//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Das Gift des Bösen
(USA 1963)
- Tarzans Rache
(USA 1936)
- Eli
(USA 2019)
- Star Trek Picard - Staffel 1
(USA 2020)
- Little Monsters
(Australien 2019)
- OtherLife
(Australien 2017)
- Zoe
(USA 2018)
- Reine Chefsache
(USA 2004)
- Halloween 3 - Season Of The Witch
(USA 1982)
- Camp des Grauens 2
(USA 1988)
- The Dead Don´t Die
(USA 2019)
- Black Mirror - Staffel 1
(Großbritannien 2011)
- Die Liebestollen Hexen
(USA 1967)
- Die Tödlichen Bienen
(Großbritannien 1967)
- The Affair - Staffel 3
(USA 2016)
- The Mandalorian - Staffel 2
(USA 2020)
- Ist ja irre - Cäsar liebt Cleopatra
(Großbritannien 1964)
- Godsend
(Kanada, USA 2004)
- Die Geisterbehörde
(Deutschland 1979)
- Das Grauen auf Black Torment
(Großbritannien 1964)
- Unheimliche Geschichten
(Deutschland 1919)
- Ghost Stories
(Großbritannien 2017)
- Cryptid - Staffel 1
(Schweden 2020)
- Honeymoon in Vegas
(USA 1992)



Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

(Deutschland, Belgien 2018)

Originaltitel: Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm
Alternativtitel:
Regie:
Joachim Lang
Darsteller/Sprecher: Lars Eidinger, Peri Baumeister, Hannah Herzsprung, Tobias Moretti, Claudia Michelsen, Truus de Boer, Robert Stadlober, Meike Droste, Godehard Giese, Joachim Król,
Genre: - Drama - Thriller - Komödie - Musik/Musical


Bertold Brechts “Dreigroschenoper” ist ein großer Erfolg gewesen, nun soll es verfilmt werden und Brecht selbst soll das Drehbuch verfassen. Doch der fertige Film gefällt der Produktionsfirma nicht, weil er zu politisch ist und schmeißt man Brecht raus. Der und sein Komponist Kurt Weill erwirken vor Gericht, dass der Film nicht aufgeführt werden darf, und 1933 wird er eh von den Nazis verboten und Brechts Bücher verbrannt...

Der Film ist keine Adaption der „Dreigroschenoper“, sondern zeigt eine teils fiktive Geschichte um Berthold Brecht und wie er sein Werk verfilmen möchte, gemixt allerdings mit Szenen aus dem Stück selbst, die in die Story integriert wurden. Und zwischendurch wendet sich der eine oder andere der Darsteller auch noch direkt an das Publikum. Mehr oder weniger versteckt kann man Medienkritik ausmachen, sogar Kritik an Politik und Gesellschaft sind zu erkennen. Die Inszenierung an sich ist ein wenig surreal, dunkel-blaubunt und mit einer riesigen Menge bekannter deutschsprachiger Schauspieler bestückt und obendrein Musik, allen voran dem obligatorischen „Und der Haifisch, der hat Zähne“. Meins ist das Ganze nicht, aber das muss ja nichts heißen. (Haiko Herden)




Alles von Joachim Lang in dieser Datenbank:

- Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm (Deutschland, Belgien 2018)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE