//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Serial Mom - Warum lässt Mama das Morden nicht?

(USA 1994)

Originaltitel: Serial Mom
Alternativtitel:
Regie:
John Waters
Darsteller/Sprecher: Kathleen Turner, Sam Waterston, Ricki Lake, Susanne Somers, Matthew Lillard,
Genre: - Komödie


Beverly Suthpin ist die typische Vorstadt-Amerikanerin. Ihr Haushalt ist immer gepflegt und auf ihre Familie läßt sie kein schlechtes Wort kommen. Ihr Sohn Chip arbeitet in einer Videothek und ist ein absoluter Horrorfreak. Als eines Tages sein Lehrer bei einer Elternstunde meint, dass Chip psychiatrische Hilfe benötigt, reagiert sie etwas sauer und fährt ihn mit ihrem Auto brutal tot. Gottseidank hat es niemand gesehen. Bald darauf wird ihre Tochter Misty von einem Schönling gemein versetzt und das kostet ihm ebenfalls das Leben. Als die Nachbarin dann auch noch den Müll falsch sortiert, dreht sie durch und wird durch ihren Fanatismus der Medienstar schlechthin. Bald schon wird sie gefasst und vor Gericht gestellt. Ihr Anwalt versucht sie als verrückt dastehen zu lassen, damit sie mildernde Umstände bekommt, doch das läßt sich Beverly nicht gefallen und nimmt die Verteidigung selbst in die Hand...

Dieser Film nimmt kein Blatt vor dem Mund und eklige Dinge gibt es vom ersten Augenblick an zu sehen. Es beginnt mit einer zerquetschten Fliege und darüber der Schriftzug des Regisseurs John Waters, der uns schon abgedrehte Komödien wie "POLYESTER" oder "HAIRSPRAY" sowie den inzwischen toten Transvestitenstar Divine bescherte. Kathleen Turner darf hier tatsächlich ein wenig herumsplattern und Leute ermorden, doch die wirklich ekligste Szene sieht man, als die Nachbarn ein Hähnchen essen. Alles in allem sehr schräg, zynisch und schwarzhumorig, Trash pur. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von John Waters in dieser Datenbank:

- Excision (USA 2012)
- Inside Deep Throat (USA 2005)
- Pecker (USA 1998)
- Serial Mom - Warum lässt Mama das Morden nicht? (USA 1994)
- Cry-Baby (USA 1989)
- Polyester ( )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE