// KODIERUNG DEFINIEREN Crimes of the Future

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Rekrut Willi Winkie
(USA 1937)
- Becky 2 - She´s Back
(USA 2023)
- Pandemonium - Die Hölle kennt keine Vergebung
(Frankreich 2023)
- Halloween Kills
(USA 2021)
- Censor
(Großbritannien 2021)
- Friedhof für Verrückte - Ray Bradbury (Buch)
- Luz - The Flower Of Evil
(Kolumbien, Kanada, USA 2019)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 41-50 (Hörspielserie)
(BRD ab2019)
- Halloween 2 - Das Grauen kehrt zurück
(USA 1981)
- Die Letzten Krieger
(Russland 2017)
- Der Exorzist - Bekenntnis
(USA 2023)
- Rebel Moon - Teil 2: Die Narbenmacherin
(USA 2024)
- Quicksand - Gefangen im Treibsand
(Kolumbien 2023)
- Planet der Affen - New Kingdom
(USA 2024)
- Man vs Bee
(Großbritannien 2022)
- Z For Zachariah - Das letzte Kapitel der Menschheit
(USA 2015)
- Iron Doors - Entkommen oder sterben
(Deutschland 2010)
- Alien Nation - Spacecop L.A. 1991
(USA 1988)
- Chaos Walking
(USA 2021)
- Dune - Part Two
(USA 2024)
- Star Trek - Deep Space Nine - Staffel 4
(USA 1995)
- Komm - Janne Keller (Buch)
( 2012)
- Africa Addio
(Italien 1966)
- Young Guns 2 - Flammender Ruhm
(USA 1990)



Crimes of the Future

(Frankreich, Griechenland, Kanada 2022)

Originaltitel: Crimes of the Future
Alternativtitel:
Regie:
David Cronenberg
Darsteller/Sprecher: Léa Seydoux, Kristen Stewart, Viggo Mortensen, Scott Speedman, Tanaya Beatty,
Genre: - Thriller - Horror/Splatter/Mystery


Irgendwann in der Zukunft. Die Menschen können keine Schmerzen mehr verspüren. Saul Tenser hat, wie einige andere, zudem noch eine besondere Eigenart, er kann Organe in seinem Körper wachsen lassen, teilweise ist nicht einmal klar, welche Funktion sie haben. Da ihm diese Organe aber nicht guttun, lässt er sich diese im Zuge einer öffentlichen Operations-Kunstperformance von der Künstlerin Caprice herausoperieren. Die Organ-Registrierungsbehörde besitzt ein Interesse daran, mit Tenser zusammenzuarbeiten, und auch eine weitere Gruppe besitzt ein, weniger moralisches, Interesse an ihn...

Uff, man kann den ganzen Film gar nicht so richtig kurz und knackig in Worte fassen. In einem weiteren Handlungsstrang geht es um diese eben erwähnte Gruppe, die es geschafft hat, sich dank Operationen von Plastik- und Industrieabfällen zu ernähren. Man sieht vielleicht schon, das ist kein Allerweltsfilm, und erst recht ist das kein Wohlfühlfilm. Das ist Body-Horror in Reinform, vom Body-Horror-König David Cronenberg, der nach vielen Jahren endlich mal wieder einen Spielfilm veröffentlicht hat. Und nach noch längerer Zeit wieder ein Werk, das sich mit dem Körperhorror befasst. Das ist für Fans (wie mir) natürlich eine große Sache, ganz besonders auch deshalb, weil "CRIMES OF THE FUTURE" so überaus gelungen ist. Tendenziell ist der Film mit seinen früheren Werken ("VIDEODROME", "EXISTENZ") zu vergleichen, aber nichtsdestotrotz wohnt dem Film zudem auch eine sehr hohe psychologische Seite bei, und wenn man sucht, findet man sozialkritische Ansätze (Stichwort "Körperkult") und eine gewisse Angst vor der Zukunft. Visuell spannend, wobei manch obskure, nicht ganz so gut gelungene Spezialeffekte auf gewisse Weise auch wieder zur Atmosphäre beitragen. Aber natürlich auch die Darsteller, Viggo Mortensen beispielsweise, ein beliebter Darsteller aus dem Cronenberg-Kosmos. Kristen Stewart sei hier auch noch einmal stellvertretend erwähnt. 1970 drehte Cronenberg übrigens bereits einen Film selben Namens, die beiden haben aber wenig miteinander zu tun - soweit ich gelesen habe, denn das Frühwerk war mir bislang noch nicht vergönnt, es zu sehen. Bleibt abschließend zu sagen, dass es großartig ist, noch einen tollen und typischen Film von Mr. Cronenberg zu sehen, der Gute ist mittlerweile ja auch an die 80 Jahre alt. Und man kann nur hoffen, dass er keinen Lust hat, sich aufs Altenteil zu begeben. (Haiko Herden)



Alles von David Cronenberg in dieser Datenbank:

- Crimes of the Future (Frankreich, Griechenland, Kanada 2022)
- Maps to the Stars (Deutschland, Frankreich, Kanada, USA 2014)
- Cosmopolis (Frankreich, Italien, Kanada, Portugal 2012)
- A History Of Violence (USA 2005)
- Jason X (USA 2002)
- Spider (USA 2002)
- American Nightmare, The - Der amerikanische Albtraum (England, USA 2000)
- Existenz (USA 1999)
- Resurrection - Die Auferstehung (USA / Kanada 1999)
- Crash (USA 1996)
- Blood And Donuts (Kanada 1995)
- M. Butterfly (USA 1993)
- Naked Lunch (Kanada / Japan / England 1991)
- Cabal - Die Brut der Nacht (USA 1990)
- Unzertrennlichen, Die - Dead Ringers (Kanada, USA 1988)
- Fliege, Die (USA 1986)
- Videodrome (USA / Kanada 1983)
- Dead Zone, The - Das Attentat (USA 1983)
- Brut, Die (Kanada 1979)
- Überfall der teuflischen Bestien, Der (Kanada 1977)
- Parasiten-Mörder (Kanada 1974)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE