//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Space Prey - Der Kopfgeldjäger
(USA 2018)
- Bleeding Heart
(USA 2015)
- Grimms Märchen von lüsternen Pärchen
(Deutschland 1969)
- Rabies - A Big Slasher Massacre
(Israel 2010)
- Chilling Adventures of Sabrina – Staffel 1
(USA 2018)
- The Happytime Murders
(USA 2018)
- Parallelwelten
(Spanien 2018)
- The Darkest Minds - Die Überlebenden
(USA 2018)
- Bohemian Rhapsody
(Großbritannien, USA 2018)
- Ant-Man and the Wasp
(USA 2018)
- Green Book - Eine besondere Freundschaft
(USA 2018)
- Phantasmm V - Ravager
(USA 2016)
- Der Irre vom Zombiehof
(Deutschland 1979)
- The Strangers - Opfernacht
(USA 2018)
- Zona: Do Not Cross - Staffel 1, La
(Spanien 2017)
- Halloween
(USA 2018)
- Aufbruch zum Mond
(USa 2018)
- The Terror - Staffel 1
(USA 2018)
- A Breath Away
(Frankreich, Kanada 2018)
- Die Erben des Fluchs - Staffel 1
(USA 1987)
- Fucking Berlin - Studentin und Teilzeithure
(Deutschland 2016)
- Cream - Schwabing-Report
(Deutschland 1970)
- Null Uhr 15, Zimmer 9
(Deutschland 1950)
- Hagazussa - Der Hexenfluch
(Deutschland, Österreich 2017)



Jarre, Jean Michel - Solidarnosc Live

Originaltitel: Jarre, Jean Michel - Solidarność Live
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Musik/Musical


(Warner Vision)

Wenn JEAN MICHEL JARRE auftritt, dann meist an exklusiven Orten, wie zum Beispiel auf dem Roten Platz, in der Verbotenen Stadt in China oder vor dem Taj Mahal. Dieses Mal „nur“ in Polen und zwar auf einer Werft, die einst Geburtsstätte von Solidarnosc war, der polnischen Arbeitergewerkschaftsbewegung. Diese Werft bildete die Kulisse für ein Konzert des Urvaters der Synthesizer-Popmusik, was äußerst passend ist. Verrostete Kräne und Schiffe, zerfallene Lagerhallen und mittendrin die Bühne umgeben von drei riesigen Leinwänden. Auf der Bühne der Franzose mit seiner Band und dahinter noch ein ganzes Orchester, das Baltic Philharmonic In Gdansk-Orchester und zwischendurch kommt dann auch noch einmal Lech Walesa und winkt mit dem Künstler den 170.000 Leuten vor der Bühne zu. Das Programm, das durch jede Menge Feuerwerk begleitet wird, bietet hauptsächlich neuere Stücke, die alten Klassiker sind kaum vorhanden, tauchen nur hin und wieder mal auf. Alles in allem ein Augenschmaus, genau wie ein Labsal für die Ohren, denn die Musik hat auch heute nichts von ihrer Faszination verloren, auch (oder gerade weil) eine gehörige Portion Retro dabei mitschwingt. Das Konzert wurde mit 20 Kameras in High Definition aufgenommen und der Sound ist natürlich ebenfalls von allererster Güteklasse.

Die deutsche DVD von Warner Music Vision präsentiert das Konzert in der Collector Edition in L-PCM-Stereo und Dolby Digital 5.1 sowie im Bildformat 16:9. Als Extras gibt es noch eine 49-minütige Audio-CD mit einigen Stücken aus dem Konzert sowie auf der DVD ein 13-minütiges Behind The Scenes sowie einen Trailer (0:55 Min.). (Haiko Herden)




SUCHE

SUCHERGEBNISSE