//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Terror Of Hallow´s Eve
(USA 2017)
- Hexen Hexen
(USA 2020)
- Altes Land
(Deutschland 2020)
- Snake Eater
(Kanada, USA 1989)
- Was wir wollten
(Österreich 2020)
- Der Hund von Baskerville
(Großbritannien 1959)
- Battle Star Wars - Die Sternenkrieger
(USA 2020)
- Herr Satan persönlich
(Frankreich, Schweiz, Spanien 1955)
- Um Haaresbreite
(USA 1952)
- The Watcher - Er weiß, wo du wohnst
(USA 2016)
- Star Wars - The Bad Batch - Staffel 1
(USA 2021)
- Terminator - Dark Fate
(China, Spanien, USA, Ungarn 2019)
- Breaking Bad - Staffel 2
(USA 2009)
- Puppet Master - Axis Of Evil
(USA 2010)
- Jay & Silent Bob Reboot
(USA 2019)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 2
(UA 1988)
- Borat Anschluss-Moviefilm
(USA 2020)
- Anne in Avonlea - Lucy Maud Montgomery (Buch 1909)
( 1909)
- The Beyond
(Großbritannien, USA 2017)
- Scary Stories to Tell in the Dark
(China, Kanada, USA 2019)
- Exit
(Deutschland 2020)
- Jedermannstraße 11 - Staffel 2
(Deutschland 1963)
- 1917
(Großbritannien, USA 2019)
- Silicon Valley - Staffel 6
(USA 2019)



Ein Elefant verschwindet - Haruki Murakami (Buch)

(Japan 1993)

Originaltitel:
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Buch


Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von acht Kurzgeschichten aus der Feder des wohl bekanntesten japanischen Autoren Haruki Murakami. Die bekannteste daraus ist "Scheunenabbrennen", die unter dem Titel "BURNING" 2018 verfilmt wurde und der für den Oscar als bester ausländischer Film nominiert war. Weiterhin gibt es die Geschichten "Der Aufziehvogel und die Dienstagsfrauen", "Der Bäckereiüberfall" (wurde ebenfalls verfilmt, doch dazu später mehr), "Der zweite Bäckereiüberfall", "Schlaf" (eine Frau kann nicht mehr schlafen und versucht es vor ihrer Familie zu verheimlichen, auch wenn der fehlende Schlaf sie völlig umkrempelt), "Der Untergang des Römischen Reiches, der Indianeraufstand von 1881, Hitlers Einfall in Polen und die Sturmwelt", "Frachtschiff nach China" (wo ein Japaner von seinen ersten Begegnungen mit Chinesen berichtet) sowie die titelgebende Story "Der Elefant verschwindet", in welcher, der Titel suggeriert es, ein Elefant verschwindet. Die beiden Geschichten über die Bäckerei wurden jeweils in Kurzfilmen verarbeitet. Der erste Teil bereits im Jahr 1982, nachdem 1981 die Geschichte in einer Literaturzeitschrift erstveröffentlicht wurde. Der zweite erst im Jahr 2010, in welcher immerhin Kirsten Dunst die weibliche Hauptrolle spielt. Alle Geschichten sind typisch Murakami. Immer etwas melancholisch, immer etwas surreal, berauschend, zwar von dieser Welt, aber irgendwie doch nicht, und letztlich ist jede einzelne Geschichte tiefgründig. Besonders "Scheunenabbrennen" (im Film sind es übrigens Gewächshäuser) oder auch "Schlaf" bleiben nachhaltig im Kopf. Geschrieben wie immmer einfach aber irgendwie kunstvoll. Und wie immer sollte man nicht hinterfragen, sondern einfach wirken lassen. Ich bin sonst kein großer Fan von Kurzgeschichten, aber die hier haben ausnahmslos beeindruckt. (Haiko Herden)



SUCHE

SUCHERGEBNISSE