//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Territory 8
(USA 2014)
- Carry On - Nicht so toll Süßer
(Großbritannien 1961)
- Das Haus der geheimnisvollen Uhren
(USA 2018)
- The Bad Batch
(USA 2016)
- Timesweep - Reise ins Grauen
(Großbritannien 1987)
- Nerve
(USA 2016)
- Wonder Woman
(China, Hongkong, USA 2017)
- Asso - Ein himmlischer Spieler
(Italien 1981)
- Daylight Robbery
(Großbritannien 2008)
- Nevada Pass
(USA 1975)
- The Cursed - Kleinstadt des Grauens
(USA 2010)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste
(USA 1965)
- Warlock - Das Geisterschloss
(USA 1999)
- Searching
(USA 2018)
- Verliebt in eine Hexe
(USA 2005)
- Utoya 22. Juli
(Norwegen 2018)
- Katharine von Alexandrien
(Großbritannien 2014)
- Wakefield - Dein Leben ohne dich
(USA 2016)
- Slender Man
(USA 2018)
- James Dean - Schnelles Leben, schneller Tod
(USA 1997)
- Mystikal - Eldyn, der Zauberlehrling
(Spanien 2010)
- Ist ja irre - Kopf hoch, Brust raus
(Großbritannien 1958)
- Mile 22
(USA 2018)
- The Affair – Staffel 2
(USA 2015)



Devoured - Verschlungen

(USA 2012)

Originaltitel: Devoured
Alternativtitel:
Regie:
Greg Olliver
Darsteller/Sprecher: Marta Milans, Kara Jackson, Bruno Gioiello, Tyler Hollinger, Richard Alleman, James Thomas Bligh, Danny Bradbury,
Genre: - Thriller - Horror/Splatter/Mystery


Die junge Mexikanerin Lourdes hat einen schwerkranken Sohn, der operiert werden muss. Da sie kein Geld hat, zieht sie für einige Zeit nach New York, während ihr Sohn bei ihren Eltern bleibt. Im Big Apple putzt sie in einem dekadenten Nobelrestaurant und muss sich von ihrer üblen Chefin Kristen arg schikanieren lassen. Abends telefoniert sie jeden Tag kurz mit ihrem Kind. Da das Geld aber nicht so schnell zusammenkommt, wie sie erhofft, lässt sie sich auf ein paar aufdringliche Gäste ein, die Sex mit ihr wollen. Doch das hätte sie lieber nicht getan…

Es gibt sie noch, die Filme, von denen man vorher nichts erwartet und die sich dann plötzlich als überaus unterhaltsam herausstellen. Das sind eigentlich meist die nettesten Filmüberraschungen. „DEVOURED – VERSCHLUNGEN“ gehört zu dieser Kategorie. Es handelt sich hierbei nicht um einen reinen Horrorfilm, vielmehr könnte man das Ganze hübsche Mischung aus Thriller und Drama sowie einer kleinen Prise Horror beschreiben, sogar mit ein paar sozialkritischen Aspekten. Das Elend der Protagonistin wird sehr gut inszeniert, man kann mit ihr mitleiden, ihre Motivation verstehen, erkennt die Armseligkeit ihrer Existenz, dass sie ihr Leben für ihr krankes Kind opfert. Umso schmerzlicher ist dann das gelungene Ende, das den Film noch zusätzlich aufwertet. Geübte Vielseher könnten wahrscheinlich schon erraten, worauf „DEVOURED“ hinausläuft, doch das ändert nichts an der Qualität des Filmes, den man wirklich als Tipp bezeichnen kann, der hoffentlich nicht geheim bleibt. Hoffen wir, dass Regisseur Greg Olliver weiterhin so gute Filme in die Welt setzt.

Die deutsche DVD von Maritim Pictures/Ascot Film präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 5.1 und 2.0) und Enligsch (Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1.78:1 (16:9 anamorph). Als Extras gibt es Trailer. (Haiko Herden)




Alles von Greg Olliver in dieser Datenbank:

- Devoured - Verschlungen (USA 2012)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE