//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Space Prey - Der Kopfgeldjäger
(USA 2018)
- Bleeding Heart
(USA 2015)
- Grimms Märchen von lüsternen Pärchen
(Deutschland 1969)
- Rabies - A Big Slasher Massacre
(Israel 2010)
- Chilling Adventures of Sabrina – Staffel 1
(USA 2018)
- The Happytime Murders
(USA 2018)
- Parallelwelten
(Spanien 2018)
- The Darkest Minds - Die Überlebenden
(USA 2018)
- Bohemian Rhapsody
(Großbritannien, USA 2018)
- Ant-Man and the Wasp
(USA 2018)
- Green Book - Eine besondere Freundschaft
(USA 2018)
- Phantasmm V - Ravager
(USA 2016)
- Der Irre vom Zombiehof
(Deutschland 1979)
- The Strangers - Opfernacht
(USA 2018)
- Zona: Do Not Cross - Staffel 1, La
(Spanien 2017)
- Halloween
(USA 2018)
- Aufbruch zum Mond
(USa 2018)
- The Terror - Staffel 1
(USA 2018)
- A Breath Away
(Frankreich, Kanada 2018)
- Die Erben des Fluchs - Staffel 1
(USA 1987)
- Fucking Berlin - Studentin und Teilzeithure
(Deutschland 2016)
- Cream - Schwabing-Report
(Deutschland 1970)
- Null Uhr 15, Zimmer 9
(Deutschland 1950)
- Hagazussa - Der Hexenfluch
(Deutschland, Österreich 2017)



Frogs - Killer aus dem Sumpf

(USA 1972)

Originaltitel: Frogs
Alternativtitel: Frösche
Regie:
George McCowan
Darsteller/Sprecher: Ray Milland, Sam Elliott, Joan Van Ark,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Picket Smith ist mit seinem Kanu in einem dichten Wald unterwegs und fotografiert Umweltverschmutzungen. Dabei wird er von Crocket und seiner Schwester Kathryn mit ihrem Motorboot versenkt. Als Entschuldigung nehmen sie Picket auf das feudale Anwesen ihres Großvaters mit, welches in der Nähe auf einer Art Insel mit Urwaldvegetation liegt. Hier hat sich inzwischen auch schon Großvaters (umweltverachtende) Verwandtschaft zur alljährlichen Geburtstagsparty eingetroffen. Alle sind diesmal aber besonders genervt, denn dieses Jahr bevölkern unzählige, riesige Frösche das Eiland und rund um die Uhr quaken sie in einer Höllenlautstärke. Ist dies vielleicht die Rache der Natur für all die Zerstörung? Klar, denn all das eklige Getier, Spinnen, Eidechsen und Krokodile geht zum Angriff über. Die erste wird von Spinnen getötet, der zweite von Eidechsen und bevor der Rest dies überhaupt richtig realisiert, mußten schon einige ins Gras beissen...

An diesen Film gehe ich jetzt verdammt subjektiv ran, denn im Prinzip ist dieser Film hier zusammen mit „Tanz der Vampire" mein allererster Horrorfilm. Die ganze Geschichte klingt vielleicht etwas idiotisch, ist aber gut in Szene gesetzt, obwohl man eigentlich kaum wirkliche Horrorszenen sieht. Es ist die Atmosphäre des Filmes, die vielen ekligen Froschaufnahmen und vor allem das endlose Gequake, das an den Nerven zerrt. Die Frösche an sich haben neben diesem Quaken und der ständigen Präsenz eigentlich auch gar nicht viel zur Rache der Natur beigebracht, außer dass sie den Plattenspieler des Großvaters angehalten haben. Fazit: Gute Unterhaltung! (Haiko Herden)

Der Millionenschwere Fabrikbesitzer Crocket schert sich einen Dreck um Umweltschutz und leitet die Abwasser seiner Fabriken direkt in den See, in welchem die Lebewesen daraufhin zu schrecklichen Ungeheuern mutieren. Am Tag seiner Geburtstagsfeier gibt es auch schon die ersten Toten und die Mordserie nimmt kein Ende...

Also, Hut ab für die Produzenten dieses Filmes, die es geschafft haben diese unglaublich schlechte Story in einen wirklich guten Horrorfilm umzusetzen. Die Effekte schaffen in jedem Fall eine spannende Atmosphäre die den ganzen Film durch anhält, was übrigens oft vorkommt bei Filmen dieser Zeit. Es ist eine unglaublich schlechte Story die wirklich auf gar keine Weise Art und Weise Realität beinhaltet; Dass durch Abwasser Tiere wie Frösche oder Spinnen zu schrecklichen Ungeheuern mutieren ist mehr als blödsinnig. Aufgrund der gut gelungenen, spannenden Atmosphäre ist jedoch ein wirklich gar nicht mal schlechter Horrorfilm gelungen und ich gebe ihm eine 6 (von 10). (Clemens Toyka)




Alles von George McCowan in dieser Datenbank:

- Unternehmen Delta III (Kanada 1979)
- Frogs - Killer aus dem Sumpf (USA 1972)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE