//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Johnny Sinclair - Episodenführer Folge 1-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2018)
- Moonlight
(USA 2016)
- Peaky Blinders - Gangs Of Birmingham - Staffel 4
(Großbritannien 2017)
- Schach dem Roboter
(Frankreich 1976)
- Dolan´s Cadillac
(Großbritannien 2009)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MindNapping - Giallo
(BRD 2017)
- Die Verstoßenen - Am Rande der Apokalypse
(Kanada 2003)
- The Guest
(USA 2014)
- The Butchers - Meat & Greet
(USA 2014)
- Colony - Staffel 2
(USA 2017)
- Visit - Eine außerirdische Begegnung
(Dänemark, Finnland 2015)
- Gyo - Der Tod aus dem Meer
(Japan 2012)
- Shin Godzilla
(Japan 2016)
- Get Out
(USA 2017)
- Geheimagent Barrett Greift Ein
(USA 1965)
- Daimajin - Frankensteins Monster erwacht
(Japan 1966)
- Den Sternen so nah
(USA 2017)
- Liebe zwischen den Meeren
(Neuseeland, USA 2016)
- Another Earth
(USA 2011)
- Don´t Knock Twice
(Großbritannien 2016)
- Das Weihnachtsfest der March Schwestern
(USA 2012)
- Alien Convergence - Battle In The Sky
(USA 2017)



Der Plan

(USA 2011)

Originaltitel: Adjustment Bureau, The
Alternativtitel:
Regie:
George Nolfi
Darsteller/Sprecher: Matt Damon, Emily Blunt, John Slattery, Terence Stamp, Lauren Hodges, Anthony Mackie, Michael Kelly, Anthony Ruivivar,
Genre: - Drama - Science Fiction/Fantasy


Es sieht gut aus, David Norris dürfte in wenigen Tagen das jüngste Senatsmitglied der USA werden, doch dann taucht eine alte und etwas unschöne Geschichte von der Uni plötzlich in den Medien aus und er verliert die Wahl. In der Nacht trifft er Elise, auch die nächste Nacht läuft sie ihm über den Weg, und dieses Mal lässt sich David ihre Nummer geben, die er aber prompt verliert. Noch weiß David nicht, dass es ein „Adjustment Bureau“ gibt, das dafür sorgt, dass ein universeller Plan eingehalten wird, indem Männer mit Anzügen und Hüten hier mit kleinen Eingriffen sorgen, dass alles so läuft wie es soll. Und ganz offenbar gehört es zum titelgebenden „Plan“, dass David und Elise nicht zusammenkommen. Drei Jahre später hat David Elise immer noch nicht vergessen, als er sie zufällig vom Bus aus sieht. Und dieses Mal lässt er nicht locker…

Zumindest kann man sagen, dass das mal ein Science-Fiction-Film ist, den auch Frauen mitgucken, wenn man mal Frauen darauf reduziert, nur Liebesgeschichten anzugucken. Bei uns trifft dieses Klischee allerdings voll zu, es war der erste gemeinsame SciFi-Film seit Jahren. „DER PLAN“ basiert auf einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick, der auch schon die Grundlage für den „BLADE RUNNER“ lieferte. Freilich gibt es in Dicks Geschichte keine Romanze, die hat Hollywood hinzugefügt und als tragendes Element eingebaut, sodass von Dick eigentlich nur die Grundidee der Korrekturfirma bleibt. „DER PLAN“ hat vielleicht nicht das Zeug zum Klassiker, aber durchaus, um über die gesamte Laufzeit hinweg zu unterhalten. Es wird zu viel Kitsch vermieden, es gibt nicht einfach nur Gut und Böse, auch keine überkandidelten Actioneinlagen, allerdings auch wenig Überraschungen, habt man erst einmal die Sache mit dem „Adjustment Bureau“ erfahren. Auch der Schluss haut nicht unbedingt vom Hocker, doch trotzdem kann man sich diesen Film schmerzfrei anschauen. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von George Nolfi in dieser Datenbank:

- Plan, Der (USA 2011)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE