//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)
- Frankensteins Fluch
(Großbritannien 1957)
- Er ist wieder da
(Deutschland 2015)
- Der Perser Und Die Schwedin
(England, Schweden 1961)
- Dienerinnen Des Satans
(Frankreich, Belgien 1973)
- Gigant Des Grauens
(USA 1958)
- Die Rache Des Hauses Usher
(Frankreich, Spanien 1988)
- My Summer Of Love
(Großbritannien 2004)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 1
(Kanada 2015)
- Drones
(USA 2013)
- Falling Skies - Staffel 1
(USA 2011)
- Midnight Special
(USA 2016)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2015)
- Who Am I - Kein System ist sicher
(Deutschland 2014)
- Geschichten aus der Gruft - Staffel 1
(USA 1989)
- Bad Neighbors 2
(USA 2016)
- Nachtasyl
(Japan 1957)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)



Kampfstern Galactica

(USA 1978)

Originaltitel: Battlestar Galactica
Alternativtitel:
Regie:
Richard A. Colla
Darsteller/Sprecher: Richard Hatch, Lorne Greene, Dirk Benedict ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Im siebenten Jahrtausend leben die Menschen irgendwo im All und führen seit ca. tausend Jahren Krieg gegen die robotermäßigen Zylonen. Das Ratsmitglied Graf Baltar hat es geschafft, mit den Zylonen in Friedensverhandlungen zu treten und einen Waffenstillstand zu erreichen, doch die Piloten Zak und sein Bruder Apollo finden bei einer Mission eine kampfbereite Zylonen-Flotte, die nur darauf wartet, die Menschen zu vernichten, die ganzen Friedenverhandlungen waren eine Falle. Zak wird bei der Attacke getötet. Bei dem Angriff wird der Planet der Menschen sowie die gesamte Flotte in Stücke geschossen. Übrig bleibt der riesige Raumer Galactica sowie eine große Anzahl kleinerer Hilfsschiffe mit Flüchtlingen an Bord, der letzte Rest der Menschheit. Man macht sich auf, um den Heimatplaneten der Menschen zu suchen, die Erde, leider weiß man nicht, wo sich diese befindet. Das ist also die Grundsituation, vor deren Hintergrund alles weitere passiert. Der Lt. Starbuck, eine der Hauptpersonen der Serie, findet einen Skandal heraus: Während die Zivilisten auf den kleinen Schiffen Hunger und Durst leiden, haben sich ein paar Bonzen Nahrung in Hülle und Fülle beiseite geschafft und leben in Saus und Braus. Wir lernen während der Geschichte eine junge Mutter und ihren kleinen Sohn kennen, in die sich Apollo verliebt. Starbuck verliebt sich währenddessen in das Playgirl Cassiopeia, doch Athena ist verliebt in Starbuck und drängt sich zwischen sie. Die Nahrungsknappheit wird immer gefährlicher, so dass man den Flug durch ein vermientes Gebiet in Kauf nimmt, um zu dem Planeten Carillon zu gelangen. Dort sollen viele Vorräte für die Menschen sein und tatsächlich, es scheint das Paradies zu sein. Doch das scheint nur so, den Carillon wird von einem Insektenvolk beherrscht, welches wiederum den Zylonen Treue gelobt habt...

Bei diesem Film handelt es sich um einen Pilotfilm für eine Serie, die nicht besonders erfolgreich war. Sie wurde immer als Abklatsch von Krieg der Sterne hingestellt und das verstehe ich eigentlich nicht unbedingt. Die Story ist eine völlig andere und nicht mehr abgekupfert als jeder andere Science Fiction Film mit Raumschiffen auch. Ich bin also der Meinung, dass "Kampfstern Galactica" für eine TV-Serie (und das gilt es immer zu bedenken!) sehr gelungen ist und nie richtig gewürdigt wurde, alleine schon die Raumschiffszenen finde ich für 1978 gut gemacht. Die Fortsetzungen "Mission Galactika: Angriff der Zylonen" und "Das Ende einer Odyssee" sind zusammengeschnittene Filme aus der Serie.

Die deutsche DVD von Columbia Tristar präsentiert den Film in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch jeweils in Mono. Das Bildformat ist Widescreen, 1.85:1 und Untertitel sind in Englisch, Französisch, Deutsch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Griechisch, Schwedisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Dänisch und Bulgarisch verfügbar. Als Bonusmaterial gibt es Produktionsnotizen, den Universal Web-Link sowie Filmografien der Schauspieler und des Regisseurs. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Richard A. Colla in dieser Datenbank:

- Bradys - Wie alles begann, Die (USA 2000)
- Kampfstern Galactica (USA 1978)
- Ein Computer wird gejagt (USA 1974)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE