//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 – Staffel 4 (Episodenführer)
(USA 2013)
- LARRY BRENT (R & B) Folge 21-30 (Episodenführer) (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)



Star Trek Beyond

(USA 2016)

Originaltitel: Star Trek Beyond
Alternativtitel:
Regie:
Justin Lin
Darsteller/Sprecher: Anton Yelchin, Idris Elba, Chris Pine, Zoe Saldana, Sofia Boutella, Simon Pegg, Karl Urban, Zachary Quinto,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Die USS Enterprise ist immer noch auf ihrer Mission, die fünf Jahre dauern soll. Als man einem fremden Schiff helfen will, gerät man selbst in einen Angriff, dem selbst die gestandene Mannschaft nichts entgegenzusetzen weiß. Die Enterprise wird von einer fremden Rasse geentert und schließlich soweit zerstört, dass man auf einem nahegelegenen Planeten notlanden muss. Wie sich herausstellt, hatten bereits etliche weitere Schiffe dieses Schicksal erlitten. Unsere Mannschaft wird getrennt und muss in kleinen Grüppchen in dieser feindlichen Welt ums Überleben kämpfen. Bald betreten neue Feinde und neue Freunde die Szenerie...

Gut, einen Preis für Innovation oder Originalität hat das dritte Abenteuer unter der Fittiche von JJ Abrams sicherlich nicht verdient. Zudem sträuben sich in der Eingangsszene auch sämtliche Haare, geht es doch ziemlich albern los. Doch dann fängt sich der Film und erzählt seine kleine Geschichte zumindest mit großen Bildern und einigen tollen Momenten. Dass die Spezialeffekte natürlich auf dem neuesten Stand der Technik sind, ist natürlich kein Wunder, bemängeln muss man allerdings das konvertierte 3D, das wie so oft um Klassen schlechter ist als Real 3D. Dafür ist die tolle, verschwurbelte Stadt ein echter Hingucker und von der Warte aus gesehen zumindest hat der Film ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Was aber am Allerschönsten ist, ist, dass man sich mittlerweile daran gewöhnt hat, die alten Helden mit neuen Gesichtern zu sehen. Jeder einzelne Schauspieler geht inzwischen in seinem Charakter auf und verkörpert diesen glaubwürdig. Gelungene Interaktionen zwischen den Figuren, eine Handvoll philosophischer Ansätze, die dem Schöpfer Gene Roddenberry würdig sind sowie dessen Traum von der Einigkeit der unterschiedlichen Rassen. Das ist „STAR TREK“, wie man sich das wünscht, eine gute Mischung für alte und neue Fans. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Justin Lin in dieser Datenbank:

- Star Trek Beyond (USA 2016)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE