//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Space Prey - Der Kopfgeldjäger
(USA 2018)
- Bleeding Heart
(USA 2015)
- Grimms Märchen von lüsternen Pärchen
(Deutschland 1969)
- Rabies - A Big Slasher Massacre
(Israel 2010)
- Chilling Adventures of Sabrina – Staffel 1
(USA 2018)
- The Happytime Murders
(USA 2018)
- Parallelwelten
(Spanien 2018)
- The Darkest Minds - Die Überlebenden
(USA 2018)
- Bohemian Rhapsody
(Großbritannien, USA 2018)
- Ant-Man and the Wasp
(USA 2018)
- Green Book - Eine besondere Freundschaft
(USA 2018)
- Phantasmm V - Ravager
(USA 2016)
- Der Irre vom Zombiehof
(Deutschland 1979)
- The Strangers - Opfernacht
(USA 2018)
- Zona: Do Not Cross - Staffel 1, La
(Spanien 2017)
- Halloween
(USA 2018)
- Aufbruch zum Mond
(USa 2018)
- The Terror - Staffel 1
(USA 2018)
- A Breath Away
(Frankreich, Kanada 2018)
- Die Erben des Fluchs - Staffel 1
(USA 1987)
- Fucking Berlin - Studentin und Teilzeithure
(Deutschland 2016)
- Cream - Schwabing-Report
(Deutschland 1970)
- Null Uhr 15, Zimmer 9
(Deutschland 1950)
- Hagazussa - Der Hexenfluch
(Deutschland, Österreich 2017)



Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln

(USA 2016)

Originaltitel: Alice Through The Looking Glass
Alternativtitel:
Regie:
James Bobin
Darsteller/Sprecher: Johnny Depp, Anne Hathaway, Helena Bonham Carter, Andrew Scott, Mia Wasikowska, Sacha Baron Cohen, Rhys Ifans,
Genre: - Action/Abenteuer - Science Fiction/Fantasy


Sechs Jahre nach den Ereignissen aus Teil 1. Alice hat ihre Fantasie verloren und droht in einem konventionellen Leben zu versinken, was besonders für eine Frau im Viktorianischen Zeitalter auf ein eher langweiliges Dasein beschränkt ist, denn mehr als sich zu verheiraten und einen einfachen Job anzunehmen, traut man einer Frau eben einfach nicht zu. Durch einen Spiegel gelangt Alice unerwartet in die Welt, die sie einst verließ, eine bunte, fantasievolle und gar irrsinge Welt. Hier trifft sie erneut auf den Hutmacher, doch der ist von Depressionen zerfressen, denn seine Familie ist vor einigen Jahren gestorben und das kann er nicht verarbeiten. Alice beschließt, in der Zeit zurückzureisen, um die Familie zu retten. Dabei trifft sie sowohl die Rote Königin wieder und legt sich auch mit „Der Zeit“ selbst an...

Ich muss gestehen, ich war noch nie ein Fan der Geschichte um Alice und ihrem Besuch im Wunderland. Auch die recht gelungene Verfilmung von Tim Burton konnte da nicht viel dran ändern, denn letztlich hat der Regisseur deutlich bessere Filme zustande gebracht. Nun liegt also die Fortsetzung auf dem Tisch, die dieses Mal nicht von Herrn Burton stammt. Die Geschichte hier basiert nur lose oder besser gesagt nur sehr oberflächlich auf dem Buch von Lewis Carroll. Warum, ist nicht ganz klar, aber Disney hat es geschafft, eine relativ konventionelle Fantasy-Geschichte zu präsentieren, die einerseits die verschrobene Welt Burtons zu kopieren versucht, andererseits einen Overkill an Effekten zeigt. Klar, es gibt jede Menge Eye-Candy, wie es auf Neudeutsch so schön heißt, aber leider auch kein Brain-Candy, Disney setzt einfach auf schneller, lauter, bunter, was schade ist. So bleibt es einfach einer von vielen Effektmovies, die schnell vergessen sind. (Haiko Herden)




Alles von James Bobin in dieser Datenbank:

- Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln (USA 2016)
- Muppets Most Wanted (USA 2014)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE