//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Terror Of Hallow´s Eve
(USA 2017)
- Hexen Hexen
(USA 2020)
- Altes Land
(Deutschland 2020)
- Snake Eater
(Kanada, USA 1989)
- Was wir wollten
(Österreich 2020)
- Der Hund von Baskerville
(Großbritannien 1959)
- Battle Star Wars - Die Sternenkrieger
(USA 2020)
- Herr Satan persönlich
(Frankreich, Schweiz, Spanien 1955)
- Um Haaresbreite
(USA 1952)
- The Watcher - Er weiß, wo du wohnst
(USA 2016)
- Star Wars - The Bad Batch - Staffel 1
(USA 2021)
- Terminator - Dark Fate
(China, Spanien, USA, Ungarn 2019)
- Breaking Bad - Staffel 2
(USA 2009)
- Puppet Master - Axis Of Evil
(USA 2010)
- Jay & Silent Bob Reboot
(USA 2019)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 2
(UA 1988)
- Borat Anschluss-Moviefilm
(USA 2020)
- Anne in Avonlea - Lucy Maud Montgomery (Buch 1909)
( 1909)
- The Beyond
(Großbritannien, USA 2017)
- Scary Stories to Tell in the Dark
(China, Kanada, USA 2019)
- Exit
(Deutschland 2020)
- Jedermannstraße 11 - Staffel 2
(Deutschland 1963)
- 1917
(Großbritannien, USA 2019)
- Silicon Valley - Staffel 6
(USA 2019)



Her

(USA 2013)

Originaltitel: Her
Alternativtitel:
Regie:
Spike Jonze
Darsteller/Sprecher: Amy Adams, Rooney Mara, Olivia Wilde, Samantha Morton, Joaquin Phoenix, Caroline Jaden Stussi, Laura Meadows,
Genre: - Drama - Science Fiction/Fantasy


In der nahen Zukunft. Theodore Twombly arbeitet in einer Firma, die Liebesgedichte für andere Leute schreibt. Darin ist er sehr gut. Privat allerdings ist er eher schüchtern und lebt bereits seit einem Jahr von seiner Ehefrau getrennt. Eines Tages erhält er die Gelegenheit, ein neues System zu testen. Eine künstliche Intelligenz mit Frauencharakter. Mit ihr kann er sich via Headsets rund um die Uhr unterhalten. Zuerst kommt ihm das komisch vor, doch die KI passt sich seinen Bedürfnissen immer weiter an, sodass diese sich immer mehr zu einem zentralen Punkt in seinem Leben entwickelt. Er versucht zwar weiterhin mit echten Frauenmenschen Kontakt zu halten, doch niemand ist so perfekt wie sein Operating System namens Samantha. Bald schon hat er sich unsterblich verliebt...

Schon oft gab es Filme, in denen sich ein Mann in einen Roboter verliebt, meist mit menschlichem Aussehen. In diesem Falle allerdings ist der weibliche Teil körperlos, nur eine Stimme, und doch entwickelt sich diese zu einer eigenen Persönlichkeit. Das streift natürlich philosophische Fragen, was denn ein Lebewesen ausmacht. Muss immer ein Körper dazu existieren, oder reicht auch eine Stimme? Die Frage muss man sich freilich selbst beantworten, bzw. man sich sich diese Frage selbst stellen, ob es einem reicht, ein Wesen zu lieben, das man nicht anfassen kann. Ist so eine künstliche Intelligenz nicht sogar viel menschlicher als der Mensch selbst? Immerhin verharrt sie nicht irgendwann in einem Zustand, sondern ist immer darum bemüht, sich weiterzuentwickeln. Gott sei Dank wird das Ganze ohne Kitsch oder emotionalen Holzhämmern präsentiert, auch auf Peinlichkeiten wird verzichtet, auch wenn es an einer Stelle sogar so etwas wir Erotik gibt. Der Film selbst dabei ist auch nicht düster oder mahnend, vielmehr herrscht praktisch immer Sonnenschein und das Leben ist auch relativ perfekt. Ein intelligenter Film, der allerdings mitunter ein paar kleinere Längen aufweist. (Haiko Herden)




Alles von Spike Jonze in dieser Datenbank:

- Wolf of Wall Street, The (USA 2013)
- Her (USA 2013)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE