//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Scream - Staffel 1
(USA 2015)
- Fifty Shades of Grey - Befreite Lust
(USA 2018)
- Curse of the Dream Witch
(USA 2018)
- Singapore Sling
(Griechenland 1990)
- Living Hell - Das Grauen hat eine Namen
(USA 2008)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2015)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 11-20
(BRD ab2017)
- Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
(Großbritannien, USA 2017)
- Das Boot - Staffel 1
(Deutschland 2018)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 41-50 (Hörspielserie)
(BRD ab2019)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 81-90 (Hörspielserie)
(BRD ab2019)
- Endstation Gänsehaut - Christian Kessler
(BRD 2019)
- Die Braut Des Satans
(England, BRD 1976)
- Pacific Rim - Uprising
(China, Großbritannien, Japan, USA 2018)
- Young Sheldon - Staffel 1
(USA 2017)
- Machine Gun Preacher
(USA 2011)
- Monster Hunt
(China 2015)
- Parfum - Staffel 1
(Deutschland 2018)
- Your Name - Gestern, Heute und für immer
(Japan 2016)
- Black Panther
(USA 2018)
- Das Pubertier
(Deutschland 2017)
- Inland Empire - Eine Frau in Schwierigkeiten
(Frankreich, Polen, USA 2006)
- Lost In Space - Verschollen zwischen fremden Welten - Staffel 1
(USA 2018)



Kill Bill, Vol. 1

(USA 2003)

Originaltitel: Kill Bill, Vol. 1
Alternativtitel:
Regie:
Quentin Tarantino
Darsteller/Sprecher: Uma Thurman, Lucy Liu, Vivica A. Fox, Daryl Hannah, David Carradine, Michael Madsen, Julie Dreyfuss, Michael Parks,
Genre: - Action/Abenteuer


Eine blonde Frau wird am Tage ihrer Hochzeit von einem Killerkommando inklusive neuem Ehemann und aller Hochzeitsgäste beschossen. Sie selbst überlebt, verliert ihr Kind und liegt über Jahre hinweg im Koma. Nach vier Jahren wacht sie wieder auf, erinnert sich an alles und an ihren ehemaligen Liebhaber Bill, der die Killer anheuerte. Sie ist von einem Gedanken beseelt: Rache...

Zugegeben, die Story ist ziemlich einfach, doch darauf kommt es nicht an, jedenfalls nicht in diesem Falle. Wenn ich diesen Quentin Tarantino-Streifen mit einem anderen Tarantino-Film vergleichen müsste, würde ich ihn als Mischung aus „TRUE ROMANCE“ und „NATURAL BORN KILLERS“ gespickt mit einer Prise „JACKIE BROWN“ bezeichnen. „KILL BILL“ ist eine Gewaltorgie, Comic pur (verdeutlicht durch eingestreute Zeichentrickfilme) und man spürt Tarantinos Vorliebe für Eastern aus den Siebziger Jahren. Da gibt es verschiedene Martial Arts Szenen und die Blutspritzereien erinnern mich manchmal an die „OKAMI“-Reihe, dazu dann wundervolle und prächtige Bilder. Quentin Tarantino schrieb Uma Thurman die Rolle auf den Leib, doch als dieser aufgrund einer Schwangerschaft an Umfang zunahm, mussten die Dreharbeiten um ein volles Jahr verschoben werden. Und als es dann endlich losging, wurde der Film plötzlich teuer und vor allem auch viel länger als erwartet. Tarantino weigerte sich, den Film zu kürzen und so machte man aus der Not eine Tugend und teilte ihn in zwei Teile mit dem Vorteil, dadurch mehr Geld reinzuholen und dadurch nicht nur die erhöhten Kosten zu relativeren, sondern auch die Gewinne zu vermehren. Was bleibt also abschließend zu sagen: Selten hat so sinnloses Kino so viel Spaß gemacht.

Die deutsche DVD von Buena Vista präsentiert den Film in Deutsch (DTS, Dolby Digital 5.1) und Englisch (Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch und Spanisch verfügbar. Als Extras gibt es ein Making Of (22:06 Min.), drei Musikvideos der Band „5, 6, 7, 8´s“ (5:51 Min.), die mir auch schon im Film sehr positiv aufgefallen ist. Asia-Schrammel-Rockabilly, dargeboten von drei hübschen Asiatinnen ohne Schuhe. Im Grunde sind das auch keine Musikvideos im eigentlichen Sinne, sondern drei Livestücke in den gleichen Sets, wie man sie auch schon im Film gesehen hat. Dann gibt es noch einen Teaser (1:49 Min.), einen Bootleg Trailer (2:33 Min.) sowie einen Teaser zum zweiten Teil (0:58 Min.). (Haiko Herden)




Alles von Quentin Tarantino in dieser Datenbank:

- Hateful 8, The (USA 2015)
- Death Proof - Todsicher (USA 2007)
- Kill Bill, Vol. 1 (USA 2003)
- Kill Bill, Vol. 1 (USA 2003)
- Kill Bill, Vol. 2 (USA 2003)
- Jackie Chan - My Story ( 1998)
- Jackie Brown (USA 1997)
- From Dusk Till Dawn (USA 1995)
- Four Rooms (USA 1995)
- Desperado (USA 1995)
- Pulp Fiction (USA 1993)
- Reservoir Dogs - Wilde Hunde (USA 1991)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE