//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Law & Order:Special Victims Unit (Episodenführer Staffel 1)
(USA 1999)
- Escalation
(Italien 1968)
- Byzantium
(England, USA, Irland 2012)
- Gänsehaut
(USA 2015)
- Henry - Portrait Of A Serial Killer
(USA 1986)
- Boxenluder - Heiße Teufelchen
(Großbritannien 2003)
- Seance - Beschwörung des Teufels
(USA 2011)
- Eine schrecklich nette Familie - Staffel 4
(USA 1990)
- Angel of Death 2
(Deutschland, Dominikanische Republik, Frankreich, Italien 2007)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 61-70 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Junges Blut Für Dracula
(USA 1970)
- Snake Megadeath
(USA 2008)
- It Stains the Sands Red
(USA 2016)
- Jürgen - Heute wird gelebt
(Deutschland 2017)
- Cell 213
(Kanada 2010)
- 88 Minutes
(Deutschland, Kanada, USA 2007)
- Seed 2
(Kanada, USA 2014)
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)



Billy Elliot - I Will Dance

(Frankreich/England 2000)

Originaltitel: Billy Elliot
Alternativtitel:
Regie:
Steohen Daldry
Darsteller/Sprecher: Jamie Bell, Gary Lewis, Julie Walters, Jamie Draven, Adam Cooper, Jean Heywood ,
Genre: - Drama - Komödie


Durham in Nordengland 1984. Arbeitslosigkeit macht die Bewohner zu schaffen. Der elfjährige Billy hat vor einiger Zeit seine Mutter verloren und sein Vater ist ein Minenarbeiter im Streik. Er möchte, das Billy ein echter Mann werden muss und zwingt ihn deshalb zum Boxen. Als das Boxteam eines Tages mit den Mädels von der Ballettgruppe die Halle teilen muss, beginnt sich Billy für diesen Sport zu interessieren. Heimlich beginnt er mit den Mädchen zu trainieren, denn sein Vater würde es niemals verstehen. Er hat echt Talent und eines Tages kommt seine Ballett-Lehrerin auf die Idee, sich mal bei der Royal Ballet School in London zu bewerben. Durch familiäre Probleme und seinem aufrührerischen Bruder verpasst er das Vortanzen und seine Lehrerin kommt zu ihm nach Hause. Dadurch kommt heraus, wofür er sich interessiert und das gibt enorm Krach...

Der Anfang des Filmes ist relativ langweilig und verläuft nach Studieren des Covers in den absolut erwarteten Bahnen und man glaubt, es wird keine Überraschungen geben. Doch nach etwas über einer Stunde verlässt der Film die vorgelegten Schienen und beginnt auf eigenen Beinen einen eigenen Weg zu gehen, mit durchaus bewegenden und dramatischen Momenten. Getragen wird die Story durch durchweg gute Schauspielerleistungen und überzeugenden und sympathischen Darstellern. Ich denke, die 13 Nominierungen für den British Academy Award und drei Oscar-Nominierungen kommen nicht von ungefähr. Man wird mitunter etwas an die „COMMITMENTS“ erinnert, was aber nicht am eigentlichen Film liegt, sondern einfach an der britischen Location sowie dem allgemeinen Thema Musik.

Die deutsche DVD von Universal präsentiert den Film in Deutsch und Englisch jeweils in Dolby Digital 5.1 sowie im Bildformat 1:1.85. Untertitel sind in Englisch, Deutsch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Ungarisch, Norwegisch, Polnisch und Schwedisch verfügbar. Als Bonusmaterial gibt es ein Making Of (21:37 Min.), den Trailer, Produktionsnotizen sowie Filmografien der Schauspieler und des Regisseurs. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Steohen Daldry in dieser Datenbank:

- Billy Elliot - I Will Dance (Frankreich/England 2000)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE