//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Terror Of Hallow´s Eve
(USA 2017)
- Hexen Hexen
(USA 2020)
- Altes Land
(Deutschland 2020)
- Snake Eater
(Kanada, USA 1989)
- Was wir wollten
(Österreich 2020)
- Der Hund von Baskerville
(Großbritannien 1959)
- Battle Star Wars - Die Sternenkrieger
(USA 2020)
- Herr Satan persönlich
(Frankreich, Schweiz, Spanien 1955)
- Um Haaresbreite
(USA 1952)
- The Watcher - Er weiß, wo du wohnst
(USA 2016)
- Star Wars - The Bad Batch - Staffel 1
(USA 2021)
- Terminator - Dark Fate
(China, Spanien, USA, Ungarn 2019)
- Breaking Bad - Staffel 2
(USA 2009)
- Puppet Master - Axis Of Evil
(USA 2010)
- Jay & Silent Bob Reboot
(USA 2019)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 2
(UA 1988)
- Borat Anschluss-Moviefilm
(USA 2020)
- Anne in Avonlea - Lucy Maud Montgomery (Buch 1909)
( 1909)
- The Beyond
(Großbritannien, USA 2017)
- Scary Stories to Tell in the Dark
(China, Kanada, USA 2019)
- Exit
(Deutschland 2020)
- Jedermannstraße 11 - Staffel 2
(Deutschland 1963)
- 1917
(Großbritannien, USA 2019)
- Silicon Valley - Staffel 6
(USA 2019)



Battle Royale 2 -Requiem

(Japan 2003)

Originaltitel: Battle Royale 2
Alternativtitel:
Regie:
Kenta Fukasaku, Kinji Fukasaku
Darsteller/Sprecher: Tatsuya Fujiwara, Natsuki Kato, Yuma Ishigaki, Ai Iwamura, Mitsuru Murata, Masumi Tooyoka, Takeshi Kitano,
Genre: - Action/Abenteuer


Drei Jahre sind vergangen, seit Shuya Nanahara und seine neue Freundin dem Battle Royale entkommen konnten. Seitdem arbeiten sie als Terroristen und bekämpfen die Erwachsenen und ihr System. Die Erwachsenen aber wollen zurückschlagen. Sie gründen das „Battle Royale 2“-Programm, holen sich eine Schulklasse, binden ihnen die explodierenden Halsbänder um und nun zwingt man sie, das Hauptquartier von Shuya, welches sich auf einer Insel befindet, anzugreifen und den Jungen zu töten. Die Verluste sind zahlreich…

Aufwändiger, schneller, härter, lauter, das ist die typische Devise für Fortsetzungen und diese unoriginelle Fortführung eines Filmes wurde auch hier angewendet. Warum man die Insel nicht einfach bombadiert, um Shuya und seine Leute zu töten, ist mir ein absolutes Rätsel, doch mit Logik möchte ich eigentlich gar nicht erst kommen, denn bereits der erste Teil wies kilometergroße Logiklöcher auf und über die hat man ja auch (meist) wohlwollend hinweggesehen, weil die Geschichte ansonsten extrem spannend und aufwühlend war. Dazu hat man dann unheimlich abgeguckt bei „DER SOLDAT JAMES RYAN“, als die Jugendliche auf der Insel landen und da stellt sich mir wieder die Frage: Nennt man so etwas schlicht geklaut oder hat man dem Spielberg-Film Tribut gezollt. Man kann es so oder so ausdrücken, ändert nicht viel. Grausig ist auch noch der neue Lehrer, der dermaßen an Overacting leidet, dass man wirklich genervt ist. Kein Vergleich zu dem alten Lehrer Takeshi Kitano, der wird zwischendurch mal in einer anderen Szene verheizt. Was bleibt positives zu sagen? Der Blutgehalt ist höher, die Action ist ganz gelungen und es wird nicht langweilig. Die Musik ist ebenfalls wieder sehr gelungen mit monumentalen Orchesterklängen und Chorgesang. Aber trotzdem kein Vergleich zum ersten Film, den ich wirklich verehre. (Haiko Herden)




Alles von Kenta Fukasaku, Kinji Fukasaku in dieser Datenbank:

- Battle Royale 2 -Requiem (Japan 2003)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE