Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Troll
(Norwegen 2022)
- Monstrous
(USA 2022)
- The Northman
(USA 2022)
- Sublime
(Argentinien 2022)
- House Of The Dragon - Staffel 1
(USA 2022)
- Superdeep
(Russland 2020)
- Perry Rhodan - Unternehmen Stardust - K.H. Scheer (Roman 1961)
(Deutschland 1961)
- Pinocchio, Guillermo Del Toros
(Frankreich, Mexiko, USA 2022)
- Atomic Summer
(Frankreich 2020)
- Liftoff - Mit dir zum Mars
(USA 2022)
- Star Wars - Geschichten der Jedi - Staffel 1
(USA 2022)
- Der Hausgeist - Staffel 2
(Deutschland 1991)
- Auf die Bäume, ihr Affen... der Urwald wird gefegt
(Kanada, USA 1983)
- Black Mirror - Staffel 2
(Großbritannien 2014)
- Es war einmal ein Mord
(USA 1991)
- Moonfall
(USA, Kanada, China, Großbritannien 2022)
- Take Back The Night
(USA 2021)
- Fortress - Die Stunde der Abrechnung
(USA 2021)
- Colonel von Ryans Express
(USA 1965)
- The Neighbor Zombie
(Südkorea 2010)
- Red Rocket
(USA 2021)
- Die Fährte des Grauens
(USA 2007)
- SOS in den Wolken - Countdown der Angst
(USA 1976)
- Eri
(Philippinen, Singapur 2018)



Blood Father

(USA 2016)

Originaltitel: Blood Father
Alternativtitel:
Regie:
Jean-François Richet
Darsteller/Sprecher: Mel Gibson, Elisabeth Röhm, Diego Luna, Michael Parks, William H. Macy, Erin Moriarty,
Genre: - Action/Abenteuer - Thriller


John Link ist aus dem Knast entlassen und hat eine Bleibe in einem Trailerpark gefunden, wo er sich ein bisschen Geld als Tätowierer verdient. Plötzlich meldet sich seine Tochter Lydia bei ihm, die er seit Jahren nicht gesehen hat. Sie ist in ziemlichen Schwierigkeiten und benötigt dringend Geld. Er will ihr helfen und holt sie zu sich, lässt sie bei sich wohnen. Für ihn unerwartet, treten aber plötzlich drei Gangster auf die Matte und wollen Lydia und ihn umbringen. Sie können entkommen, müssen sich aber nun gegen diese Gauner und dummerweise auch noch gegen die Polizei wehren. Da Links Strafe aber auf Bewährung ausgesetzt ist, muss er alles tun, um nicht wieder im Knast zu landen. Und warum sind die Gauner überhaupt hinter ihnen her?

Regisseur Jean-François Richet hat bereits die beiden "PUBLIC ENEMY NO. 1"-Filme sowie das Remake "DAS ENDE - ASSAULT ON PRECINT 13" abgedreht, hat also Erfahrung in Sachen Action, die er hier auch vollauf mit einbringt. „BLOOD FATHER“ lebt aber nur zum Teil durch die Aktionsszenen, vielmehr ist es die schauspielerische Leistung Mel Gibsons, der die Rolle gut verkörpern kann, sodass „BLOOD FATHER“ nicht einfach nur oberflächliche Rumgeballere und Roadmovie-mäßiges Rumgefahre ist, sondern sehenswerte Old-School-Action mit guten Szenen zwischen Vater und Tochter, mitunter ernst, mitunter mit Sarkasmus und Ironie, mitweilen auch mit einfacher Coolness. Richet schafft zudem noch eine ordentliche Portion Spannung und Atmosphäre. (Haiko Herden)



Alles von Jean-François Richet in dieser Datenbank:

- Blood Father (USA 2016)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE