Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Rettungskreuzer Ikarus 1 - Die Feuertaufe - Dirk van den Boom (Buch 2000)
(Deutschland 2000)
- Andor - Staffel 1
(USA 2022)
- Dämonen
(Italien 1986)
- Dark Glasses - Blinde Angst
(Frankreich, Italien 2022)
- Tarzans Abenteuer in New York
(USA 1942)
- The Curse Of The Puppet Master
(USA 1998)
- X
(USA 2022)
- Wolf
(Großbritannien 2019)
- Dr. Death (Mini-Serie)
(USA 2021)
- Wächter der Galaxis
(Russland 2020)
- 2022-11-25
(Indien 2018)
- Das Dritte Auge
(Indonesien 2017)
- Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville
(Sowjetunion 1981)
- Scream
(USA 2022)
- Das Gespenst von Canterville
(Deutschland 1964)
- Morbius
(USA 2022)
- Black Summer - Staffel 2
(USA 2021)
- Auf kurze Distanz
(USA 1986)
- Das Auge des Killers
(Großbritannien 1987)
- Auf euren Hochmut werde ich spucken
(Frankreich 1959)
- The House of the Devil
(USA 2009)
- Die Wall Street Verschwörung
(USA 2017)
- Die Jungen Wilden - Eine sexy Komödie
(USA 2015)
- Kokon
(Deutschland 2020)



Die Farben der Nacht

(Italien 1972)

Originaltitel: Tutti i coloridel buio
Alternativtitel:
Regie:
Sergio Martino
Darsteller/Sprecher: Edwige Fenech, Ivan Rassimov, Jorge Hilton, Maria Cumani Quasimodo, Tom Felleghy, Mariana Malfatti ,
Genre: - Thriller - Horror/Splatter/Mystery


Vor kurzem hat Jane ihr ungeborenes Kind bei einem Autounfall verloren und seitdem wird sie von schlimmen Albträumen heimgesucht. Ihr Ehemann ist keine große Hilfe und glaubt, dass sie übertreibt, ganz besonders ihr ewiges Generve, dass ein Mann mit stechendem Blick sie verfolgen würde. Auch ihr Psychiater kann ihr aus ihrer Verzweiflung nicht heraushelfen. Dann gerät sie durch Drängen einer Freundin in die Sitzung einer Sekte und dort versucht man, ihr mit einem Ritual zu helfen. Anscheinend klappt es, die Albträume sind weg und der Mann mit dem stechenden Blick ebenfalls, doch das ist leider nur von kurzer Dauer. Bald schon glaubt sie, ihre furchtbarsten Albträumen würden wahr werden...

Der Film „DIE FARBEN DER NACHT“ ist ein italienischer Giallo der Extraklasse. Das liegt in erster Linie natürlich an der hübschen Edwige Fenech, eine wirkliche Schönheit im Stile der Siebziger Jahre. Was weiterhin so wunderbar an diesem Film ist, ist die gelungene düstere Atmosphäre, die so typisch für diese Zeiten und für Giallos sind. Außerdem weiß man nie, ob die Hauptperson dies alles nur träumt, oder all die furchtbaren Dinge real sind. Regisseur Sergio Martino, der bereits für „TORSO“ und „MANNAJA – BEIL DES TODES“ verantwortlich war, hat hier volle Arbeit geleistet und ein kleines Meisterwerk voller Suspense, Angst und Horror geschaffen.

Die deutsche DVD von Marketing-Film präsentiert den Film in Deutsch in Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround 2.0 und Englisch Dolby 2.0 mono sowie im Bildformat 1:2.35. Bild und Ton ist einfach fantastisch. Als Extras gibt es den Trailer (1:32 Min.), eine Slide-Show (3:40 Min.), eine Biografie von Sergio Martino, Filmografien von Sergio Martino, Ivan Rassimov und Edwige Fenech und eine Trailer-Show von Marketing-Film. (Haiko Herden)

Nachdem die junge Engländerin Jane bei einem Autounfall ihr ungeborenes Kind verloren hat, wird sie von wiederkehrenden Albträumen gequält, in denen unter anderem ein Mann mit stechenden blauen Augen vorkommt. Weder Jane´s Freund Richard, noch ein Psychiater können helfen. Erst als Jane die junge Nachbarin Mary kennen lernt, scheint sie einen Weg zu finden, ihren Albträumen zu entkommen. Mary nimmt Jane zu einer Schwarzen Messe mit, bei der es auch zu sexuellen Ausschweifungen kommt Immer mehr gerät die junge Frau in die Fänge der Sekte und kann sich schließlich nicht mehr daraus befreien…

Klingt ein wenig nach „ROSEMARIES BABY“, was auch kein ganz schlechter Vergleich ist. „DIE FARBEN DER NACHT“ ist ein früher italienischer Giallo, durch den Regisseure wie Dario Argento nicht unmaßgeblich beeinflusst sein dürften. Neben einer spannenden Handlung mit vielen überraschenden Wendungen überzeugt der Film auch vor allem durch gute Schauspieler (Edwige Fenech, Ivan Rassimov) und eine trostlose Atmosphäre. Wirkt schon bedrohlich, wenn in einer englischen Großstadt kein Zeichen von Leben zu bemerken ist und nur eine verwirrte Frau durch die Strassen irrt. Sergio Martino ist ein versierter Regisseur, der den Film sicher inszeniert hat und mit einem so nicht vorhersehbaren Ende aufwartet. Wer also gute Thriller nach italienischer Machart mag, kommt hieran nicht vorbei.

Die DVD von Marketing-Film ist eine deutsche Erstveröffentlichung und verfügt über gute Bild- und Tonqualität. Wahlweise lässt sich der Film auf Deutsch oder Englisch ansehen und neben dem Trailer gibt es eine Slideshow und ein paar Texttafeln als Bonusmaterial. (A.P.)



Alles von Sergio Martino in dieser Datenbank:

- Insel der neuen Monster 2 (Italien 1995)
- Fireflash - Der Tag nach dem Ende (Italien, Frankreich 1983)
- Fluss der Mörderkrokodile, Der (Italien 1979)
- Insel der neuen Monster (Italien 1978)
- Weisse Göttin der Kannibalen, Die (Italien 1977)
- Mannaja - Das Beil des Todes (Italien 1977)
- Mannaja - Das Beil des Todes (Italien 1977)
- Torso (Italien 1973)
- Farben der Nacht, Die (Italien 1972)
- Schwanz Des Skorpions, Der (Italien 1971)
- Killer von Wien, Der (Italien, Spanien 1970)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE