//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Terror Of Hallow´s Eve
(USA 2017)
- Hexen Hexen
(USA 2020)
- Altes Land
(Deutschland 2020)
- Snake Eater
(Kanada, USA 1989)
- Was wir wollten
(Österreich 2020)
- Der Hund von Baskerville
(Großbritannien 1959)
- Battle Star Wars - Die Sternenkrieger
(USA 2020)
- Herr Satan persönlich
(Frankreich, Schweiz, Spanien 1955)
- Um Haaresbreite
(USA 1952)
- The Watcher - Er weiß, wo du wohnst
(USA 2016)
- Star Wars - The Bad Batch - Staffel 1
(USA 2021)
- Terminator - Dark Fate
(China, Spanien, USA, Ungarn 2019)
- Breaking Bad - Staffel 2
(USA 2009)
- Puppet Master - Axis Of Evil
(USA 2010)
- Jay & Silent Bob Reboot
(USA 2019)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 2
(UA 1988)
- Borat Anschluss-Moviefilm
(USA 2020)
- Anne in Avonlea - Lucy Maud Montgomery (Buch 1909)
( 1909)
- The Beyond
(Großbritannien, USA 2017)
- Scary Stories to Tell in the Dark
(China, Kanada, USA 2019)
- Exit
(Deutschland 2020)
- Jedermannstraße 11 - Staffel 2
(Deutschland 1963)
- 1917
(Großbritannien, USA 2019)
- Silicon Valley - Staffel 6
(USA 2019)



The Day Reagan Was Shot

(USA 2001)

Originaltitel: Day Regan Was Shot, The
Alternativtitel:
Regie:
Cyrus Nowrasteh
Darsteller/Sprecher: Richard Dreyfuss, Richard Crenna, Yannick Bisson, Colm Feore, Michael Murphy, Kenneth Welsh, Leon Pownall, Robet Bockstael,
Genre: - Thriller


Am 20. Januar 1981 wird Reagan neuer US-Präsident. Kurz darauf findet der sowjetische Einmarsch in Afghanistan statt und kommunistische Rebellen in Mittelamerika machen Streß. Reagan ist Befürworter des Kalten Krieges und die Aufkommende Annährung an Russland wird von ihm im Keime erstickt, Gegenteil, er stockt die US-Streitkräfte auf. Als russische Streitmächte an der Grenze zu Polen gegen die Solidarität aufziehen, ist die USA in Alarmstellung. Dann wird ein Attentat auf Ronald Reagan verübt, er ist schwer verletzt und sein Leben hängt an einem seidenen Farben. Als die Russen von dieser Sache hören, beginnen sie die USA mit beängstigenden Dingen zu provozieren, während im Weissen Haus das Machtgerangel beginnt. Ein neuer Weltkrieg steht vor der Tür...

Oliver Stone ist einer meiner liebsten Regisseure und als ich auf dem Cover den Schriftzug „Eine Oliver Stone-Produktion“ sah, war schon klar, was hier auf den Zuschauer zukommt: Eine wichtige geschichtlich-reale US-Politstory, die bis zur Unkenntlichkeit „fiktionalisiert“ wird, so wie zum Beispiel „JFK – TATORT DALLAS“ oder „NIXON“. Natürlich ist dies kein Kinofilm, wie die eben genannten Titel, sondern eine Fernsehproduktion, aber das macht „THE DAY REAGAN WAS SHOT“ nicht weniger gut. Sehr schön zu sehen mal wieder, dass Macht mitunter wichtiger ist als Vernunft und dass die Männer hinter den Kulissen gefährlicher sind, als der Präsident selbst. Am gefährlichsten ist natürlich die menschliche Dummheit. Weiterhin zeigt der Film, neben diesen mitunter unwürdigen Machtspielchen, ein menschliches Drama im Krankenhaus zwischen Ronald Reagan und seiner Frau Nancy sowie die Verwirrung der Menschen bei der Wiedererweckung des Kalten Krieges durch den ehemaligen Schauspieler. Aber ganz klar ist natürlich, dass die Amis durch diesen Film sicherlich mehr berührt werden, als wir Europäer, denn allen klar denkenden Europäern müsste wohl klar sein, dass es wahrscheinlich besser gewesen wäre, wenn die Kugel tödlich getroffen hätte. (Haiko Herden)




Alles von Cyrus Nowrasteh in dieser Datenbank:

- Day Reagan Was Shot, The (USA 2001)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE