//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Mosquito - Der Schänder
(Schweiz 1976)
- Die Ewoks - Die Karawane der Tapferen
(USA 1984)
- Die Ewoks - Kampf um Endor
(USA 1985)
- Obi-Wan Kenobi - Staffel 1
(USA 2022)
- Carolina - Auf der Suche nach Mr. Perfect
(Deutschland, USA 2003)
- Jeeves and Wooster - Herr und Meister - Staffel 1
(Großbritannien 1990)
- Ich will nicht Schuld sein an deinem Niedergang - Rocko Schamoni, Christoph Grissemann (Buch)
(Deutschland 2016)
- Keiner kommt hier lebend raus
(USA 1991)
- Shadow in the Cloud
(Neuseeland, USA 2020)
- Ein Blick und die Liebe bricht aus
(Deutschland 1986)
- City of Lies
(Großbritannien, USA 2019)
- Die Prinzessin und das halbe Königreich
(Tschechische Republik 2019)
- Echtzeit
(BRD 1983)
- Seed
(Kanada 2007)
- Im Zeichen der Jungfrau
(USA 1989)
- Leprechaun - Origins
(Kanada 2014)
- Dr. Goldfoot und seine Bikini-Maschine
(USA 1965)
- Katla - Staffel 1
(Island 2021)
- Rivalen
(USA 1958)
- Katla - Staffel 1
(Island 2021)
- In den Krallen des Hexenjägers
(Enland 1970)
- Titane
(Belgien, Frankreich 2021)
- Chucky - Staffel 1
(USA 2021)
- Freitag, der 13. 7 - Jason im Blutrausch
(USA 1988)



Deep In The Woods - Alleine mit der Angst

(Frankreich 2000)

Originaltitel: Promenons-nous dans les bois
Alternativtitel:
Regie:
Lionel Delplanque
Darsteller/Sprecher: François Berléand, Denis Lavant, Marie Trintignant, Michel Muller,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Fünf junge Schauspieler werden auf das abgelegene Schloss von Baron Axel de Fersen eingeladen. Sein kleiner Enkel Nicolas hat nämlich Geburtstag und die Fünf sollen das Märchen „Rotkäppchen und der böse Wolf“ aufführen. Das Schloss ist prächtig, doch als sie dort ankommen, müssen sie vom Baron erfahren, dass nur zwei Leute dem Stück als Zuschauer beiwohnen werden, nämlich für ihn und für Nicolas. Das Spiel läuft gut, doch danach wird es den jungen Leuten irgendwie unheimlich. Der Enkel ist irgendwie komisch, der Baron ist ebenfalls merkwürdig und die Nacht steht bevor. Außerdem soll draußen in den tiefen Wäldern ein Irrer rumlaufen, der schon mehrere Frauen vergewaltigt hat. Dann verschwindet eines der Mädchen und in ihrem Zimmer findet man jede Menge Blut. Was geht in diesem alten Haus vor?

Dieser Film hebt sich endlich mal positiv von den typischen US-Teenie-Horrorfilmen ab. Okay, auch hier spielen Teenies mit, doch gibt es hier keine blöden Sprüche, sondern das Acting ist eingebettet in Düsterness. Dies hat dem kommerziellen Erfolg des Filmes sicher keinen Dienst erwiesen, doch dem cineastischen Anspruch dafür um so mehr. Bildtechnisch kann man „DEEP IN THE WOODS“ nur gratulieren, die Darsteller sind gut gewählt und scheuen sich auch nicht, mal nackt vor der Kamera zu agieren, die Sets sind gruselig und vor allem gänsehauterregend ausgeleuchtet. Das ist wirklich mal, um das Wort gleich noch einmal zu nutzen, ein gruseliger Horrorfilm, wie man ihn schon lange nicht mehr serviert bekommen hat. Das ist endlich mal wieder ein Film, der Angst macht, allein im Haus zu sein. Ein Film, bei dem man verstohlen aus den Fenstern guckt, ob nicht von draußen jemand reinschaut und einem nach dem Leben trachtet. (Haiko Herden)




Alles von Lionel Delplanque in dieser Datenbank:

- Deep In The Woods - Alleine mit der Angst (Frankreich 2000)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE