//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)
- Moderne Zeiten
(USA 1936)
- How It Ends
(USA 2018)
- Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache
(USA 2018)
- Bright
(USA 2017)
- Kagemusha - Der Schatten des Kriegers
(Japan 1960)
- Ist ja irre - Lauter liebenswerte Lehrer
(England 1959)
- Die Abenteuer Der Twins - Electronic Pop In Den 80er Jahren - Sven Dohrow
(BRD 2018)
- Die Lebenden Leichen des Dr. Mabuse
(England 1969)
- The Dentist 2 - Zahnarzt des Schreckens
(USA 1998)
- Logan -The Wolverine
(Australien, Kanada, USA 2017)
- Emoji - Der Film
(USA 2017)
- Raumkreuzer Hydra - Duell im All
(Italien 1965)
- Kin
(USA 2018)
- Interceptor
(USA 1985)
- The Mangler
(USA 1994)



First Descent

(USA 2005)

Originaltitel: First Descent
Alternativtitel:
Regie:
Kemp Curly, Kevin Harrison
Darsteller/Sprecher: Shawn Farmer, Terje Haakonsen, Nick Peralta, Hannah Teter, Shaun White,
Genre: - Dokumentation/Kurzfilm


Dies ist eine Dokumentation über 5 Profi-Snowboarder, die sich drei Wochen nach Alaska abgesetzt haben und dort "Linien" fahren, die mehr als gefährlich sind. Abfahrten, die für Skifahrer absolut nicht in Betracht genommen werden könnten. Diese fünf Damen und Herren sind: Nick Perata und Shawn Farmer, Snowboarder in etwas gehobenerem Alter, Terje Haakonsen, Meister im Big Mountain Riding sowie die Olympiasieger Shaun White und Hannah Teter.

Auch wenn mich dieser Sport so gar nicht anmacht, bietet der Film wirklich atemberaubende Aufnahmen von riskanten, wagemutigen, aber auch extrem gekonnten Sprüngen. Dazu eine malerische Schneelandschaft. Dazu gibt es Archivaufnahmen aus den Anfängen des Snowboardens sowie einem geschichtlichen Abriss. Was man ein wenig vermisst, ist das Hinterleuchten der fünf Personen. Klar werden sie vorgestellt, doch außer "es ist so geil" und für Snowboarder gedachte Kicksprüche kommt von den Damen und Herren nicht mehr. Es ist hauptsächlich auf Gute Laune und Schauwerte ausgerichtet. Man hätte sich da ein wenig mehr Hintergrund gewünscht und, mal ehrlich, wenn man solch waghalsigen Aktionen sieht, würde man auch gerne etwas über Unfälle und Risikien wissen, es kann doch nicht sein, dass sich noch niemals ein Snowboarder verletzt hat. Stattdessen wird da Jackass-mäßig Spaß drüber gemacht, wenn sich die Boarder gegenseitig angucken, um zu prüfen, ob die Knochen noch alle da sind, wo sie hingehören. Wenigstens wird im Bonusmaterial der DVD ein wenig darauf eingegangen. Na ja, aber im Gute-Laune- und Schauwerte-Aspekt kann "FIRST DESCENT" dann aber voll überzeugen.

Die deutsche DVD von Sunfilm präsentiert den Film in Deutsch und Englisch (jeweils Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Als Extras gibt es den Originaltrailer (2:12 Min.), ein Making Of (21:28 Min.), eine Doku "Big Mountain Riding - Safety First" (5:36 Min.), eine Doku "Top of the world: Die Arbeit mit der Wescam" (5:29 Min.), eine Doku "Air & Style - Munic 2006" (1:17 Min.), Extended Snowboard Action (4:24 Min.), eine Fotogalerie (4:50 Min.), zwei Deleted Scenes (2:44 Min. und 3:14 Min.) sowie ein Promo Reel (6:49 Min.). (Haiko Herden)




Alles von Kemp Curly, Kevin Harrison in dieser Datenbank:

- First Descent (USA 2005)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE