//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)
- Frankensteins Fluch
(Großbritannien 1957)
- Er ist wieder da
(Deutschland 2015)
- Der Perser Und Die Schwedin
(England, Schweden 1961)
- Dienerinnen Des Satans
(Frankreich, Belgien 1973)
- Gigant Des Grauens
(USA 1958)
- Die Rache Des Hauses Usher
(Frankreich, Spanien 1988)
- My Summer Of Love
(Großbritannien 2004)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 1
(Kanada 2015)
- Drones
(USA 2013)
- Falling Skies - Staffel 1
(USA 2011)
- Midnight Special
(USA 2016)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2015)
- Who Am I - Kein System ist sicher
(Deutschland 2014)
- Geschichten aus der Gruft - Staffel 1
(USA 1989)
- Bad Neighbors 2
(USA 2016)
- Nachtasyl
(Japan 1957)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)



Megavixens

(USA 1970)

Originaltitel: Cherry, Harry & Raquel!
Alternativtitel:
Regie:
Russ Meyer
Darsteller/Sprecher: Larissa Ely, Linda Ashton, Charles Napier, Bert Santos, Frank Bolger, Uschi Digard,
Genre: - Thriller - Komödie


Da seine Silbermine an der mexikanischen Grenze erschöpft ist, lässt sich Sheriff Harry mit dem Drogengangster Franklin ein. Es beginnt mit kleinen Aufträgen wie Fahrerdiensten, wobei der die Prostituierte Raquel des Öfteren transportieren muss. Doch nun soll er einen Schmuggler beseitigen. Er versagt allerdings und der Mann überlebt und will sich nun rächen. Harry aber hat andere Dinge im Kopf, um sich mit so etwas Nichtigem zu beschäftigen, denn immerhin gibt es ja noch seine Freundin Cherry...

Nach einigen etwas ernsteren Filmen bringt Regisseur Russ Meyer wieder eine leichtherzigere Komödie auf den Markt. Kurzweil ist angesagt sowie die üblichen „dicken Titten“, wenn man das mal dergestalt in Worte kleiden darf. Auch eine gewisse Portion Gewalt, gelungene Bildkompositionen und sogar etwas Psychedelik runden das Ganze zu einem Potpourri der guten Laune ab, und nicht zuletzt ist „MEGAVIXENS“ wohl einer der bekanntesten Streifen des Mannes. Die Story allerdings ist mau, was vermutlich allerdings so beabsichtigt war. In Erinnerung bleiben vor allem die weiblichen Hauptdarsteller, vor allem Lack-und-Leder-Uschi Digard. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 121


Alles von Russ Meyer in dieser Datenbank:

- Pandora Peaks (USA 2003)
- Amazonen auf dem Mond (USA 1987)
- Supervixens - Eruption (USA 1975)
- Megavixens (USA 1970)
- Vixen! - Ohne Gnade, Schätzchen (USA 1968)
- Null Null Sex (USA 1968)
- Satansweiber von Tittfield, Die (USA 1965)
- Im Garten der Lust (USA 1965)
- Lorna (USA 1964)
- Eva und der Mann für alles (USA 1961)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE