//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Starship Troopers
(USA 1997)
- Girl´s Club - Vorsicht bissig!
(USA 2004)
- Hanau
(Deutschland 2022)
- Das Tagebuch der Ellen Rimbauer
(USA 2003)
- Killers 2 - Das Monster in mir
(USA 2002)
- Krieg ohne Grenzen - Battle In Seattle
(USA 2007)
- Officer Down - Dirty Copland
(USA 2013)
- First Light - Die Auserwählte
(Kanada 2018)
- Die Sieben schwarzen Noten
(Italien 1977)
- Nightlife
(Deutschland 2020)
- Das Geheimnis von Green Lake
(USA 2003)
- The Outpost - Überleben ist alles
(USA 2020)
- State of the Union
(Großbritannien 2019)
- Die Känguru-Chroniken
(Deutschland 2020)
- Der Hausgeist - Staffel 1
(Deutschland 1991)
- Anne With An E - Staffel 3
(Kanada 2018)
- If Only - Rendezvous mit dem Schicksal
(USA 2003)
- Room 104 - Staffel 4
(USA 2020)
- Kubrick, Nixon und der Mann im Mond!
(Frankreich 2020)
- Lexx - The Dark Zone - Supernova
(USA 1997)
- Der Prozess
(Deutschland, Frankreich, Italien 1963)
- The Lookalike
(USA 2014)
- Das Siebente Opfer
(Deutschland 1964)
- Fantasy Island
(USA 2020)



Insel der schwarzen Witwen

(USA 1988)

Originaltitel: Most Dangerous Woman Alive, The
Alternativtitel:
Regie:
Christian Marnham
Darsteller/Sprecher: Merete van Kamp, Robert Lipton,
Genre: - Thriller


Hey, was will man mehr, denaturisierte Frauen, die halbnackt auf einer Insel hausen und einen erotischen Trip ins Paradies anbieten. Unangenehm nur, dass dieser Trip tödlich endet. Das kommt übrigens daher, weil die blonde Diana, eine weiblicher Topsoldat von einem hohen Tier vergewaltigt wurde. Als sie ihn anklagt und sie vor Gericht stehen, wird er freigesprochen und vergewaltigt sie kurz darauf nochmal. Daraufhin ersann sie dann grausame Rache: Sie und andere Frauen, die sonst nix zu tun haben, bieten diesen ebengenannten erotischen Service an und alle, die irgendetwas mit der Verhandlung zu tun hatten, werden nach und nach eingeladen und verschwinden auf nimmer wiedersehn, weil sie bei einer Hetzjagd mit Pfeil und Bogen immer tot wurden. In den letzten Typen, den die Damen umbringen müßten, verliebt sich Diana dann aber natürlich...

Super-1A-Schauspieler, die so unglaublich gut agieren, dass man denkt mitten im Film zu sein und man ist einfach sprachlos, obwohl ich jetzt doch zugeben muß, dass ich deshalb sprachlos war, weil ich vor lauter übergeben gar nicht reden konnte. So´n dünnsinniger Film ist mir schon oft vorgekommen, es ist halt sehr anstrengend, der Filmkritiker Hollywood´s zu sein und für Euch die wichtigsten Filmwerke objektiv zu besprechen, mein Problem hier bei diesem Film ist allerdings, die Objektivität durch diese ständig rückwärtig gerichtete Peristaltik nicht in diese schwachmütige Subjektivität abgleiten lassen zu wollen. Doch zurück zum Film: Er zeigt ganz klar, dass Männer Schweine sind und absolut hochnäsig und sich als Krönung der Schöpfung ansehen. Darauf aufmerksam zu machen ist zwar nett, wenn auch nicht neu, aber ist es notwendig, dies zu tun, indem man die Frauen als noch größere Dummbeutel hinstellt und der Mann dann doch wieder weitaus intelligenter ist. Ob das Sinn der Sache war? Kurz und gut: Wer auf dumme Typen, dumme Mädels, dumme Regisseure, dumme Drehbücher und sonstige Dummheiten steht, ist a) selbst dumm und b) auch dieser Film zu blöde. Oh Scheisse, die Peristaltik fängt schon wieder rückwärtig an, der gute griechische Salat...(Haiko Herden)




Alles von Christian Marnham in dieser Datenbank:

- Insel der schwarzen Witwen (USA 1988)
- Dempsey & Makepeace - Staffel 3 (USA 1987)
- Dempsey & Makepeace - Staffel 1 (England 1985)
- Dempsey & Makepeace - Staffel 2 (England 1985)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE