//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Keiner kommt hier lebend raus
(USA 1991)
- Shadow in the Cloud
(Neuseeland, USA 2020)
- Ein Blick und die Liebe bricht aus
(Deutschland 1986)
- City of Lies
(Großbritannien, USA 2019)
- Die Prinzessin und das halbe Königreich
(Tschechische Republik 2019)
- Echtzeit
(BRD 1983)
- Seed
(Kanada 2007)
- Im Zeichen der Jungfrau
(USA 1989)
- Leprechaun - Origins
(Kanada 2014)
- Dr. Goldfoot und seine Bikini-Maschine
(USA 1965)
- Katla - Staffel 1
(Island 2021)
- Rivalen
(USA 1958)
- In den Krallen des Hexenjägers
(Enland 1970)
- Titane
(Belgien, Frankreich 2021)
- Chucky - Staffel 1
(USA 2021)
- Freitag, der 13. 7 - Jason im Blutrausch
(USA 1988)
- Zodiac - Die Spur des Killers
(USA 2007)
- Tarzan bricht die Ketten
(USA 1953)
- Leprechaun 3 - Tödliches Spiel in Las Vegas
(USA 1995)
- John Wick - Kapitel 2
(Hongkong, Italien, Kanada, USA 2017)
- Häuptling der Apachen
(USA 1957)
- After Midnight - Die Liebe ist ein Monster
(USA 2019)
- Raya und der letzte Drache
(USA 2021)
- The Others
(Frankreich, Spanien, USA 2001)



Voyagers

(USA 2021)

Originaltitel: Voyagers
Alternativtitel:
Regie:
Neil Burger
Darsteller/Sprecher: Colin Farrell,Tye Sheridan, Isaac Hempstead Wright, Lily-Rose Depp, Viveik Kalra, Fionn Whitehead, Stephen Rannazzisi, Archie Renaux,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Die Menschheit ist dem Untergang geweiht, daran lässt sich nichts mehr ändern. Damit die Menschheit an sich nicht ausstirbt, schickt man eine Gruppe junger Leute in einem Raumschiff auf den Weg zu einem fernen Planeten, der der Erde ähnelt. Diese Menschen wurden von Geburt an in einer Art Gefangenschaft gehalten, damit sie es nicht anders kennenlernen und somit besser im Raumschiff zurecht kommen, denn die Reise wird 86 Jahre dauern. Auch wurden ihre Gefühle soweit wie möglich unterdrückt und Gehorsam wird ihnen antrainiert. Die Reise schließlich verläuft die ersten Jahre wie geplant, doch natürlich bahnt sich die menschliche Natur in all ihrer Vielfältigkeit ihre Bahn...

Eine außerordentlich interessante Prämisse. Wie verhalten sich Heranwachsende, die die Erde nicht kennengelernt haben, die unwissentlich mit der Nahrung Drogen zu sich nehmen, die die Gefühle unterdrücken, die keine Vorbilder haben und die in einem begrenzten Raumschiff leben. Und die wissen, dass sie 86 Jahre unterwegs sind, es werden also viele das Ende der Reise nicht mehr erleben. Als der einzige Erwachsene an Bord stirbt und die Droge nicht mehr eingenommen wird, eskalieren die Dinge natürlich. Wirklich schade ist es, dass die psychologische Seite nur recht oberflächlich abgehandelt wird. Die Ausgangssituation bietet so viele Möglichkeiten, dass die begrenzte Laufzeit eines Spielfilmes kaum ausreicht, eine Serie wäre wirklich wünschenswert gewesen. Vermutlich aus diesem Grunde sind die Figuren relativ eindimensional ausgefallen, die Guten und die Bösen sind meist ganz klar definiert. So wird bei dieser modernen "DER HERR DER FLIEGEN"-Variante leider viel Potenzial verschenkt. Nichtsdestotrotz ist "VOYAGERS" sehr sehenswert. Die Ausstattung ist zwar relativ einfach, die wenigen Außenaufnahmen wiederum sehr gelungen, der Soundtrack schön passend und die Schauspieler gut. Der Film ist also auf keinen Fall verschenkte Lebenszeit. (Haiko Herden)




Alles von Neil Burger in dieser Datenbank:

- Voyagers (USA 2021)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE