//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Keiner kommt hier lebend raus
(USA 1991)
- Shadow in the Cloud
(Neuseeland, USA 2020)
- Ein Blick und die Liebe bricht aus
(Deutschland 1986)
- City of Lies
(Großbritannien, USA 2019)
- Die Prinzessin und das halbe Königreich
(Tschechische Republik 2019)
- Echtzeit
(BRD 1983)
- Seed
(Kanada 2007)
- Im Zeichen der Jungfrau
(USA 1989)
- Leprechaun - Origins
(Kanada 2014)
- Dr. Goldfoot und seine Bikini-Maschine
(USA 1965)
- Katla - Staffel 1
(Island 2021)
- Rivalen
(USA 1958)
- In den Krallen des Hexenjägers
(Enland 1970)
- Titane
(Belgien, Frankreich 2021)
- Chucky - Staffel 1
(USA 2021)
- Freitag, der 13. 7 - Jason im Blutrausch
(USA 1988)
- Zodiac - Die Spur des Killers
(USA 2007)
- Tarzan bricht die Ketten
(USA 1953)
- Leprechaun 3 - Tödliches Spiel in Las Vegas
(USA 1995)
- John Wick - Kapitel 2
(Hongkong, Italien, Kanada, USA 2017)
- Häuptling der Apachen
(USA 1957)
- After Midnight - Die Liebe ist ein Monster
(USA 2019)
- Raya und der letzte Drache
(USA 2021)
- The Others
(Frankreich, Spanien, USA 2001)



Half Light

(England 2006)

Originaltitel: Half Light
Alternativtitel:
Regie:
Craig Rosenberg
Darsteller/Sprecher: Demi Moore, Therese Bradley, James Cosmo, Henry Ian Cusick, Ellie Davis, Beans El-Balawi,
Genre: - Thriller


Der siebenjährige Sohn der Bestsellerautorin Rachel Carlson ertrinkt beim Spielen. Der Kummer bringt sie fast um. Als sie sich wieder einigermaßen gefasst hat, trennt sie sich von ihrem Ehemann und zieht in ein kleines schottisches Dorf an der Küste, um dort wieder zu sich selbst zu finden und ihre Schreibblockade, die sie seit dem Todes des Kindes befallen hat, wieder loszuwerden. Bald lernt sie den jungen Leuchtturmwärter Angus McCulloch kennen, in den sie sich kurz darauf auch verliebt. Mehrere Tage darauf allerdings muss sie von den Dorfbewohnern hören, dass Angus McCulloch schon seit sieben Jahren tot sei. Wer ist dann der junge Mann im Leuchtturm? Oder spielt ihr Verstand verrückt?

Achtung, hier wird ein wenig gespoilert. Anfangs glaubt man, in einem typischen Gruselfilm zu sein, der sich im übrigens sehr an „THE DARK“ anzulehnen scheint mit seinem Grundthema. Im Laufe der Zeit allerdings wird das Ganze dann ein echter Thriller ohne übernatürliche Dinge. Es ist nett, mal wieder Demi Moore in einem Film zu sehen, irgendwie hat sie die letzten Jahre ja nicht allzu viel gemacht. Eine allzu großartige Darstellerin ist sie sicherlich nicht, doch es ist durchaus angenehm, nicht immer nur Frauen unter 25 im Film zu sehen, so als ob die Welt nur aus so jungen Dingern bestehen würde. „HALF LIGHT“ erfindet das Genre im übrigen nicht neu, die Versatzstücke der Geschichte waren schon mehrfach mal dagewesen, aber schöne Landschaftsaufnahmen, stimmige Musik und überhaupt diese ganze schottische Atmosphäre machen den Film höchst erlebenswert. Das ist es wohl, was man „grundsolide“ nennt.

Die deutsche DVD von Kinowelt präsentiert den Film in Deutsch und Englisch (jeweils Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Als Extras gibt es den Trailer in Deutsch und Englisch (jeweils 1:45 Min.), Interviews und Filmographien von Craig Rosenberg, Demi Moore, Hans Matheson, Kate Isitt, James Cosmo und Joel B. Michael, Szenen vom Dreh (5:55 Min.), eine Fotogalerie mit Bildern von vor und hinter der Kamera (2:28 Min.) sowie Produktionsnotizen. (Haiko Herden)




Alles von Craig Rosenberg in dieser Datenbank:

- Half Light (England 2006)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE