//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Das Gift des Bösen
(USA 1963)
- Tarzans Rache
(USA 1936)
- Eli
(USA 2019)
- Star Trek Picard - Staffel 1
(USA 2020)
- Little Monsters
(Australien 2019)
- OtherLife
(Australien 2017)
- Zoe
(USA 2018)
- Reine Chefsache
(USA 2004)
- Halloween 3 - Season Of The Witch
(USA 1982)
- Camp des Grauens 2
(USA 1988)
- The Dead Don´t Die
(USA 2019)
- Black Mirror - Staffel 1
(Großbritannien 2011)
- Die Liebestollen Hexen
(USA 1967)
- Die Tödlichen Bienen
(Großbritannien 1967)
- The Affair - Staffel 3
(USA 2016)
- The Mandalorian - Staffel 2
(USA 2020)
- Ist ja irre - Cäsar liebt Cleopatra
(Großbritannien 1964)
- Godsend
(Kanada, USA 2004)
- Die Geisterbehörde
(Deutschland 1979)
- Das Grauen auf Black Torment
(Großbritannien 1964)
- Unheimliche Geschichten
(Deutschland 1919)
- Ghost Stories
(Großbritannien 2017)
- Cryptid - Staffel 1
(Schweden 2020)
- Honeymoon in Vegas
(USA 1992)



Jonathan - Vampire sterben nicht

(Deutschland 1970)

Originaltitel: Jonathan
Alternativtitel: Vampire sterben nicht
Regie:
Hans W. Geissendörfer
Darsteller/Sprecher: Jürgen Jung, Hans-Dieter Jendreyko, Paul Albert Krumm, Hertha von Walther, Oskar von Schab, Ilona Grübel,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Mitte des 19. Jahrhunderts. In einem Schloss lebt ein Vampir mit seinen Dienern, der das Volk unterdrückt und das Blut der armen Menschen aussaugt, und auch seine Gefolgschaft hat Blutdurst. Ein paar Studenten und ihr Professor wollen die Misere aus der Welt schaffen. Student Jonathan wird in das Schloss geschickt, um es auszuspionieren und um herauszufinden, wie man es am besten angreifen könnte. Leider wird er erwischt und muss sich blutigen Ritualen aussetzen. Dann erfolgt der Angriff auf das Schloss....

Am bemerkenswertesten an diesem Film ist vermutlich, dass die Regie hier von Hans W. Geissendörfer getätigt wurde. Sicherlich kommt vielen der Name bekannt vor, in erster Linie bringt man den Mann mit dem Kopf hinter der “LINDENSTRASSE” in Verbindung. Interessant ist, dass er in diesem Frühwerk aus dem Jahre 1970 eine Mischung aus klassischem Vampirfilm im Hammer-Style gepaart mit Studentenrevolte im Kampf gegen die Herrschenden bietet. Das Sinnbild der Vampire, die das arbeitende Volk aussaugen und es sich gutgehen lassen, ist natürlich offenkundig, wenn nicht gar recht plump dargebracht und bietet Kapitalismuskritik pur. Trotzdem funktioniert der Film aus heutiger Sicht hauptsächlich durch seinen etwas skurrilen Charakter und dem 1970er-Jahre-Charme sowie dem Versuch, die Hammer-Filme ein wenig zu kopieren, und vor allem, dies in einen politischen Kontext einzubetten. Man muss aber auch zur Ehrrettung dazusagen, dass der Film damals mit beachtlichem, wenn auch nicht überragenden Erfolg im Kino lief. (Haiko Herden)




Alles von Hans W. Geissendörfer in dieser Datenbank:

- Jonathan - Vampire sterben nicht (Deutschland 1970)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE