//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Cargo
(Australien 2017)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)
- A Cure For Wellness
(Deutschland, USA 2016)
- Kill Switch
(Deutschland, Niederlande, USA 2017)
- Within
(USA 2016)
- Beyond Skyline
(Großbritannien, Indonesien, Kanada, Singapur, USA 2017)
- Stille Nacht Horror Nacht
(USA 1984)
- Z Nation - Staffel 4
(USA 2017)
- 31
(USA 2016)
- Hänsel & Gretel
(USA 2013)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 1
(USA 2017)
- Good-Bye Emmanuelle
(Frankreich 1977 )
- Ford Fairlane - Rock´n Roll Detective
(USA 1990)
- The Girl With All The Gifts
(Großbritannien, USA 2016)
- Atomic Blonde
(Deutschland, Schweden, USA 2017)



The Philadelphia Experiment - Reactivated

(Kanada, USA 2012)

Originaltitel: Philadelphia Experiment, The
Alternativtitel:
Regie:
Paul Ziller
Darsteller/Sprecher: Nicholas Lea, Ryan Robbins, Gina Holden, Lauro Chartrand, Allison Hossack, Dmytro Kolesnyk, Chad Krowchuk, Tom McBeath, Malcolm McDowell, Michael Paré,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Wir befinden uns im Hier und Heute. Das „Philadelphia Experiment“ aus dem Zweiten Weltkrieg soll erneut erforscht werden, beschließen die Enkel der damaligen Wissenschaftler. Wieder geht es darum, Kriegsschiffe unsichtbar zu machen. Damals, im Jahr 1943, verschwand dabei die USS Eldrich, und als man dann mit den Forschungen beginnt, geschieht erneut eine Katastrophe: Die Eldrich wird durch Zeit und Raum gerissen und materialisiert und dematerialisiert sich am laufen Band, was zu Tod und Zerstörung führt. Die letzten Überlebenden des damaligen Experiments müssen nun das Ganze stoppen...

Alle reden davon, dass dies ein Remake des Science-Fiction-Klassikers „DAS PHILADELPHIA EXPERIMENT“ sei, aber eigentlich ist es eher eine Fortsetzung, denn das Ganze basiert ja auf dem ersten Teil und führt die Geschichte fort. Bezeichnend ist, dass Regisseur Paul Ziller das Zepter in die Hand nahm. Der Mann ist bekannt für eine ziemlich große Filmografie, in der sich ziemlich viele Knallschotenfilme des Senders Scyfy befinden, der bekannt dafür ist, billige Trashfilmchen zu produzieren, die noch schlimmer als die Filme von „The Asylum“ sind. Letztlich gilt das auch für diesen Film hier, wenn auch nicht in dem Maße. Das Schlimmste ist wohl das Drehbuch, das eine Gurkenstory mit Gurkendialogen mixt. Für die Effekte hat man diesmal ein bisschen mehr Geld ausgegeben, was man auch sofort sieht. Und neben einer soliden Schauspielertruppe konnte man immerhin Kurzauftritte von Malcolm McDowell und Michael Paré mit einbauen. Letzterer spielte ja immerhin die Hauptrolle im originalen „DAS PHILADELPHIA EXPERIMENT“. (Haiko Herden)




Alles von Paul Ziller in dieser Datenbank:

- Philadelphia Experiment - Reactivated, The (Kanada, USA 2012)
- Saat des Bösen (Kanada, USA 2011)
- Ghost Storm (USA 2011)
- Eisbeben - Alarm in der Arktis (USA 2010)
- Yeti - Das Schneemonster (Kanada, USA 2008)
- Loch Ness - Die Bestie aus der Tiefe (Kanada 2007)
- White Inferno - Snowboarder am Abgrund (Kanada 2001)
- Cyber Games (USA 1995)
- Back In Action - Die Vergeltung (USA 1994)
- Pledge Night (USA 1988)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE