//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Abenteuer Der Twins - Electronic Pop In Den 80er Jahren - Sven Dohrow
(BRD 2018)
- Die Lebenden Leichen des Dr. Mabuse
(England 1969)
- The Dentist 2 - Zahnarzt des Schreckens
(USA 1998)
- Logan -The Wolverine
(Australien, Kanada, USA 2017)
- Emoji - Der Film
(USA 2017)
- Raumkreuzer Hydra - Duell im All
(Italien 1965)
- Kin
(USA 2018)
- Interceptor
(USA 1985)
- The Mangler
(USA 1994)
- Spectral
(USA 2016)
- What Happened to Monday?
(Großbritannien 2017)
- Du neben mir
(USA 2017)
- Insignium – Im Zeichen Des Kreuzes (Hörspielserie – Episodenführer)
(BRD ab2010)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)
- Die Rache Des Pharao
(England 1964)
- Ein Sommer Voller Zärtlichkeit
(Italien 1971)
- Spider-Man - Homecoming
(USA 2017)
- Tau
(USA 2017)
- Yellow Submarine
(Großbritannien 1968)
- Stranger Things - Staffel 2
(USA 2017)
- Maschinenland - Mankind Down
(Großbritannien, Südafrika 2017)
- Stranger Things - Staffel 1
(USA 2016)
- Angels Höllenkommando
(USA 1985)
- The Rain - Staffel 1
(Dänemark, USA 2018)



Messias des Bösen

(USA 1974)

Originaltitel: Dead People
Alternativtitel:
Regie:
Willard Huyck, Gloria Katz
Darsteller/Sprecher: Joy Bang, Elisha Cook Jr., Royal Dano, Anitra Ford, Michael Greer, Marianna Hill,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Toni fährt in ihre Heimatstadt in Kalifornien, weil sie von ihrem Vater schon lange nichts mehr gehört hat. Auch seine Wohnung ist verlassen und bald schon kommt sie einer Art Sekte auf die Spur, die die abrakten Bilder ihres Vaters, der Maler ist, verehren. Sie warten auf die Rückkehr des "Messias des Bösen" und plötzlich ist die Stadt voller Untoter...

Zugegeben, eine sehr kurze Zusammenfassung der Story dieses netten 70er-Jahre-Horrorfilmes aus den USA, der aber irgendwie wie ein italienischer Film wirkt. Die Bilder sind teils sehr farbig und surreal, fast traumhaft, die Musik selbst ist recht einfaches Synthie-Gedudel, aber sehr wirkungsvoll und gruselig. Ganz besonders in der Wohnung von Toni´s Vater herrscht eine interessante Atmosphäre, da er ein experimenteller Maler ist. Auch einige Bilder und Szenen bleiben in Erinnerung. Zum einen die Szene, in der Toni alleine in einem Kino sitzt und einen Film anschaut, während sich hinter ihr das Kino langsam mit Untoten füllt. In einer weiteren, bemerkenswerten Szene hält Toni einen Lastwagen an, der sie mitnehmen soll. Was sie nicht weiß: Auf der Ladefläche sitzen Untote. Weiterhin zu erwähnen ist eine bizarre Szene in einem Supermarkt, in welchem sich heißhungrige Untote über das rohe Fleisch in der Kühlabteilung hermachen. Man muß aber auch sagen, dass der Film ein wenig langgezogen wirkt, was an der allgemeinen Langsamkeit liegt. Wer einen echten Zombie-Reisser erwartet, wird garantiert enttäuscht sein, es ist eher ein gruseliger Horrorfilm als eine Splattergranate. Er wird auch oft verglichen mit dem alten "NIGHT OF THE LIVING DEAD". (Haiko Herden)




Alles von Willard Huyck, Gloria Katz in dieser Datenbank:

- Messias des Bösen (USA 1974)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE