//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Fear The Walking Dead - Staffel 4
(USA 2018)
- The Jurassic Games
(USA 2018)
- Altered Carbon - Staffel 1
- Tomb Raider
(Großbritannien, USA 2018)
- A Quiet Place
(USA 2018)
- Jumanji - Willkommen im Dschungel
(USA 2017)
- Happy Deathday
(USA 2017)
- Sharknado 6 - The Last One
(USA 2018)
- Kiss Daddy Goodnight
(USA 1987)
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)



Apokalypse - Das Ende der Welt

(Japan 1980)

Originaltitel: Fukkatsu no hi
Alternativtitel: Overkill - Durch die Hölle zur Ewigkeit
Regie:
Kinji Fukasaku
Darsteller/Sprecher: Chuck Connors, Glenn Ford, George Kennedy, Sonny Chiba, Bo Svenson, Henry Silva, Robert Vaughn, Olivia Hussey,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Die US-Armee hat in Leipzig eine Waffe entwickelt, ein Virus, der extrem tödlich ist. Als man ihn aus dem Militärlager stiehlt und mit einem Flugzeug wegbringen will, stürzt es dummerweise ab. Der Virus breitet sich aus, Tausende Menschen sterben, bald sind es Millionen, die Menschheit steht vor dem Aus, denn nichts scheint den Virus stoppen zu können. Dann allerdings stellt sich heraus, dass sich der Virus unter großer Kälte neutral verhält. So soll eine Forschungsstation in der Antarktis nach einem Gegenmittel forschen, um die restlichen Menschen vor dem Verderben zu bewahren…

Ein B-Filmchen, das gnadenlos Spaß macht. Das muss man ganz ehrlich und ohne Übertreibung sagen. Man kann viele sowohl sehr schlechte als auch viele sehr gute Kritiken lesen, und anhand der Kritiken kann man oft schon das ungefähre Alter der Schreiberlinge erraten. Denn ich denke, dass Teenies und junge Erwachsene von heute dem Film nicht viel abgewinnen können, aber „APOKALYPSE – DAS ENDE DER WELT“ atmet – obwohl der Film aus Japan kommt - aus jeder Pore den Hauch des Kalten Krieges, den nur die Leute nachvollziehen können, die zu der Zeit schon lebten. Die Spezialeffekte sind natürlich auch aus heutiger Sicht nicht mehr State of the Art, aber durchaus „watchable“. Dazu gibt es dann noch eine Handvoll bekannter US-Schauspieler wie George Kennedy, Glenn Ford, Chuck Connors, Bo Svenson, Henry Silva oder auch Hell´s-Angels-Chef Sonny Chiba. Es gibt von dem Film übrigens noch eine ca. 150-minüge Fassung, die ich sehr gerne noch einmal auf DVD hätte.

Der Film ist einer von 4 Filmen aus der Science Fiction Classic Box Vol. 1 von MIG/Eurovideo und präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 1.0 Mono) sowie im Bildformat 1:1.85 (16:9 anamorph). (Haiko Herden)




Alles von Kinji Fukasaku in dieser Datenbank:

- Battle Royale 2 -Requiem (Japan 2003)
- Apokalypse - Das Ende der Welt (Japan 1980)
- Tora! Tora! Tora! (USA / Japan 1969)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE