//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Santa Claria Diet - Staffel 1
(USA 2017)
- Mamma Mia! Here We Go Again
(Großbritannien, USA 2018)
- Ghoulies
(USA 1984)
- Nightflyers - Staffel 1
(USA 2018)
- Apostle
(Großbritannien, USA 2018)
- Mister Johnson
(USA 1990)
- Territory 8
(USA 2014)
- Carry On - Nicht so toll Süßer
(Großbritannien 1961)
- Das Haus der geheimnisvollen Uhren
(USA 2018)
- The Bad Batch
(USA 2016)
- Timesweep - Reise ins Grauen
(Großbritannien 1987)
- Nerve
(USA 2016)
- Wonder Woman
(China, Hongkong, USA 2017)
- Asso - Ein himmlischer Spieler
(Italien 1981)
- Daylight Robbery
(Großbritannien 2008)
- Nevada Pass
(USA 1975)
- The Cursed - Kleinstadt des Grauens
(USA 2010)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste
(USA 1965)
- Warlock - Das Geisterschloss
(USA 1999)
- Searching
(USA 2018)
- Verliebt in eine Hexe
(USA 2005)
- Utoya 22. Juli
(Norwegen 2018)
- Katharine von Alexandrien
(Großbritannien 2014)
- Wakefield - Dein Leben ohne dich
(USA 2016)



Betty Blue - 37,2° am Morgen - Philippe Djian (Buch)

(Frankreich 1985)

Originaltitel: 37,2° le matin (Buch)
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Drama - Buch


(detebe 21671, ISBN 3-257-21671-8)

Der Wirbelwind Betty zieht zu ihrem Freund Zorg, der in einer Feriensiedlung in Südfrankreich eine Art Hausmeisterposten hat. Für beide ist es eine aufregende, zwanglose Beziehung, doch jede Liebe ändert sich mit der Zeit. Betty findet das Manuskript für einen Roman, den Zorg vor längerer Zeit geschrieben hat. Sie ist vollkommen angetan von dem Werk und beschliesst, alles dafür zu tun, dass dieses Manuskript veröffentlicht wird. Sie widmet ihre ganze Kraft auf die Sache, doch es lässt sich kein Verleger finden. Nach und nach ziehen die Erlebnisse das Mädchen immer weiter runter und sie beginnt immer unkontrollierbarer zu werden. Aggressionen gegen andere und gegen sich selbst sind die Folge…

„BETTY BLUE“ kannte ich bislang nur als Film und ich muss, ganz subjektiv zugeben, dass dieses Meisterwerk mein absoluter Lieblingsfilm ist. Das Lesen des Buches (nach immerhin 18 Jahren) war obligatorisch und nun folgt also das müßige Vergleichen zwischen Buch und Film. Normalerweise sagt man immer, dass das Buch besser als der Film ist, weil es mehr Aspekte aufwirft. Das ist in diesem Falle nur bedingt so, denn die Verfilmung hält sich sehr stark an die literarische Vorlage, doch im Film kommen die grandiosen Darsteller zur Wirkung. Beatrice Dalle ist göttlich und Jean-Hugues Anglade in dieser Rolle perfekt besetzt. Im Buch erfährt man zwar mehr über das Innenleben von Zorg, aber trotz allem bleibt die Figur der Betty immer etwas abstrakt. Darüber hinaus gefällt mir der wehmütige, melancholische Schluss im Film besser, während im Buch ausführlicher berichtet wird, wie Zorg sich nach dem Tode Bettys wieder dem Leben zuwendet und die Sache überwindet. Nichtsdestotrotz: Ein großartiges Buch, aber ein noch großartigerer Film (den man sich übrigens tunlichst als Director´s Cut ansehen sollte). (Haiko Herden)




SUCHE

SUCHERGEBNISSE