//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Starship Troopers
(USA 1997)
- Girl´s Club - Vorsicht bissig!
(USA 2004)
- Hanau
(Deutschland 2022)
- Das Tagebuch der Ellen Rimbauer
(USA 2003)
- Killers 2 - Das Monster in mir
(USA 2002)
- Krieg ohne Grenzen - Battle In Seattle
(USA 2007)
- Officer Down - Dirty Copland
(USA 2013)
- First Light - Die Auserwählte
(Kanada 2018)
- Die Sieben schwarzen Noten
(Italien 1977)
- Nightlife
(Deutschland 2020)
- Das Geheimnis von Green Lake
(USA 2003)
- The Outpost - Überleben ist alles
(USA 2020)
- State of the Union
(Großbritannien 2019)
- Die Känguru-Chroniken
(Deutschland 2020)
- Der Hausgeist - Staffel 1
(Deutschland 1991)
- Anne With An E - Staffel 3
(Kanada 2018)
- If Only - Rendezvous mit dem Schicksal
(USA 2003)
- Room 104 - Staffel 4
(USA 2020)
- Kubrick, Nixon und der Mann im Mond!
(Frankreich 2020)
- Lexx - The Dark Zone - Supernova
(USA 1997)
- Der Prozess
(Deutschland, Frankreich, Italien 1963)
- The Lookalike
(USA 2014)
- Das Siebente Opfer
(Deutschland 1964)
- Fantasy Island
(USA 2020)



Bedlam - Jenseits des Wahnsinns

(England 1993)

Originaltitel: Beyond Bedlam
Alternativtitel:
Regie:
Vadime Jean
Darsteller/Sprecher: Craig Fairbrass, Elizabeth Hurley,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


An dem wahnsinnigen Mörder Marc Gilmore werden genverändernde, bewußtseinserweiternde Drogen ausprobiert, Gilmore sitzt in einer (Schweigen der Lämmer-mäßigen) Hochsicherheitszelle. In einem Haus in der Stadt geschieht ein Selbstmord nach dem anderen, doch der Verdacht des Mordes ist nicht unbegründet. In die Geschichte ist ein Cop verwickelt, seine neugierige Reporterin-Freundin und eine Wissenschaftlerin, die die Droge an sich selbst ausprobiert hat. Die Wirkung der Droge gerät außer Kontrolle, Traumwelt und Realwelt sind nicht mehr zu unterscheiden, Tote stehen wieder auf und leben, Träume sind von einem zum anderen Menschen übertragbar, eine surreale Welt, die Traumwelt des "Knochenmannes" Marc Gilmore.

Alles in allem ein solider Horror-Thriller. Der Film beginnt zwar ziemlich schwach, aber je länger man guckt, desto besser und abstruser wird er. Ebenso immer spannender, immer gruseliger, immer blauer (lichttechnisch) und eigentlich auch immer blutiger (injektionsnadeltechnisch). Die Spannung, die ebenfalls von Minute zu Minute steigt, ist gelungen und die Schauspieler sind sehr glaubwürdig (Elizabeth Hurley in einer frühen Rollen). Der irre Gilmore ist übrigens auch schon in dem Knüllerfilm "KAFKA" zu sehen gewesen. Jedenfalls sollte man diesen Film des Regisseurs Vadim Jean in jedem Falle schauen, denn es ist schön, einen Horrorfilm zu finden, der am Ende sogar einen Sinn ergibt. (Haiko Herden)




Alles von Vadime Jean in dieser Datenbank:

- Bedlam - Jenseits des Wahnsinns (England 1993)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE