polizisten geblitzt werden und der Fahrtwind den Frauen die Röcke hochwirbelt. Kein Wunder, dass „DRIVEN“ so sehr gefloppt ist, wer hat sich bloß diesen Blödsinn ausgedacht? Und wer hat schon von einer Rennstrecke in Deutschland gehört, von der aus man das Münchener Olympiastadion sehen kann? Und wie viele Seen gibt es inmitten der deutschen Rennstrecken, wo Rennwagen hineinfliegen können? Tut mir leid, ich habe selten etwas dämlicheres gesehen. Man sollte in diesem Zusammenhang ja noch erwähnen, dass Til Schweiger eine Hauptrolle gespielt hat und auch Blümchen alias Jasmin Wagner oder so ähnlich sowie Verona Feldbusch in Minirollen zu sehen sind. Ich hoffe aber, dass man letztere beiden niemals wieder in einem internationalen Film sieht. Soll ich ehrlich sein? Ich habe nicht immer genau aufgepasst und ihre Auftritte vollkommen verpasst. Ärgert mich nicht. Doch noch eine gute Sache zum Schluss: Die Actionszenen sind wirklich gelungen. (Haiko Herden)




Alles von Renny Harlin in dieser Datenbank:

- Legend of Hercules, The (USA 2014)
- Driven (USA 2001)
- Deep Blue Sea (USA 1999)
- Tödliche Weihnachten (USA 1996)
- Cliffhanger (USA 1993)
- Stirb langsam 2 (USA 1989)
- Prison - Rüchkehr aus der Hölle (USA 1988)
- Nightmare 4 - The Dream Master (USA 1988)
- Piratenbraut, Die ( )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE