//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)
- The Evil Ones
(USA 2016)
- Blutige Pranke Der Grausamen Bestie, Die
(BRD 2015)
- Split
(USA 2016)
- BFG - Big Friendly Giant
(Großbritannien, Kanada, USA 2016)
- Molly Hartley - Pakt mit dem Bösen
(USA 2008)
- Ein Kind zu töten
(Spanien 1976)
- The Leftovers - Staffel 3
(USA 2016)
- Killer Ink
(Australien 2015)
- Fender Bender
(USA 2016)
- Planet der Vampire
(Italien, Spanien 1965)
- The War Is Not Funny, Sir!
(Großbritannien 2013)
- Shark Lake
(USA 2015)
- Die Abenteuer von Chris Fable
(USA 2010)
- Humans - Staffel 1
(Großbritannien, Schweden, USA 2015)
- The Great Wall
(Australien, China, Hongkong, Kanada, USA 2016)
- Aftermath - Staffel 1
(USA 2016)
- Gefangen im Hexenhaus
(USA 2017)
- Queen Kong
(Deutschland, Großbritannien 1976)
- Xin - Die Kriegerin
(China 2009)
- 5-Headed Shark Attack
(USA 2007)
- Dark Matter - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Ghostbusters
(USA 2006)
- Wilde Mädchen des nackten Westens
(USA 1962)



Clapton, Eric - Crossroads Guitar Festival

(USA 2004)

Originaltitel: Clapton, Eric - Crossroads Guitar Festival
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Musik/Musical


(Warner Music Vision)

Da ERIC CLAPTON, man muss ihn sicherlich nicht näher vorstellen, seinerzeit nicht gerade als Abstinenzler in Sachen Alkohol und andere Drogen galt, sich nun aber aus diesem Metier zurückgezogen hat, hat er, um anderen in diesem Bezu zu helfen, eine Klinik im karibischen Antigua gegründet, das Crossroads Centre. Der Entzug ist hier relativ günstig zu haben und man nimmt alle Patienten an, die wirklich von ihrer jeweiligen Sucht loskommen wollen. Um die Klinik zu finanzieren, hat er in dreitätiges Rockfestival in Austin, Texas organisiert und einen Haufen genrebekannter Größen auf die Bühne geholt. Da gibt sich ROBERT LOCKWOOD JR. Die Ehre, STEVE VAI, ZZ TOP, CARLOS SANTANA, VINCE GILL, B.B.KING, JOE WALSH (Eagles), JIMMIE VAUGHAN, J.J. CALE und viele mehr. Die DVD startet natürlich gleich mit dem Drogenlied “Cocaine”, danach wird es bluesig, jazzig, metallig, funkig, folkig, eine große Bandbreite der Gitarrenmusik wird hier verschwitzt und stimmungsvoll mit viel Enthusiasmus und guter Laune dargebracht. Für Gitarrenspieler ist das sicherlich ein bisschen frustrierend, denn so gut zu spielen, wie diese Herren, ist sicherlich eine Lebensaufgabe. Der Erlös dieser DVD wird, wie auch die Erlöse des Konzertes, dem Crossroads Centre zur Verfügung gestellt. So hat man neben einer fetzende DVD im Schrank auch noch etwas Gutes getan.

Die Doppel-DVD von Warner Music Vision präsentiert das Konzert in DTS, Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0 sowie im Bildformat 16:9. Der Zusammenschnitt selbst dauert 218 Minuten lang und auf der zweiten DVD gibt es als Extras noch Interviews mit einigen der Gitarristen (31:16 Min.), aufgeteilt in mehrere Themenbereiche. Zudem kann man sich noch die besten Gitarrensolis auf Knopfdruck auf den Bildschirkm holen. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


SUCHE

SUCHERGEBNISSE